Archiv der Kategorie: Allgemeines

Mein KIVA Sparbuch

Trara hier ist es:

Mein virtuelles KIVA-Sparbuch!
Angekündigt habe ich es ja bereits Mitte November ab 2018 jeden Monat 25 Euro auf mein KIVA Sparbuch zu überweisen. Es hat zwar einiges an organisatorischen Aufwand gekostet aber letztendlich war mir von vornerein klar, hier soll in der Praxis aufgezeigt werden:
Mit einem KIVA Konto kann man auch Geld ansparen.
Der Anfang ist gemacht. Pünktlich am 1.1.2018 habe ich die ersten 25 Euro zur Verfügung gestellt. Da ich noch keinen Weg gefunden habe 25 Euro auf das KIVA Konto zu überweisen, habe ich 25 Dollar über PayPal von meinem Girokonto (natürlich bei der GLS) abgebucht. Der Dollarkurs lag 1,16016 und somit habe ich auf meinem KIVA Sparbuch 25 Dollar (21,55 Euro) und in meiner virtuellen Euro Kasse noch 3,45 Euro die ich in den nächsten Monat mitnehme.

Mein KIVA Sparbuch sieht somit momentan noch sehr einfach aus!

Den Spezialisten fällt sofort auf, ich habe natürlich die 25 Dollar als Darlehen verliehen. Es freut mich natürlich, dass am 1.1.2018 gerade mal wieder ein Solarkühlschrank zu finanzieren war. Edgar aus Nicaragua benötigte 2.650 Dollar und ich hab ihm meine 25 Dollar von meinem Sparbuch dazu gegeben. Den Rest hat er von 94 anderen Geldgebern erhalten. Unter diesen Geldgebern waren in Summe 5 Klimalotsen beteiligt und damit waren wir das Team mit den meisten Geldgebern. 🙂

Das einzige Manko bei der Kreditvergabe ist die Laufzeit mit 26 Monaten! Bei einem normalen Sparbuch wäre dies natürlich anders. Aber genau deshalb habe ich ja mit meinem KIVA Sparbuch Projekt begonnen um auf die Unterschiede zu einem „normalen“ Sparbuch aufmerksam zu machen. Jedenfalls möchte Edgar in 8 Raten (Repayment schedule – anklicken) seinen 2.650 Dollar Kredit zurückzahlen. Die erste Rate wird im Mai 2018 fällig.

So das wars in diesem Monat von meinem KIVA Sparbuch! Ups fast hätte ich es vergessen, natürlich ist mein KIVA Sparbuch auch Mitglied bei den Klimalotsen und vergibt seine Kredite für das Team!

 

Im Team Geld verleihen

Immer wieder wird die Frage an mich gerichtet, warum soll ich mich einem KIVA-Team anschließen. Warum nicht wäre die einfachste Antwort.
Es kostet nichts und ist mit keinerlei Verpflichtung verbunden. Aber bringt es auch was?

Zum einen gibt es einen Austausch innerhalb des Teams. Bei den Klimalotsen erfolgt dies in Deutsch. In KIVA können die Teams untereinander kommunizieren. Meist sind es Tips von einem Teammitglied an die anderen und die Bitte dieses Projekt ebenfalls zu sponsern. Oder aber es werden Anfragen gestellt wie die Abläufe im KIVA System sind.

Die Klimalotsen haben in diesem Jahr sehr viele Mitglieder dazugewonnen und einige davon sind auch in anderen Teams nocht Mitglied. Vom KIVA System her gesehen ist dies kein Poblem. Ich kenne Geldgeber die in 100 Teams Mitglied sind. Ob es wirklich hundert sein müssen wage ich zu bezweifeln, aber bis zehn Teams kann schon sinnvoll sein. Denn die Zielrichtung der Teams sind ja unterschiedlich und wer die Zeit aufwenden kann, der sollte sich bei mehreren Teams informieren. Er erhält bei allen Zugriff auf die internen Nachrichten und hat somit Informationen aus allen Teams die ihm nahestehen.

Bei jedem Darlehen was ihr vergebt könnt ihr dann immer noch entscheiden welchem Team der Kredit (rein statistisch) zugeordnet wird. Wenn ihr eure ausgewählten Kleinkredite aufruft (Basket) seht ihr bei jedem Projekt das Auswahlfeld.

Im Beispiel seht ihr (rein zufällig) das Team der Klimalotsen. Wenn ihr in mehreren Teams angemeldet seid könnt ihr dieses Feld aufklappen und ein anderes Team auswählen…

Jetzt stellt sich natürlich die Frage welches Team wird vom KVA System bevorzugt angezeigt? Auch dies könnt ihr fest einstellen und zwar euer Portfolio aufrufen. Unter eurem Portraitfoto „My teams“ auswählen dann erhaltet ihr eine Liste von euren Teams bei denen ihr als Mitglied gelistet seid.

Wenn ihr jetzt rechts vom Team auf das kleine Dreieck klickt bekommt ihr eine Auswahl.

Jump to Message Board – hier kommt ihr zu den aktuellsten Teamnachrichten
Go to overview – hier geht es zum Überblick der Teamseite
Set a preferred team – hier legt ihr euer bevorzugtes Team fest (Klimalotsen 😉 )
Quit Team – wenn ihr ein Team verlassen wollt hier einfach klicken…

Jeder kann für sich entscheiden ob er zusätzlich zum KIVA Nachrichtensystem alle Teaminfos an seine hinterlegte Mailadresse geschickt bekommt. Geregelt werden solche Vorgaben wieder über Portfolio / Settings / Email Settings hier könnt ihr regeln welche Nachrichten weitergeleitet werden sollen. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht dass dieses System manchmal erst Tage später aussendet… Aber dies soll euch nicht abhalten wenn ihr in KIVA Geld verleiht trotzdem einem Team beizutreten.

Ich möchte noch auf die Blogparade der Energieblogger hinweisen. Thema der Blogparade „Disruptionen in der Energiewirtschaft“. Natürlich werde ich auch einen Beitrag beisteuern. Aber ich glaube erst im nächsten Jahr! 😉

Spenden statt verleihen

In den Gesprächen, Mails oder Vorträgen bekomme ich öfter den Hinweis, der Aufwand für die Vergabe der KIVA-Darlehen ist denjenigen zu viel. Das KIVA System finden Sie aber gut und könnten sich auch vorstellen Geld dafür zu geben.

Na als her damit! 🙂

Dafür habe ich natürlich auch eine Lösung. Wer Geld spenden möchte kann dies gerne auf eines der nachfolgenden Konten einzahlen. Ihr erhaltet dann eine Spendenquittung für die Steuer ausgestellt. Eure Spende wird dann ohne Abzüge direkt auf die KIVA-Konten überwiesen und für klimafreundliche Projekte eingesetzt.

Aktuell kann ich euch zwei Konten anbieten.

Zum einen natürlich die Klimalotsen im Naturschutzzentrum Bergstraße.

Sie diskutieren regelmäßig welchem Projekt sie ihr Geld geben möchten. Wenn ihr also der jungen Gruppe etwas spenden wollt hier die Kontoverbindung:

Naturschutzzentrum Bergstraße gGmbH
DE26 5095 0068 0002 0587 90
Betreff: Zweckgebundene Spende Kiva

Wer eine Spende haben möchte bitte noch Name und Anschrift auf dem Beleg vermerken.

Die zweite Gruppe sind die Energieblogger  deren Konto beim letzten Barcamp in Kassel durch Spenden aufgefüllt wurde.

Wer den Enegiebloggern eine Spende für KIVA zukommen lassen möchte kann diese Bankverbindung nutzen:

Auch hier gilt Betreff: Zweckgebundene Spende Kiva
und wer eine Spendenquittung haben möchte, bitte noch Name und Anschrift auf dem Beleg vermerken.

Also einfacher können wir es euch nicht machen. Ihr übwerweist einmal Geld auf eines der oben genannten Konten und wir übertragen die Euros per Paypal auf das entsprechende KIVA Konto und vergeben von dort klimafreundliche Kredite.

Kohlekraftwerke begraben!

Auf der Husum Wind Messe habe ich ein Leseexemplar der E&M Energie & Management mit nach Hause genommen. Ein ganz besonderer Artikel „Kohle in Europa erlebt Absturz“ kam von Stefan Sagmeister. In dem Artikel berichtet er dass drei Viertel der zwischen 2005 und 2008 in Europa angekündigten Kohlekraftwerke nicht realisiert wurden. Die Daten wurden von der Universität Cambridge erstellt und sollte auf der Internetseite www.euractiv.com verfügbar sein. Leider habe ich sie nicht gefunden….

Aber auch die Grafik allein ist selbsterklärend!

Oft ist es ja schwer die Erfolge der Erneuerbaren Energien darzustellen aber diese Grafik zeigt doch klar auf, die geplanten Investitionen wurden nur zu einem Viertel realisiert. Mich freut es natürlich wenn wir diese 37.819 MW nicht gebauten Kohlekraftwerke heute auch nicht abschalten müssen.

Dass es in der Geschichte der atomar/fossilen Kraftwerken schon ähnliche Fehlplanungen gab habe ich schon am 15 Februar 2009 hier im Blog geschrieben…

Im Jahr 2002 hatten FDP und CDU 60 Atomkraftwerke in Deutschland geplant! Auch da bin ich froh, dass wir diese Reaktoren verhindern konnten. Leider war die MVV in 2009 nicht so schlau und hat das Kohlekraftwerk Block 9 gebaut. Heute wären sie froh wenn sie auch dieses Kraftwerk nie realisiert hätten.

Ja die Erneuerbaren Energien werden immer wieder unterschätzt.

Vielleicht sollten alle Energieversorger sich mal das Buch von Tony Seba reinziehen. Ich meine es ja nur gut mit euch, liebe Energieversorger. Denn die strandet Investments zahl ich als Bürger am Ende leider (verfluchter Mist) meist mit.

Energieblogger sind Kleinkreditgeber

Endlich finde ich Zeit über das Ergebnis der Energieblogger Aktion zu schreiben. Lange vor dem Barcamp renewables hatte ich ja schon die Werbetrommel für KIVA gerührt und exemplarisch einen Kredit (an Mercy) vergeben. Mercy hat bisher pünktlich alle ihre Raten bezahlt und wir haben von den 25 Dollar bereits 10,50 $ wieder auf unserem Konto drauf. Tolle Sache – oder? Weiterlesen

Das KIVA Sparbuch

Daniel weiß wenn ich meine Rede mit „Isch hätt do mol ä Idee“ anfange, wird es spannend. (Doch dieses Mal kann ich ihn beruhigen, das Ding mach ich alleine. Es geht um die Einrichtung eines KIVA Sparbuches!
Auf die Idee bin ich durch einen Artikel der Triodos Bank gekommen.

5 Tipps fürs Sparen mit kleinem Geldbeutel

„Auch wenn dein Geldbeutel nicht gerade prall gefüllt ist, kannst du etwas Geld beiseitelegen.“ Weiterlesen

Klimalotsenteam

Der aktuelle Stand des KIVA Klimalotsen Teams (nach ca. 14 Monaten) kann sich sehen lassen!

133 Teammitglieder die in 949 Darlehen mehr als 25.000 Dollar verliehen haben!

Da es in KIVA 35.000 registrierte Teams gibt, ist eine Definition was wir beabsichtigen notwendig. Deshalb hier nochmal die wichtigsten Gründe für das Team Klimalotsen.

Zum einen kommunizieren wir in Deutsch!
Das unterscheidet uns schon einmal von 99% der anderen Teams! 😉

Der zweite Punkt „klimafreundliche Projekte“ schränkt ebenfalls einige Projekte ein.
Allerdings überlassen wir unseren Teammitgliedern wie sie selbst klimafreundlich definieren.

Neu hinzu kommt Punkt drei.
Wir betreiben aktive Werbung für KIVA und unser Team.
Anscheinend ein Novum innerhalb des KIVA-Systems. Bei meinen vielen Kontakten jedenfalls sind mir schon einige Kommentare untergekommen die damit ein Problem haben. Weiterlesen

Geschafft! Ziel erreicht

Vorgestern hat sich als hundertstes Klimalotsen Mitglied „Hasch-Key“ angemeldet. Damit haben wir unser Ziel frühzeitig erreicht. Eigentlich hatten wir die 100 Teammitglieder bis zum 31.12.2017 angepeilt. Das Darlehensziel von 10.000 Dollar haben wir inzwischen pulverisiert. Das Team Klimalotsen hat inzwischen in 839 Darlehen 22.500 Dollar Darlehen vergeben!

Begonnen hat alles mit einem Darlehen am 28.8.2016. Einfach Sensationell wie schnell sich das Team entwickelt. Weiterlesen

Sternewerfer – KIVA

Ich bewege mich derzeit sehr viel im KIVA System und lese viel über die Beweggründe des einzelnen Geldgebers. Eine besonders beeindruckende Geschichte finde ich die ursprünglich von Loren Corey Eiseley (1907 – 1977) in seinem Buch „The Star Thrower“ veröffentlichte.
Eine deutsche Übersetzung findet ihr hier.
Wer in KIVA 25 Dollar verleiht der muss sich einfach wie der kleine Junge am Meer fühlen. Was sollen die 25 Dollar bewirken bei Millionen von hungernden Menschen?

Ja was wohl?

Für den einen hat es Sinn!

Mein „Seestern“ dem ich mit 25 Dollar heute ausgeholfen habe, ist James aus Uganda. Er verkauft Elektronik Geräte, unter anderem Solarmodule (vermutlich Modülchen) Weiterlesen