Schlagwort-Archiv: CDU

EEG 2016

Vom Sonnenflüsterer gibt es natürlich keine detaillierte Ausarbeitung zum EEG 2016. Da gibt es andere die im Detail aufzeigen wie es geht. Professor Volker Quaschning ist so einer. Bei ihm heißt es „Sektorkopplung durch die Energiewende“ und zeigt z.B. auf dass die Zubau Ziele im EEG 2016 für Photovoltaik um den Faktor 10 zu niedrig sind!!!

Was soll ich aber von Politikern halten die gestern Verträge schließen und heute sich nicht mehr dran halten? Die CDU/CSU/SDP auch GroKo genannt haben in ihrem Koalitionsvertrag zur Ausschreibung von Windenergie folgendes vereinbart:

GroKo Vertrag Ausschreibung

Ich finde diese Vereinbarung der „Großen Koalition“ ist eindeutig.

Es wird von 2018 geschrieben.
Kostengünstigere Erreichung der Energiewende verlangt
Nachweis im Pilotprojekt

Keines dieser Kriterin sind im EEG 2016 festgelegt. Kein Wunder dass sich im hessischen Süden beim SPD-Bezirk Hessen-Süd Widerstand entwickelt. Recht haben Sie die roten südhessischen Socken… mit jedem einzelnen Punkt!

Wir brauchen eine DeMinimis Regel (EU rechtlich eigentlich gefordert!)

Keine Sonderkürzung der EEG Vergütung von Windenergie an Land. Wieso wird der Offshore Bereich mit 25% Rendite eigentlich ausgenommen? Diese Frage geht an die CDU!

In Hessen von Netzengpass zu reden ist ein Witz ohne gleichen.

Endlich wird mal von einer Organisation auf die 70% Regelung hingewiesen. Zur Erklärung: Jeder Windkraftstandort wird „genormt“ an einem 100% Standort. Wenn der Wind am geplanten Standort nicht so stark weht wird die Abweichung ermittelt. Ein 70% Standort erzeugt mit der gleichen Technik eben nur 70% von der Strommenge die an einem 100% Standort erzeugt werden könnte. Dieser Minderertrag wird durch eine höhere Vergütung teilweise ausgeglichen. Viele Süddeutsche Standorte erreichen aber keine 70% sondern nur 60% Standortgüte. Im EEG 2016 werden aber Standorte unter 70% nicht mehr „erhöht“ gefördert. Eine klare Benachteiligung (eigentlich müsste ich schreiben „der endgültige Todesstoß“) der Süddeutschen Windenergieprojekte in Süddetuschland bei einer Ausschreibung.

Punkt 5 der roten Socken weißt auf den Koalitionsvertrag hin… alles ordentliche sinnvolle Vorschläge. Die GroßKotz initeressiert dies alles nicht.

Wenn mehr als 90% der Bürger einen weiteren, schnellen Ausbau der Erneuerbaren Energien wünschen und deren Regierung (die sich GroKo nennt) den Ausbau bremst, läuft etwas falsch in unserer Demokratie. Ich warte auf die Partei, die erkennt dass hier die Wähler für eine Volkspartei abzuholen sind!

Im EEG 2016 wird der Ausbau der Erneuerbaren Energien mit der Dampfwalze platt gemacht. Im Detail dagegen werden die Besitztümer (z.B. Streuobstwiesen) der Großmutter eines Kommunalpolitkers herangezogen um Windvorrangflächen auszuschließen. So geht der Ausbau der Energiewende nicht.

Parallel wird im Schatten der Fußballeuropameisterschaft ein Frontalangriff auf die Demokratisierung des Energiesystems (Smart-Meter-Gesetz) gefahren. Gebührenflatrate für alle! Natürlich nur für alle Kleinen. Die Großen werden wie immer geschont.

Noch eine Anmerkung zum Schluß?

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an Cornelia Daniel unserer österreichischen Energieblogger Dependance lass es auf 1001 Dächern in Österreich solar krachen…

Der nächste Atomunfall kommt…

…besser heute als übermorgen!

