Radioaktive Messwerte im Infoforum

Leider konnte ich erstmals nicht am Infoforum in Biblis teilnehmen. Mein spezieller Freund Renè Rock von der FDP war aber auch nicht da. Aber um Kleinigkeiten möchte ich mich heute nicht kümmern.

Mit geht es um die Transparenz  die wir im Infoforum benötigen. Es geht um den Rückbau der beiden Atomruinen in Biblis der sich über einen sehr langen Zeitraum hinziehen wird. Wer sich die Dokumentation auf der Homepage vom Kreis Bergstraße mal umschaut der wird zugeben müssen: „Wenn man was gezielt sucht, findet man nix“. Schaut selbst. Versucht doch mal die Präsentation zu finden die ich leider am 16.4.2015 verpasste! Es geht um Messwerte im Internet. Schließlich war ich es der diese Messwerte Veröffentlichung gefordert hatte. Wer es „einfach“ haben möchte kann auch diesen Link nutzen um auf die „Übersichtsseite weitere Informationen“ zu kommen.

Wenn in Zukunft jemand ohne Vorkenntnis sich diese Präsentation aufruft wird er ziemlich alleine gelassen. Bis zur Folie 10 werden Screenshots in dürftigen Worten erklärt. Auf Folie 11 werden die Kosten (für was genau wird nicht beschrieben) und die jährlichen DFÜ (Datenfernübertragungskosten) dargestellt. Zukunftsaussichten werden mit zwei mageren Worten Warnschwellen + Alarmierung aufgezählt. Auf die Verbreitung des Vandalismus Foto mit rechtsextremen Hintergrund hätte ich persönlich verzichten können. Auf der Folie 12 werden „Bisher vorliegende Verbesserungs und Ergänzungsvorschläge“ vorgestellt.
Dreimal darf geraten werden wer diese gemacht hat! 🙂

Aber dann wirds lustig (jedenfalls für mich) Folie 13 mit der Überschrift „Blog-Kommentierung Jahresbericht HLUG„. Natürlich freut es mich wenn das Hessische Umweltministerium den Sonnenflüsterer Blog liest, aber eine korrekte Quellenangabe hätte mich noch mehr gefreut. Liebes Umweltministerium, mein Name ist Erhard Renz ich schreibe als Sonnenflüsterer und für eine Verlinkung hättet ihr nur „http://www.sonnenfluesterer.de/2015/03/radioaktive-messwerte-nicht-ausreichend/“ reinschreiben brauchen. Wenn dann jemand auf die Grafik klicken würde könnte er meine ganzen Anmerkungen lesen… Ist aber anscheinend nicht gewollt. Es scheint auch nicht gewollt zu sein, dass man die handschriftlichen Anmerkungen lesen kann oder sogar verstehen soll. Selbst die Texte unter meiner Grafik sind (meines Erachtens) nicht selbsterklärend! Bis auf die letzte Zeile die glaube ich zu verstehen!

Maßgeblich sind Nettowerte!
Aha, hab ich vielleicht die Bruttowerte aus den jährlichen Berichten abgeschrieben? Diese Werte habe ich mir mühevoll aus den Jahresberichten von 2005 – 2013 gezogen. In dem 2013er Bericht jedenfalls kommt das Wort Brutto nicht vor? Meine Werte habe ich aus der Seite 115 des Bericht (aus dem Jahr 2013) entnommen. Dort steht überall nur was von Netto Dosen (nicht zu verwechseln mit Dosen aus dem Netto!). Wenn das HLUG diese Grafiken so seit Jahrzehnten veröffentlicht kann ich nur sagen dann hättet ihr auch die maßgeblichen Werte veröffentlichen sollen. Aber da fällt mir was auf! Auf Seite 7 wird in der Einleitung erklärt: „Im Rahmen der Immissionsüberwachung werden seit 1975 entsprechende Messprogramme durchgeführt.“
So, so wir feiern also 40-jähriges. Klasse dann werde ich mal die Nettowerte für die letzten vierzig Jahre beim Infoforum anfragen. Mal sehen ob sich aus den Nettowerten eine Veränderung der radioaktiven Werte ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.