Schlagwort-Archive: HEG

224 Solarprojekte bereits unterstützt!

Während Conny in Österreich 1001 Dächer bis 2020 mit Photovoltaikmodulen beglücken möchte, geht die Heidelberger Energiegenossenschaft (HEG) mit Riesenschritten ohne konkretes Ziel an die Verwirklichung von Solarprojekten. Conny hat derzeit 180 realisierte Dächer vorzuweisen die HEG dagegen kommt schon auf 224 Solarprojekte die sie unterstützt haben.

O.K. der Vergleich hinkt.
Aber es zeigt auch mit welcher Kraft das verleihen von Geld wirkt! Natürlich sind die realen Projekte vor Ort bei Conny in Österreich und die Projekte im Umkreis von Heidelberg wichtig, aber auch die Unterstützung von Solarprojekten in der ganzen Welt kann die Aufgabe von Genossenschaften sein. Innerhalb von zwei Monaten konnten wir diese Projekte weltweit unterstützen… und diesen Projekten habe die HEG und ich uns angenommen.

Am 6.2.2018 habe ich das Go der HEG erhalten und konnte Darlehen für Solarprojekte vergeben. Auf Einladung der HEG konnte ich am 20.3.2018 in Heidelberg berichten wie der Stand der Dinge ist und an den Osterfeiertage konnte ich Vollzug melden. Die zur Verfügung gestellte Geldmenge war verliehen…

Dass mir der Vortrag in Heidelberg Spaß gemacht hat, muss ich nicht extra erwähnen…

Aber anscheinend waren die Genossen der HEG auch zufrieden, sonst hätte Laura Zöckler nicht diesen netten Bericht veröffentlicht.

Natürlich können wir das Tempo (200 Projekte in zwei Monaten) nicht halten. Schließlich müssen die Darlehen erst zurückgezahlt werden um erneut angelegt zu werden. Aber so cirka 20 Projekte dürften monatlich drin sein… Mal sehen.

Ihr könnt die Projekte der HEG verfolgen unter deren KIVA Seite. Dort findet ihr auch deren Motivation warum sie das Crowdfunding von Mikrokrediten unterstützen. Wer genau hinschaut der kann auch den einen Kredit finden der nichts mit Solarenergie zu tun hat!

Mit der Veranstaltung in Heidelberg habe ich den Startschuß für weitere Vorträge abgefeuert. Solltet ihr ein Interesse haben dann meldet euch einfach bei mir.
Werbung für klimafreundliche Crowdfunding Mikroprojekte muss sein!
Meint jedenfalls der Sonnenflüsterer…

Die Heidelberger Energiegenossenschaftsklimalotsen

Energiegenossenschaften sind eine meiner Leidenschaften, auch wenn ich leider nicht in der Lage bin das Tagesgeschäft zu machen… Aber gründen konnte ich!
Damals zum Beispiel 2005 eine der ersten „neuen Energiegenossenschaften“ Die Solar-Bürger-Genossenschaft. In Freiburg sind die Solar-Bürger noch sehr aktiv und ihr könnt euch so wie ich dort jederzeit beteiligen.

Seit letztem Jahr bin ich auch Mitglied bei der Heidelberger Energiegenossenschaft eG mit denen ich seit Jahren schon Kontakt hatte. Ich hab sie immer die „jungen Wilden“ betitelt. Genau mein Stil. So geht Kommunikation…

Im November haben sich die Heidelberger den KIVA-Klimalotsen angeschlossen und kräftig klimafreundliche Kleinkredite für Solaranlagen in ärmeren Regionen zu Vergeben. Jetzt revanchiere ich mich und halte in Heidelberg einen Vortrag (am 20.3.2018 um 18 Uhr) über Mikrokredite. Die Veranstaltung ist öffentlich und jeder kann kommen und live erleben wie wir ein (oder mehrere) Darlehen vergeben. Die Einladung findet ihr auf Homepage der HEG und wenn möglich meldet euch über das Doodle an. Oder ihr geht auf Facebook da haben die jungen Wilden eine Veranstaltung angelegt da könnt ihr euch ebenfalls anmelden oder auch die Veranstaltung teilen. Ich würde mich freuen viele von euch begrüßen zu dürfen.

Eine weitere Möglichkeit sich über die KIVA-Klimalotsen zu informieren wäre das Frühlingsfest am 25.3.2018 von 14-18 Uhr im Naturschutzzentrum Bergstraße. Da könnt ihr eure Kinder/Jugendlichen mitbringen, das Gelände vom Naturschutzzentrum ähnelt einem Kinderparadies (wenn das Wetter gut ist siehe Frühlingsfest 2012!).

Weil ich auch investieren erwähnt habe, verlinke ich gerne auf Kilian Rüfer’s Blog der die neue Website Nachhaltig investieren empfiehlt. Mal sehen wann dort die erste Rezension eines KIVA Projektes erscheint. 🙂