Diese Aussage ist nicht zynisch sondern logisch.
Wer für den Ausbau der Erneuerbaren Energien eintritt muss sich eingestehen:
dass ganze Geschreibe, Gutachten, Vorträge, Blogbeiträge und was weiß ich noch was schon alles pro Erneuerbare Energien gemacht wurde, bei weitem nicht so viel hilft wie der nächste Atomunfall.
Je schneller der nächste Gau kommt umso besser! Weiterlesen

11.11. Narrengipfel statt Energiegipfel

Ja ich hätte auch einen Rucksack voll Vorschläge zum Hessischen Energiegipfel gehabt. Aber die hatte ja schon der BUND ausgepackt. Die CDU und die Grünen sind ja anscheinend zufrieden mit Ihrem Gipfel. Passend dazu gibt es eine Hessische Energiebilanz 2014 die auch positiv ausfällt. Ich hatte mich ja bemüht auch als Ex perte eingeladen zu werden. Wurde ich aber nicht, denn mein Beitrag zum 1. Energiegipfel 2012 war ja „nur in einem Arbeitskreis“. Dies hätte ich ja noch akzeptieren können wenn nicht die Vertreter absoluter Minderheiten (s. Hessische Energiebilanz) angehört wurden. Darunter so wurschtler wie die Vernunftkraft (denen sowohl die Kraft als auch die Vernunft fehlt) als auch die Gegner von Strom Trassen. Was sollen Veränderungs Gegner, die nur eine minimale Nimby (Not in my back yard) Klientel vertreten, der ehrwürdigen Gipfelrunde für Weisheiten bringen?Die werden doch schon von der Hessischen FDP vertreten…

Aber uns die Vertreter der Wind- und Sonnenenergie außen vor lassen… Wir sollen dann die Arbeit machen…

Ich verrate euch mal was. Selbst wenn ich eine Einladung bekommen hätte!

Ich wäre nicht gekommen!!!!

Ich hatte gestern besseres zu tun. Mit meiner Frau, oh ich muss jetzt ja auch öffentlich schreiben „meiner Prinzessin“ auf unserer Inthronisierungsveranstaltung.

Wir sind jetzt das Bürstädter Prinzenpaar

Prinzessin Silke I. und Prinz Erhard I.

Die offiziellen Prinzenpaarbilder gibt es gleich kostenlos dazu.
Das offizielle Bild Weiterlesen

Die CDU trägt die Schuld!

Wegen 134 Tagen möchte RWE vom Bürger 235 Millionen Euro. Dem Konzern ist es Wurscht ob der Bund zahlt (ca. 3 Euro je Bundesbürger) oder der Hessische Bürger (ca. 39 Euro je Hesse).

Wenn sich 30 Erwachsener Hesse zusammen täten, könnten sie mit den 39 Euro pro Person:

Den Ebbelwei Express Sonntags in Frankfurt, für zwei Stunden (Wagen für 30 Personen) mieten. – 339 Euro Weiterlesen

Energieland Hessen

So jetzt geht es langsam in Richtung Urlaubsendspurt. Heute möchte ich mir mal wieder die Hessische Situation anschauen. Endlich habe ich Statistiken gefunden die den Strom in Hessen darstellen. Die Freunde die permanent bei Wind und Sonne von Zappelstrom schreiben wird dies nicht gefallen. Hessische Stromproduktion
Quelle: Statistik Hessen

Wenn man die Entwicklung von 2000-2013 anschaut ist klar zu erkennen auf die „Kernenergie“ war noch nie verlass in Hessen! Weiterlesen

Angela hat es in der Hand

Angela Merkel könnte es richten! Ich bin mir aber sicher sie wird es vermasseln. Ich rede von der German Energiewende dem weltweit beobachteten „Experiment“ der Deutschen. Keinem anderen Industrie Staat wird zugetraut die Atomkraft durch Erneuerbare Energien zu ersetzen. Wenn es einer schaffen kann, dann die Deutschen. Mit diesem Mythos könnten wir gut leben! Wir hätten einen Bonus der sich noch Generationen später vermarkten ließ…
Wir hätten, wenn es Angela und ihre schwarzen Mitstreiter nicht vermasseln würden. Wegen ein paar Euro die angeblich für Photovoltaik zu viel bezahlt werden haben Sie den Ausbau der Erneuerbaren ausgebremst. Weiterlesen

