KIVA Klimalotsen Januar 2017

Wie es mit der Energiewende weitergeht wird heftigst diskutiert. Mir sind die unterschiedlichen Nuancen eigentlich egal. Der Wandel unserer Energieversorgung in den letzten 25 Jahren hat auf jeden Fall bewirkt, dass Menschen, die bisher kaum Zugang zu Energie hatten, sich eine kleines Minisolarmodul kaufen können. Mein heutiges konkretes Beispiel ist Melisa’s Group aus Kenia. Melisas Gruppe kauft sich 7 Solarlichter und sie zahlen ihr ausgeliehenes Geld (750 Dollar) in elf Monaten zurück. So einfach ist die „Energiewende“ geworden… und die hält auch niemand mehr auf.

Dass diese Einfachheit meiner Klimalotsen Gruppe bei KIVA geholfen hat ist klar. Wir haben unsere Teammitglieder im Januar 2017 glatt von zehn auf zwanzig verdoppelt. Ähnlich ist es bei den vergebenen Darlehen. In 2016 haben wir 1.200 Dollar als Darlehen vergeben im Januar bereits zusätzliche 1.400 Dollar. Das Klimalotsen Team ist also äußerst erfolgreich unterwegs. Im Ranking der KIVA Teams landen die Klimalotsen inzwischen in der Größenordnung Rang 6.572 (von gut 39.000 Teams). Sehr geholfen hat natürlich die Erwähnung von Jürgen im Photovoltaikforum. Dort wurde die Diskussion um das Darlehen an Sou bereits über 14.000 mal aufgerufen…

Da sind wir auch schon bei meiner heutigen Blognachricht. Der Sonnenflüsterer wird von der Triodos Bank Deutschland im „Nachhaltigen Einhundert“ Ranking neu gelistet. Auf Anhieb wurde ich auf Platz 64 gestellt? Wie das zustande kommt kann ich nicht sagen. Von meinem Energie-Blogger Vorsitzenden Kilian wurde ich zum Ranking gemeldet und schwups bin ich drin.

Anscheinend werden nur die Aktivitäten in Twitter gewertet? Da hab ich ja nicht all zu viele davon. Die werden allerdings mit einem „Power Score“ von 41 oder genauer von 40,566037735849 ausgezeichnet! Ich glaube ich werde mich mal die Tage mit dem Rise Bewertungssystem auseinander setzen müssen. Lieber wäre mir ja wenn alle Aktivitäten (Blog, Twitter und Facebook) bewertet würden. Aber der Anfang ist gemacht und meine Energie-Bloggerkollegen legen die Messlatte sehr hoch…

Allen voran Daniel Bönnighausen (Platz 4) der Elektroautospezialist und Kathrin Hoffmann die sich wacker auf Platz 15 direkt vor der Sonnenseite von Franz Alt platziert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.