Neues Atomkraftwerk in Ludwigshafen

Viele Zusammenhänge werden einem erst nach einiger Zeit klar. Sicherlich kann man mir vorwerfen ich würde schwarz sehen oder gelb schwarz Radioaktivitätaber wer wie ich gegen Atomkraft agiert sieht eben vieles anders.

Derzeit plant die MVV in Mannheim ein neues Kohlekraftwerk es wäre bereits der neunte Block den man in Mannheim hinstellt. Eines der Themen ist immer wieder die Nutzung der Wärme im vielgelobten Nahwärmenetz. Ohne die Nutzung der Wärme wäre Block 9 in der Bevölkerung nicht durchsetzbar. Deshalb wirbt die MVV momentan auch bei der Politik das Nahwärmenetz auszubauen. So weit so schlecht!

Jetzt kam mir aber wieder mal eine Studie von FDP und CDU in die Finger die im Jahre 2002 die unter dem Titel „Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung“ erstellt wurde. Darin werden die nötigen Atomkraftwerke aufgelistet die in der Budesrepublik gebaut werden müssten um die CO2 Reduktionen trotzdem einzuhalten. Ich will heute nicht auf die Anzahl (60 neue Atomkraftwerke in Deutschland) der neuen Atomkraftwerke eingehen sondern ich möchte das Atomkraftwerk in Ludwigshafen näher anschauen. Dieses vorgeschlagene Atomkraftwerk unterscheidet sich zu den anderen geplanten Atomkraftwerken darin, daß in Ludwigshafen die Nahwärme genutzt werden soll.

Neue Atomkraftwerke

Na wer jetzt nicht wach wird dem kann ich auch nicht mehr helfen. Das Kohlekraftwerk Blog 9 wird als Vorstufe für das Atomkraftwerk in Ludwigshafen gebraucht. Bis in Ludwigshafen ein Atomkraftwerk genehmigt/gebaut ist, sind einige der Mannheimer Kohleblöcke im Rentenfähigen Alter und das Atomkraftwerk in Ludwigshafen wird billigen Strom und billige Wärme liefern.

Dass gibt fette Rendite für die Großkonzerne.

Das Risiko (finanziell und mit Leib und Leben) trägt ja die Bevölkerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.