Schlagwort-Archiv: BMU

Langfristig realisierbares, nachhaltiges Nutzungspotential Erneuerbarer Energien

Wieviel ist denn möglich. Welchen Beitrag kann die Photovoltaik zum Energiemix leisten. Diese Frage wird immer wieder gestellt. Bei meinen früheren Vorträgen war es noch Vision wenn ich im Jahr 2000 erzählte der aktuelle Anteil der Photovoltaik an der Stromproduktion beträgt 0,01 Prozent. Inzwischen leistet die PV locker 3 Prozent und wir sind in der Lage in einem Jahr ein Prozent dazu zu bauen.

In meiner absoluten Lieblingsbroschüre vom BMU “Erneuerbare Energien in Zahlen” habe ich mir die Potential Statistik angeschaut. Das BMU aktualisiert jährlich die Broschüre und veröffentlicht diese ca. im Juli. Die Broschüre wird immer umfangreicher und so kann man die Potentialabschätzung 2011 auf Seite 53 und in der alten Broschüre auf Seite 38 finden. Weiterlesen

Röttgen ruft zu Abfallvermeidung und Ressourcenschutz auf

er vergißt dabei allerdings auf den Atommüll hinzuweisen.

Wie kann es sein, daß der Bürger penibel drauf achten soll Abfall zu vermeiden und der Herr Minister verlängert ohne Not die Laufzeit von Atomkraftwerken? Anschließend stellt er sich wieder hin und fordert die Bürger auf weniger Müll zu produzieren.

Eine absolute Lachnummer ist der Comic “Invasion der Megatonnen” (Achtun 6 MB-Müll). Da werden den Kids oder Teenager “Megatonnen”, “Papergirl”, “Plasicboy”, “Computer-Mann”, “Compostor”, “Voltine” vorgestellt. Aber Herr Röttgen hat anscheinend niemanden der sich um Atommüll kümmert. Weiterlesen

Energiehauptstadt Biblis

Meine Freunde die sich auf dem IrRWEg befinden schrecken aber vor nichts zurück. Jetzt dürfen wir uns in den regionalen Zeitschriften über folgende Annonce freuen: Energiehauptstadt Biblis ohne Strom

Das beruhigt natürlich ungemein oder soll das eine Drohung sein. Mit der ganzen IrRWEg Energie wollen sie dafür sorgen, daß Biblis Energiehauptstadt Hessens bleibt. Wieso bleibt? Weiterlesen

Herr Gabriel handeln statt verstecken…

Wenn man viel Geld für Leitstudien ausgibt und wenn diese in eine Richtung leiten wollen in der man leidet, dann versteckt man diese Studie… So denkt wohl Herr Gabriel (SPD) unser Umweltminister. Dabei soll die Studie anleiten zum handeln. Eine der wichtigsten Handlungsaufforderung heißt:

Bundesweit kein Kohlekraftwerk mehr genehmigen. Weiterlesen