Schlagwort-Archive: energieblogger

Messdaten online stellen

Immer erst dann wenn „Grenzwerte“ überschritten werden schlagen die Wellen in den Medien hoch. Beim Feinstaub war es gerade mal wieder so. In Stuttgart waren die Feinstaubwerte unterirdisch

Dabei gibt es vom Umweltbundesamt Messwerte die jeder einsehen kann.

„Mehrmals täglich ermitteln Fachleute an Messstationen der Bundesländer und des Umweltbundesamtes die Qualität unserer Luft. Schon kurz nach der Messung können Sie sich hier in Form von deutschlandweiten Karten, Verlaufsgrafiken und Tabellen über die aktuellen Messwerte informieren.“

Der kritische Leser erkennt sofort den Pferdefuß, der bei der Veröffentlichung von radioaktiven Werten schon immer mein Hauptargument im Informationsforum in Biblis war.

Der Pferdefuß: Die Fachleute ermitteln mehrmals täglich! Ja, aber die Werte werden erst mit zwei Stunden Verzögerung veröffentlicht. Meine Forderung beim Informationsforum war die Messwerte sofort online zu stellen und bei Grenzwertüberschreitungen die interessierten Bürger zu warnen! Nur dann machen Messwerte Sinn. Denn derjenige der sich in der Nähe der Messstation befindet kann für sich entscheiden ob der dieser extrem Situation weiter ausgesetzt sein will. Ansonsten sind diese Messwerte nur für statistische Aussagen zu gebrauchen. Ich will aber dass Menschen geschützt werden oder sich selbst schützen können.

Als Warnsystem habe ich immer wieder Katwarn gefordert. Ein bestehendes Warnsystem dass mich z.B. vor Starkregen schon gewarnt hat… Aber ich habe keine Rückmeldung bis heute erhalten.

Da darf es den Bibliser Bürgermeister nicht wundern, wenn immer weniger „Öffentlichkeit“ zu den Veranstaltungen kommen. Zumindest möchte er das Format des Infoforums verändern. Da wäre es doch gut wenn als erstes mal meine Fragen vom 4.11.2016 beantwortet würden. Die sind ja im Bergsträßer Mailsystem „verschüttet“ gegangen. Nach meiner Nachfrage auf dem Infoforum, wurde recherchiert und am 23.11. der Eingang meiner Fragen bestätigt und eine „Zwischennachricht in den nächsten Tagen“ angekündigt. Auf die warte ich heute noch. Da bin ich mal gespannt ob Herr Kusicka „schließt nicht aus, dass auch mit den Kritikern über den Neustart geredet wird“.

Da bin ich gespannt ob ich als „Kritiker“ mit einbezogen werden…

Wie wertvoll schnelle Informationen sein können erleben wir derzeit am größten Staudamm der USA. Auch da immer wieder die gleiche Forderung. Messwerte gehören allen Menschen und nicht nur den Fachleuten.

Schnell müsst ihr heute auch sein wenn ihr so wie ich Carolina noch bei ihrem KIVA Solarprojekt unterstützen wollt. Sie braucht nur noch 75 Dollar. Auf geht’s!

Gestern habe ich ja erstmals auf der neuen Plattform der Energieblogger veröffentlicht. So ganz fit bin ich dort noch nicht aber ich möchte nochmals auf das Projekt #nachhaltige100 verweisen. Kilian hat das einen Bericht über das Erste Treffen geschrieben.

 

Aktuelle Windrichtung und Geschwindigkeit

Es wird ja immer aktueller was von der Couch alles im Internet abgefragt werden kann. So auch die Frage aus welcher Richtung kommt bei mir zu Hause der Wind und in welcher Geschwindigkeit ist er unterwegs…

Wobei die Windgeschwindigkeit in 300 m Höhe angezeigt wird. Wenn ich meinen Wohnort eingebe, dann stelle ich für die nächsten drei Tage fest, da würde sich kein Windrad auch nur einmal drehen… Weiterlesen

Schwätzer?

Bei meiner morgendlichen Studie was so passiert ist schau ich natürlich gern auch bei meinen Bloggerkollegen vorbei. Ein tweet von Frank Urbansky (Blog EnWiPo) erfreute mein Auge mit einem wunderschönen Windrad!

Hoppla denk ich wer hat den dieses schöne Bild weiterverbreitet? Noch dazu, mit dem schlauen Spruch „Steigerung der Energieeffizienz wird weltweit als bester Weg für die Energiewende gesehen„.

Für die Energiewende??? Wer ist denn das, die Energiewende?

Öl weiter denken??? Oha und dann die Webseite dazu zukunftsheizen.de boah Weiterlesen

Energiewende kostet die Bürger 72 Cent oder 520.000.000.000 Euro

Das Ding mit den großen Zahlen ist nicht jedermann Sache.

