KIVA allgemein

Wie KIVA zu seinem Namen kam ist mir nicht bekannt (inzwischen doch! KIVA kommt aus dem Swahili heißt „unity“ auf englisch und Einheit / Eintracht auf deutsch)  ich weiß auch nicht, was KIVA bedeutet. Aber eines ist sicher, es ist eine tolle Internetseite auf der jeder Geld direkt an Menschen in aller Welt verleihen kann.

Am besten ihr schaut es euch selbst mal an.

Es gibt viel zu sagen und schreiben über KIVA, deshalb habe ich mir das Thema Kleinkredite mit KIVA, als neues Kernthema für meinen Blog gemacht.

Das aussergewöhnliche ist du kannst schon mit 25 Dollar einen Kleinkredit gezielt an eine Person verleihen! Du allein entscheidest ob du der Organisation KIVA für das Handling eine Spende geben willst, musst du aber nicht.
Dann kommen deine 25 Dollar bei der von dir ausgesuchten Person zu 100 Prozent an. Natürlich benötigen diese Menschen mehr Geld wie 25 Dollar aber es gibt noch 1.600.000 (Eine Million Sechshunderttausend) andere KIVA Geldgeber (Lender) die wie du auch Kleinstbeträge verleihen und so ist es möglich auch größeren Kreditbedarf bei besonderen Projekten zu finanzieren. Die Projekte gehen bei 50 Dollar los und die größten Projekte hatten ein Volumen von 50.000 Dollar.

Diejenigen Menschen denen du das Geld ausleihst zahlen dir das Geld zurück! Das kann in Monatsraten geschehen oder aber auch in einer Endrate am Schluß des Projektes. Es gibt „Kurzläufer“ von 5 Monaten kann aber auch mal 5 Jahre (ist die Ausnahme!) laufen. Zu jedem Projekt gibt es eine Projektbeschreibung und ein Bild von den Menschen die dein Geld wollen.

Am besten ihr schaut es euch an und wenn es Fragen gibt einfach im Blog nachlesen oder bei mir nachfragen. Ich versuche dann deine Fragen zu beantworten…