Erhard wach auf!

Da liegt er der Sonnenflüsterer und träumt!

Sonnenflüsterer

Es geht ihm gut. Sekt, Kirschen und Rosen versüßen ihm die Träume. Das SMA Bärchen beschützt ihn bei seinem Schlaf des Gerechten. Aber kann er wirklich in Ruhe träumen? Gibt es nicht noch viel zu tun? Sollte er nicht wieder bloggen?

Immerhin erreichen ihn einige Aufforderungen zum weitermachen:

Zum Beispiel von Andreas Kühl:

Hallo Erhard,

 

schön, dass der Sonnenflüsterer wieder leben wird. Ich lese Deine Beiträge immer sehr gerne.

Daher melde ich mich auch aus dem Urlaub für die gewünschte Antwort.

Warum sollen wir bloggen? Die Bundesregierung hat schon mehrfach gezeigt, dass sie eine ganz andere Vorstellung von der Energiewende gar, als wir. Eine Vollversorgung mit dezentralen erneuerbaren Energien ist scheinbar nicht gewünscht. Auch die Medien stehen einer dezentralen Energieversorgung skeptisch gegenüber und üben damit Einfluss auf die Bevölkerung aus. Daher sind Energieblogs notwendig, um die Vorteile einer dezentralen, erneuerbaren Energieversorgung aufzuzeigen.

 

 

Schöne Grüße,
Andreas Kühl

oder der “Photovoltaik-Blogger” Michael Ziegler:

Hallo Erhard,

„Schlafende können höchstes von der Sonne träumen, aber nicht zur Sonne flüstern. Also Sonnenflüsterer wach auf, denn wir haben noch viel Arbeit vor uns. Den Sekt trinken wir im Anschluss gemeinsam, wenn wir die Energiewende geschafft haben. photovoltaik-guide.de – Michael Ziegler“

Mit sonnigen Grüßen

 

 

 

Michael Ziegler

oder ein Gruß aus Österreich von Cornelia Daniel vom Dachgold Blog (geiler Name :-) )

hallo erhard!

Coole Idee!

 

 

Der Sonnenflüsterer muss wieder mehr bloggen, weil er einer der ersten Solarblogs war, die ich lesen durfte und er mit seiner persönlichen und manchmal aufbrausenden Art eine hervorragende Bloggerpersönlichkeit abgibt und wir gemeinsam noch viel erreichen möchten!

Entschuldigung Cornelia was meinst du mit “aufbrausender Art”? Ich bin nun mal direkt (oh, ich merk gerade ich glaube ich bin richtig wach geworden!)
Aber es geht ja weiter Nicole Münzinger von Top50 Solar (Oh, Schande ich steh auf Platz 409!)

Hallo Erhard wach auf,

warum wir bloggen – warum er oder sie bloggt – warum viel mehr bloggen sollten…
Weil ein Blog lebt, weil er die Persönlichkeit der Einzelnen wieder spiegelt, weil er informiert und Stellung nimmt. Blogposts wecken das Interesse – sie informieren und helfen den Leuten sich interaktiv auszutauschen. Lasst eure Blogs nicht einschlafen, denn wir müssen alle wach rütteln, vor allem diejenigen, die immer noch glauben, dass Atomkraft sauber ist und dass wir so wie wir leben doch eigentlich ganz gut leben. Lasst uns gemeinsam kämpfen für unsere Umwelt, die Zukunft und für Erneuerbare!

 

 

Viele Grüße
Nicole Münzinger  http://blog.top50-solar.de/

Kämpfen für unsere Umwelt, die Zukunft für Erneuerbare, daß ist gut Danke Nicole aber jetzt will auch noch Antje die mich zum Tanz auffordern möchte:

Hallo Erhard,

hier meine “Aufforderung zum Tanz”:

Darf ich bitten? Und dich zum Tanz auffordern – zum Tanz auf dem Parkett der Erneuerbaren Energien?

Dieses Bild kam mir in den Sinn, als wir auf unserem Bloggertreffen in München darüber sprachen, dass eigentlich jede/r eher für sich auf seinem eigenen kleinen Teppich tanzt – statt sich als Mitgestalter/in des großen Ganzen zu engagieren. Cornelia Daniel vom Ökoenergie-Blog hat es so schön ausgedrückt: “Uns fehlt die 100-%-Identität”. Stattdessen gibt es die Solar-Identität (sogar noch unterteilt in PV und Thermie), die Wind-, Biomasse-, Wasserkraft-, Wärmepumpen oder Sonstwas-Identität.
Mit anderen Worten: Ich wünsche mir engagierte Mittänzer/innen, die einerseits für ihr ureigenes Thema brennen, andererseits aber mit allen anderen Engagierten daran arbeiten, die Idee von “100 % Erneuerbare Energien” gesellschaftsfähig zu machen. Mehr noch: Meine Vision ist, dass wir viele viele Menschen von der Idee begeistern, selbst vom Energieverbraucher zum Energieerzeuger zu werden. Und es gibt 1001 Möglichkeiten, dieses zu tun.
Wir alle sind an einem Punkt, an dem wir den Solo- und vielleicht auch den Paartanz recht gut beherrschen. Jetzt gehts darum, die Choreographie für das große Ganze mitzugestalten. Und dafür brauchen wir auch dich, deine Stimme, deine Überzeugung und deinen Spaß an der Gemeinschaft (sonst wärst du ja nicht auf dem Bloggertreffen gewesen). Und als aktiver Blogger erreichst du natürlich deutlich mehr Gleichgesinnte als von der Hängematte aus (die ich dir aber von Herzen gönne).

 

 

 

 

Antje Radcke,

Boah, da sag ich mal danke an alle. Ich werde mich bessern und mich öfter zu Wort melden. Themen gibt es genug! Noch ist nix gewonnen. Die Erneuerbaren werden zwar kommen aber wie? Mit den Menschen, für die Menschen oder für die Konzerne. Mein Part wird sein mit meiner “aufbrausenden Art” auch die Emotionen in die Debatte zu bringen. Als Fossil der Szene habe ich die Gnade der frühen Geburt und kann mich noch an Tschernobyl erinnern.
Meine Kraft beziehe ich durch die Sonne und die Menschen die mich unterstützen. Dazu gehört natürlich mein Sonnenschein der mir Erneuerbare Energien auch dann gibt, wenn wir uns von der Sonne abgewendet haben. Ich bin mir sicher mit der Unterstürzung meiner Bloggerfreunde den großen vier zu zeigen wo die Module hängen.

Namlich auf den Dächern der Menschen zum Wohle der Menschen und deren Nachfahren.

Ach Gott geht’s meinem Kreislauf gut nach so einem Schlaf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.