Der Mann für die großen Zahlen bei der Welt ist Daniel Wetzel. Sein Neuester Gassenhauer ist der Artikel:
„Energiewende kostet die Bürger 520.000.000.000 Euro – erstmal“

So ein richtiger AfD Knaller den sich jeder behalten kann. Fünf, zwo und viele Nullen.

Da der Sonnenflüsterer froh ist, wenn er mal ein Euro geschenkt bekommt, hab ich versucht eine Zahl zu errechnen die er versteht. Weiterlesen

Organische Solarzellen Praxistest

Es ist so weit ein lang geplanter organischer Solarzellen Praxistest steht beim Sonnenflüsterer an. Eigentlich ist es total unpassend, denn sowohl die Plug In Themen wie auch KIVA laufen gerade ganz toll an. Die Diskussionen bei Plug In sind großartig und heute nachmittag halte ich meinen Motivationsvortrag bei den Klimalotsen im Naturschutzzentrum Bergstraße.

Es waren aber viele Vorbereitungen nötig um diesen Praxistest vozubereiten. Da kann ich zeitlich nicht so nebenbei noch den Blog schreiben. Für einen Artikel wende ich ja eine ganze Menge Zeit auf. Vor allem die Rechtschreibprüfungen und Kommata Setzung verschlingen regelmäßig viel Zeit. 😉 Weiterlesen

Mythen und Wahrheiten der Windenergie

So langsam laufen sich die hessischen Grünen im Thema Erneuerbare Energien warm. Gestern veröffentlichten Sie endlich das hessische Solarkataster! Aus meiner Sicht kommt das Solarkataster mindestens vier Jahre zu spät aber mit der FDP als Koalitionspartner der CDU, wäre es nie gekommen. Ob das Solarkataster was bringt, wenn von der Bundesregierung die permanente Unterschreitung ihrer Ausbauziele noch frenetisch gefeiert, wird wage ich zu bezweifeln. Aber im Detail will ich erst in ein paar Tage dazu berichten.

Heute soll ein großes Lob an das Hessische Wirtschaftminsiterium ausgesprochen werden. Weiterlesen

Barcamp ich bin dabei

So jetzt hab ich es doch noch geschafft. Ich fahre am 7. Oktober/8. Oktober zum Barcamp renewables nach Kassel. Angemeldet hab ich mich schon und ich freu mich riesig auf die Community. Leider kann ich noch nicht sagen wer alles von den Energiebloggern vor Ort sein wird. Dass viele kommen bin ich überzeugt, denn wie immer ist die Teilnahme kostenlos. Weiterlesen

Blogchain die Datenwurst

Die Blogchain geistert durch das World Wide Web und wenn das ein Energiethema ist, dann muss auch der Sonnenflüsterer seinen Senf dazugeben. Senf ist gut, denn die Blogchain ist eine Art von Datenwurst. Ich gebe zu von Würsten und Senf hab ich mehr Ahnung wie von Blogchain. Obwohl ich schon viel dazu gelesen habe. Ich habe in meiner aktiven Arbeitszeit die Ablösung von der Lochkarte als Datenträger, bis zur Einführung von SAP Rechnungswesen System im Daimler Konzern bundesweit gestaltend mitgemacht. Aber eine Datenwurst die auf 5.000 Rechnern gleichzeitig abgespeichert wird überfordert meinen alten haarlosen Kopf!
Was ich bisher so gesehen habe zum Thema möchte ich mal aufzeigen. Weiterlesen

Anti Atomkraft Argumente

Ich kenne viele Argumente gegen Atomkraft aber eines von meinem Energieblogger Kollege Jürgen hat mich fast von der Kloschüssel gehauen…

Anti Atom Gäste Toilette

Jeder Vergleich hinkt und die Exkremente eines Menschen mit radioaktivem Müll zu vergleichen ist in diesem Vergleich der Hinkefuß.
Wenn ich mir aber ein wenig Zeit nehme, gefällt mir der Vergleich prima. 🙂 Weiterlesen

Elektromotoren – Der E-Truck ist die Königsdisziplin!

Da hab ich doch 37 Jahre lang (von 1970 bis 2007) an der Produktion von Dieselmotoren mitgearbeitet und dann darf ich erleben, dass der „Benz“ auf den Elektromotor umsteigen will.

Im Mannheimer Motorenwerk werden jährlich hundertausende Dieselmotoren (LKW, Busse und Transporter) gefertigt und cirka 3.000 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Für diese Menschen wird es bitter! Denn Elektromotoren sind nicht ihre Kompetenz.

Wohlgemerkt wird reden nicht von Motörchen für PKW’s, sondern von Motoren mit denen Transporter, Busse und Lastkraftwagen angetrieben werden Weiterlesen