Solarenergie im Team

Keine Angst es sind zwar elf Personen, aber ich berichte nicht von einer der karnevalistischen Veranstaltungen die ich am Wochenende besucht habe.

Die Gruppe Mohalenyane aus Lesotho hat sich bei KIVA um ein Darlehen in Höhe von 1.025 Dollar beworben. Wer sich deren Konzept anschaut dem wird klar, solche sauberen Lösungen sind die nahe Zukunft für diese Menschen und der Einstieg in die Elektrizität. Das kleine Solarmodul erzeut Strom um den kleinen Ventilator anzutreiben, um ein wenig Licht zu spenden und das Handy aufzuladen.

Intro ACE 1 – Function and accessories from ACE on Vimeo.

Da hat es bei KIVA nicht lange gedauert und wir hatten die Darlehenssumme zur Verfügung gestellt. Vor ort organisiert die kleine Gruppe die Finanzierung und kauft bei der Organisation (wieder eine Team!) African Clean Energy ihren „sauberen Ofen“ mit der kleinen Zusatzfunktion der Elektrizität. In Deutschland würde jetzt gleich wieder von Sektorkopplung und Eigenverbrauch gefaselt. Ich kann es nicht mehr hören…

Ein Grundbedürfnis, warmes Essen mit einem qualmfreien Feuer zu erzeugen, wird gedeckt. Aus!

Mich freut natürlich, dass wir mit unserem Team (den Klimalotsen) bei der Finanzierung der sinnvollen Öfen dabei waren. Inzwischen haben sich 20 Personen im Team Klimalotsen engagiert und ihr hundertstes Darlehen für’s Team vergeben. Für den Anfang ist dies toll und wenn ich mir alle Projekte anschaue die von den Klimalotsen mitfinanziert wurden, freue ich mich schon auf weitere tolle weltweite Projekte.

Aber mit diesem „Neuen Team“ kommen wir bei weitem noch nicht in die Top Ten der deutschen KIVA Teams. Da sind wir noch weit entfernt. Aber ehrgeizig sind wir!

Ich habe mal recherchiert und folgendes Ranking (Stand ca. Mitte Jan. 2017) ermittelt.

Mein „altes Team“ New Energy ist in diesem Ranking immerhin auf dem 19. Platz mit einer vergebenen Darlehenssumme von über 38.000 Dollar gelandet. Natürlich ist das „Nationalteam“ KIVA TEAM GERMANY auf dem ersten Platz mit unschlagbaren 2,6 Millionen Dollar vergebenen Darlehen.

Im weltweiten Gesamtranking reicht es allerdings „nur“ für Platz 43! Dieses schlechte abschneiden der deutschen Teams hat mich veranlasst mehr über KIVA zu schreiben um die Berührungsängste mit dem Microkreditsystem abzubauen. Bisher hat es gut geklappt wir kommen gut voran. Das macht Spaß!

Mir macht es keinen Spaß mehr mich den Paragraphen des EEG zu beschäftigen, aber da habe ich ja meine Energieblogger Kollegen heute von NEXT KRAFTWERKE mit ihrer Serie zum EEG 2017. Viel Spaß damit.

2 Gedanken zu „Solarenergie im Team

  1. Peter Müller

    Hallo Herr Renz,

    ich wurde durch ihre Tweets bei den Energiebloggern auf Kiva aufmerksam und habem mittlerweile schon drei Darlehen mitfinanziert.
    Wollte ich nur mal so als Motivation mitteilen.
    sonnige Grüße
    Peter Müller

    Antworten
    1. Erhard Beitragsautor

      Volltreffer Peter,

      der Motivationsschub hat voll gewirkt. Danke für die Rückmeldung. An manchen Tagen ist es schwierig sich selbst zu motivieren…

      Aber ich bin überzeugt, dass der solare Weg der richtige ist.

      Vielleicht kann ich dich noch zu einer Mitgliedschaft (vollkommen unverbindlich) bei den Klimalotsen überreden? http://www.sonnenfluesterer.de/2016/12/kiva-klimalotsen/

      Es ist eine rein statistische Sache, motiviert aber ungemein…

      Nochmals Danke für den Motivationsschub und natürlich den Darlehen für die Menschen bei KIVA.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.