Solarunternehmen unterstützen

Ihr habt es sicherlich schon gemerkt, dass der Sonnenflüsterer im Jahr 2017 auf die kleinen Projekte scharf ist. Aber nicht nur scharf sein, sondern ich will selbst etwas machen. Da mir die Kohle fehlt um in Deutschland richtig fett einzusteigen, hab ich mir ein Unternehmen im Kongo ausgewählt. Gut so wie es aussieht besteht der Laden nur aus zwei Personen aber die sie sind schon seit 2013 im Geschäft. Ich unterstütze mit einem Kleinkredit oder vielleicht ist der Ausdruck, ich leihe der „Famille Muganga Group“ meine täglichen 25 Dollar richtiger!
Natürlich bekomme ich keine Zinsen. Bei KIVA ist dies Ehrensache.

Mit mir sind es schon sieben Menschen die bereit sind je 25 Dollar zu verleihen. Damit fehlt der „Famille Muganga Group“ noch 125 Dollar um ihre Investition zu tätigen. Wenn ihr also Zeit, Lust, Laune und 25 Dollar ausleihen könnt, hier ist die Adresse. Die „Famille Muganga Group“ möchte die Dollars bereits in acht Monaten zurückzahlen…

Aber ihr müsst flott sein, denn bei KIVA werden rund um die Uhr Microkredite vergeben. Wer sich live einen Einblick verschaffen möchte kann sich hier bei KIVA in Echtzeit (online unter der Rubrik Happening now) informieren.

Heute habe ich mein Darlehen auf dieser Seite mit einem Screenshot dokumentiert.

Dass ist doch der Wahnsinn oder? Ich verleihe 25 Dollar in den Kongo und die zeigen diesen Vorgang live auf ihrer Internetseite! KIVA begeistert mich immer mehr. Direkter kann Förderung aus meiner Sicht nicht funktionieren. Deshalb hört auf zu lesen und klickt euch zur „Famille Muganga Group“ und leiht denen auch 25 Dollar.

Ich möchte unbedingt den Hinweis hier hinterlassen, dies ist keine FAKE Nachricht sondern real! Was Fake Nachrichten, meine Unterstützung von Kongolesischen Solarunternehmen miteinander zu tun haben, kann sich jeder in Ruhe überlegen nachdem er den Blogbeitrag von Daniel Bannasch gelesen hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.