Atommüllreport

Seitdem am 13. November 1960 das erste AKW in Deutschland kritisch wurde bis zum heutigen Tag ist nicht klar, was passiert mit dem Atommüll. Von den Verantwortlichen wird wenig bis nichts unternommen um den gefährlichen Müll unter Kontrolle zu halten. Wie immer in solchen Momenten sind die atomkritischen Menschen da und tun was zu tun ist. Sie dokumentieren wo in Deutschland schon radioaktiver Müll gelagert wird. Ein mühsamer Prozeß aber wer sich den aktuellen Stand der Recherchen ansieht wird sagen „Hut ab vor den engagierten Anti Atomis„!

In Papierform wurde ja im letzten Jahr bereits der „Sorgenbericht“ veröffentlicht. Schon diese Sammlung muß ein enormer Arbeitsaufwand gewesen sein. Was ihr aber jetzt einsehen könnt ist eine wahre Fundgrube von Informationen. Die Seite nennt sich „Atommüll Report“ und soll ständig aktualisiert werden. Beim Redaktionsteam finden sich u.a. die beiden „lebenden Anti Atom Lexikas“ Peter Dickel und Dieter Kaufmann wieder. Da bin ich mir sicher, die haben ihr wahnsinns Wissen über den Widerstand in Sachen Atom eingebracht. Wie so oft ist das Projekt auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Auf betterplace wurde deshalb das Projekt bis ins Detail vorgestellt und wer möchte kann sich dort vertieft informieren und was noch schöner wäre sich finanziell beteiligen. Bisher sind „erst“ 2 Prozent der benötigten Summe (30.000 €uro) gefunden!

Auf jeden Fall ist es wichtig zu dokumentieren wo die radioaktiven Abfälle gebunkert werden. Denn eines ist eines der zentralen Forderungen der Anti AKW Bewegung wir wollen wissen wo der gefährliche Müll gelagert wird und es müssen die höchsten Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung eingerichtet werden. Koste es was es wolle. Natürlich finanziert von den Kraftwerksbesitzer! Die letzten beiden Sätze sollten sind natürlich ein Späßchen, zahlen werden die Bürger!

Mit dem Atommüll Report übernimmt die Anti AKW Bewegung nicht zum ersten Mal die Verantwortung für die Profit orientierten Kraftwerksbesitzer und der wegschauenden Politik. Atommüll schadet Ihrer Gesundheit, deshalb reden Sie mit der atomkritischen Bewegung und unterstützt sie.

Ein Gedanke zu „Atommüllreport

  1. Pingback: [Sonnenflüsterer] Atommüllreport | netzlesen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.