Atomkraftwerke sind sicher!

Aber nicht ordentlich versichert. Es ärgert mich immer wieder wenn sich Politiker, Kraftwerksdirektoren und Befürworter von den sicheren Atomkraftwerken reden. Ich als Anwohner (8 km Luftlinie) sehe das etwas differenzierter. Wenn die Kraftwerke so sicher sind, warum werden sie dann nicht so versichert, daß im größten anzunehmenden Unfall (GAU) alle Betroffenen eine angemessene Entschädigung erhalten?

Die Prognos-Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums und andere fundierte Untersuchungen beziffern die Schadenshöhe eines Super-GAU in Deutschland auf 2.500 bis 5.500 Milliarden Euro für Gesundheits-, Sach- und Vermögensschäden.

Nach dem Atomgesetz sind Schäden, die von deutschen Atomkraftwerken ausgehen, nur bis zur Höhe von 2,5 Milliarden Euro abgedeckt. Das sind 0,05 % bis 0,1 % des Vermögenswertes. Wenn ich mir jetzt vorstelle, daß ich laut Notfallplan von Bürstadt aus mit dem Bus nach „Langen“ entsorgt werde und von dort aus versuche meinen Vermögensschaden bei der Versicherung einzuklagen. Ein verstrahltes Haus wieviel Euro bekäme ich dann?

View more presentations from erhard renz.

Auf den einzelnen Folienseiten sieht man Häuser die hier in der Gegend um das Atomkraftwerk stehen. Die Großen Zahlen sind die derzeitigen Verkaufspreise zu denen versucht wird das Haus zu verkaufen. Die kleinen Zahlen am Rand oder die Anzahl der 50 Euro Scheine zeigt den Wert nach dem Super-Gau an.

Für ein Haus im Wert von 100.000 Euro erhält man sage und schreibe noch 50 Euro. Ich frage mich wie man uns noch verarschen will. Wenn die Schrottreaktoren sicher wären könnte man sicherlich eine Versicherung finden die bereit wäre uns Geschädigte adäquat zu entschädigen für den Finanziellen Verlust den wir erleiden.

Wahrscheinlich käme irgendein Versicherungsknülch zu mir und würde mich auffordern den Wert des Objektes nachzuweisen. Der Schriftverkehr der zu führen wäre käme mich sicherlich teurer wie der zu erwartende Erlös in Höhe von 50 Euro. Nein Danke. Ich bin der Meinung es ist an der Zeit die Lügen der Atomindustrie und Ihrer Handlanger nicht länger zu akzeptieren und die Blöcke A und B abzuschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *