Kategorie-Archiv: Argumente

Die Argumente enthält einzelne Folien aus meinen Vorträgen

Fehlstart der Steckdosenmodul Norm?

Mist jetzt hab ich doch tatsächlich einen Fehlstart hingelegt. Vor zwei Tagen, habe ich die Veröffentlichung eines Norm Entwurfes für Plug In Steckdosenmodule, angekündigt. Daraus wurde aber nichts. Jedenfalls hab ich nix gefunden! Im ganzen Internet nicht und ich hab genau gesucht…

Vielleicht liegt es daran, dass der Normentwurf vom DKE-Arbeitskreis unter dem Titel: „Einspeisung elektrischer Energie in Endstromkreise von Kundenanlagen durch Erzeugungsanlagen mit verwendungsfertigen Steckverbindern“ lautet. Alles klar?

Meine Hinweise zu diesem Titel:
Inzwischen sprechen wir von „Prosumer“ und nicht mehr von Kunden. Der Prosumer ist „Konsument und gleichzeitig Produzent“. Wir produzieren selbst auf dem Balkon Strom und kaufen zusätzlich Strom vom Ökostromer. Schon da ist die DKE nicht up to date!
Dann wird der „Endstromkreis“ mal wieder bemüht. Wo ist denn definiert was ein Endstromkreis ist? In Wikipedia werde ich jedenfalls enttäuscht. Endstromkreis
Wer auf Nummer ganz super sicher gehen will kann ja in einem Einspeisestromkreis einspeisen. Vielleicht wollte das DKE diesen Begriff mal anschauen?
Was sind denn „verwendungsfertige Steckverbinder“? Wenn sie verwendungsfertig sind dann brauche ich auch keinen Elektriker. Dann reden wir wirklich von Schukosteckern und keiner festen Verbindung. Also allein schon am Titel vom Arbeitskreis ist zu erkennen das wird lustig.

Dass sich aber demnächst was auf dem Gebiet der Steckdosen Modulnormung tut, schreibt auch TheSunnySimon im Photovoltaikforum. Ich verrate sicherlich kein Geheimnis, wenn sich hinter TheSunneSimon ein altbekannter „Österreicher Zwerg“, nämlich der Solarzwerg verbirgt.

Die Photovoltaik-Community fällt gerade über Simon her. Da vergessen einige, dass sie im PV-Forum schreiben. Wir wollen mehr Photovoltaik, dass ist das Ziel! Persönliche Beleidigungen haben da keinen Platz. Um ein Solarmodul fachgerecht auf den Balkon zu stellen und den Stecker in die Schukosteckdose zu stellen benötige ich keinen Elektriker. Sind da etwa einige Elektriker ängstlich sie würden am Anschluß von Plug In Solarmodulen nix mehr verdienen???

Wer mit dem Fahrrad zum Bäcker fährt, braucht auch keinen Führerschein.

Auf jeden Fall wird es lustig. Der nächste Schritt ist die Veröffentlichung vom Norm Entwurf. Ihr würdet mir helfen wenn ihr diesen Entwurf online, frei zugänglich in`s Netz stellen könntet. Wer ihn mir per Mail zuschicken mal ist ebenfalls herzlichst eingeladen. Ich mach mal auf sonniges Wochenende!

Plug In Norm

So jetzt ist die Zeit des rumgealbers vorbei. Auch wenn die Süddeutsche heute noch mal einen Pille-Palle Artikel über die Balkonmodule veröffentlicht hat. Der Steckdosenmodulbetreiber „bewegt sich in einer „rechtlichen Grauzone„. Dass ich nicht lache!
Fakt ist, mir ist niemand bekannt, der für den Betrieb eines Steckdosenmoduls jemals bestraft oder mit einem Bugeldbescheid beschieden worden wäre. Noch nicht einmal irgendjemand der sein Modul hat „abbauen“ müssen…

Mal so nebenbei, richtig eindeutig in der „rechtlichen schwarzen Zone“ bewegen sich Unternehmen wir Daimler, Iveco, DAF und Volvo/Renault. Die mußten nämlich 2.930 Millionen Euro Strafe zahlen…

Zum x-ten Mal, wie bitte möchte mir der Staatsanwalt nachweisen, dass mein Steckdosenmodul in meine Steckdose Strom einspeist? Jedem der mein Balkonmodul sieht und mich drauf anspricht werde ich sagen: „Ich hab ein Balkonmodul aus optischen Gründen!“ Ätsch!!!

Wer den Beweis haben möchte demjenigen würde ich sogar in meine Wohnung lassen und ihm den Stecker auf dem Fußboden zeigen…
Wann ich den Stecker rausgezogen habe geht ihn ja nix an.
Bis 600 Watt (ca. zwei  Module) sind locker an die normale Steckdose anschließbar… „Es besteht kein Risiko, wenn Anlagen bis zu dieser Größe an den Haushaltsstromkreis angeschlossen werden“ sagt in der Süddeutschen auch Udo Siegfried von der DGS. Diese Freigrenze bis 600 Watt gibt es den Niederlande, der Schweiz und in Österreich. Sie ist also nicht aus der Luft gegriffen.

Dass der zitierte VDE-Kommentar schon uralt ist verschweigt die Süddeutsche und im Hinweis von der VDE, dass es „neue Normen“ gäbe kann ich präzisieren.