Statler und Waldorf der CDU

Ja sie haben von ihrer gutbezahlten Empore mal wieder einen abgelassen. Sie schreien es förmlich und merken nicht, dass die Abweichung von ihrer eigenen Planwirtschaft, die sie gerade belästern Hausgemacht sind. Der Ausbau der Windenergie wird auch im Jahr 2015 und 2016 neue Rekordmarken erreichen. Denn ab 2017 gibt es Ausschreibungen und diese Unsicherheit möchte jeder Windparkprojektierer vermeiden. Deshalb geben alle diejenigen die einen Windpark planen momentan richtig Speed! Es war vorhersehbar wenn man wollte. Nur wenn man halb blind und halb taub ist sieht und hört man dies nicht.

So sitzen sie (Fuchs und Pfeiffer) halt und lästern. Weiterlesen

Die rot, grün, gelben Kasper der CDU

Ich befinde mich ja momentan im Karnevalsmodus, sowohl auf der Bühne als auch später (am frühen Morgen in der Bar):

2015-01-25 02.04.04Trotz dieser enormen Belastungen 😉 möchte ich zum Wochenanfang mal wieder politisch werden.
Ich verstehe das politische gehacke der „kleinen“ Parteien untereinander nicht. Zu den kleinen Parteien zähle ich die FDP, Die Linke, die Grünen und die SPD. Das einzige politische Schwergewicht bei uns in Deutschland ist die CDU mit ihrem bayrischen Anhängsel.

Wenn ich die für mich zuständige politische Pyramide mir anschaue, dann bin ich total CDU regiert. Allerdings mit unterschiedlichen Juniorpartnern. Weiterlesen

Verarscht, verlogen und verstrahlt! Atempause!

Ich kann nicht sagen was ich als Anwohner (8 km von den Atomruinen Biblis) noch alles über mich ergehen lassen muss, aber es ist unerträglich.

Was bisher um die Atomruinen abläuft spottet jedenfalls jeder Beschreibung. Wie oft hab ich auf Diskussionsabenden von den „integren Mitarbeitern“ die hochengagiert ihrer Tätigkeit nachgehen gehört. Jetzt muss ich feststellen, dass genau dies so nicht stimmt. Es gab (gibt?) einen Mitarbeiter der Geldgeschenke annimmt und sich beeinflussen lässt. Ich brauche nicht näher auf die Risiken einzugehen die sich aus solch einem handeln ergeben können.
Verwunderlich ist dies nicht, wenn man liest dass die frühere CDU Umweltministerin Lucia Puttrich sich über die Empfehlungen der Fachleute aus ihrem Ministerium hinwegsetzt und eigenmächtige Entscheidungen trifft. Warum soll sich der Mitarbeiter an Vorschriften halten wenn auf höchster Ebene geschachert wird? Weiterlesen

Klare verständliche Worte zum EEG

Ich hab schon viel gelesen zum EEG 2014 und zur Deutschen Energiewende. Aber im Interview der Neuen Energie (August 2014 S. 15, oder teilweise online) sind mir die Antworten von Paul Gipe besonders aufgefallen. Seine Sprache ist so klar und eindeutig, dass ich seine 3 Antworten hier gerne noch alleine darstellen möchte. Die Neue Energie hatte diese drei Fragen an Klaus Rave, Dörte Fouquet, Anil Kane, Andrew Garrad und eben an Paul Gipe gestellt. Ich will die Antworten der anderen nicht schmälern, aber wer meinen Blog liest, weiß ich liebe die klaren, verständlichen und eindeutigen Worte… ich wünsche euch ebenso viel Spaß wie ich ihn hatte! Weiterlesen