Morgen (25.8.2016) soll eine überarbeitete Norm für zwei Monate offen gelegt werden! Da hat die Geheimniskrämerei ein Ende, dann können Kommentare und Änderungswünsche eingebracht werden. Von jedem, also auch von dir!
Wo die „Wünsche“ geäußert werden können, weiß ich noch nicht… Aber morgen ist ja auch noch ein Tag und ein jeder Blogbericht will erst mal geschrieben sein. 😉

Wie das ganze Procedere abläuft kann im astreinen Beamtendeutsch oder soll ich Normungsgenuschel schreiben, hier bei der DKE (Dialog Kompetenz Engagement) nachgelesen werden.

So wie es derzeit aussieht werde ich doch am Energieblogger Barcamp in Kassel teilnehmen können. 🙂
Kommt einfach vorbei da kann ich dann das Neueste zu Plug In Modulen berichten und auch Empfehlungen abgeben ob das Guerilla Modul nicht das Bessere ist!

Wikipedia

und Listen die die Welt nicht braucht!

„Unfälle an Windkraftanlagen in Deutschland

Die Liste der Unfälle an Windkraftanlagen in Deutschland hat mich inspiriert einer weitere „Liste die die Welt nicht braucht“ anzulegen. Da die Chinesische Variante schon allseits bekannt ist und auch Blogmäßig beleuchtet wurde, hab ich eine Südhessiche Variante gesucht. Weiterlesen

Anti Atomkraft Argumente

Ich kenne viele Argumente gegen Atomkraft aber eines von meinem Energieblogger Kollege Jürgen hat mich fast von der Kloschüssel gehauen…

Anti Atom Gäste Toilette

Jeder Vergleich hinkt und die Exkremente eines Menschen mit radioaktivem Müll zu vergleichen ist in diesem Vergleich der Hinkefuß.
Wenn ich mir aber ein wenig Zeit nehme, gefällt mir der Vergleich prima. 🙂 Weiterlesen

Vergessen die Grünen den Atomausstieg?

Bei meiner monatlichen Lektüre der Mitgliederzeitschrift des BWE der neue Energie, ist mir das Interview mit Simone Peter (Bundesvorsitzende Bündnis 90/Die Grüne) ins Auge gefallen. Natürlich ist sie im Thema voll drin und eine der Vorreiterinnen für 100% Erneuerbare Energien.
Aber wo bleibt das Thema „Atom“?

War es nicht mal das Thema der Grünen?
Glauben die Grünen der Atomausstieg wäre besiegelt? Weiterlesen

Kampfmodus

Ich bin bereit. So wie sich Hillary Clinton in Amerika als erste Präsidentschaftskandidatin outet, geht es mir ähnlich.

Ich bin im Kampfmodus für die Bundestagswahl 2017 in Deutschland.

Auch wenn ich mich nach acht Jahren wiederhole. Das vorrangige Thema ist „raus aus Atom“ und rein in die Erneuerbaren Energien. Weiterlesen

Sonnenflüsterer Smart ist Geschichte

Dass war’s nach 184.500 Kilometern habe ich meinen geliebten Sonnenflüsterer Smart abgegeben. Meine Tochter wird ihn durch Potsdam fahren, aber sicherlich demnächst ohne „Sonnenflüsterer“ outfit.

Sonnenfluesterer mit Smart

Schon in den ersten Tagen Potsdam erlebte Sie die „Wirkung“ die Smarti auf die Menschen machte. Kommentare wie „können Sie nicht mal für mehr Sonne sorgen“ oder „was flüstern Sie denn“ hat sie life erlebt.

Für mich war dies schon Gewohnheit denn seit 8 Jahren fahre ich mit Smarti und seiner „Verzierung“ durch die Lande. Ich bin damit immer aufgefallen… Weiterlesen

Die MVV lügt…

… oder sie zieht die falschen Schlüsse oder die Redaktion des kostenlosen Wochenblattes schreibt Mist.Scannen0004

Der „original“ Bericht dagegen enthält schon einiges konkreter aber immer noch, stark von der MVV, durch dir rosarote Brille betrachtet.
Zum Beispiel folgende „Nebelkerze“: Weiterlesen

5 vor 12 Energiewende retten!

Hallo ihr Freunde der Erneuerbaren Energien. Es ist die Zeit gekommen wo ihr alle kämpfen müsst. Für euch ist 5 vor 12.

Bei mir sieht es etwas anders aus. Bei mir ist 5 nach 12!
IMG_2976 Weiterlesen

Wir haben es geschafft!

Seit 30 Jahren engagiere ich mich für erneuerbare Energien. Nach Tschernobyl hab ich nach anderen Wegen gesucht. Im Vortrag von Claus Scheuber wurde der letzte Baustein aufgezeigt der den Durchbruch der Erneuerbaren Energien vorantreiben wird. Da helfen auch nichts die Träume von den Atombefürwortern die heute dir Runde machen. Es zeigt nur ein Atomausstieg in 2022 ist keine Lösung sondern, wenn wir aussteigen dann sofort und alle Konzerne/Institute und Wissenschaftler die damit ihr Geld verdienen müssen ihre Geldquellen verlieren. Ansonsten haben wir immer wieder Machtkämpfe mit den Oldies zu führen. Wir brauchen aber unsere Kräfte für andere Dinge. Weiterlesen