Schlagwort-Archive: Kerosin

Mein tausendster Kleinkredit

Man sollte meinen, irgendwann wird es langweilig einen Kleinkredit in Höhe von 25 Dollar zu vergeben. Momentan ist es bei mir genau umgekehrt. Es macht mir wahnsinnig viel Spaß eines von tausenden (derzeit 5.765) Projekte auszusuchen und zu unterstützen. So auch heute Morgen.

Einfach ein tolles Bild von Roseline aus Kenia. Sie will sich eine Solarlampe kaufen für 75 Dollar! Ich hab ihr die 25 Dollar gern geliehen. Sie spart sich in Zukunft den Kauf von Kerosin und zahlt mir und meinen zwei Mitfinanzierern das „Darlehen“ zurück. So einfach kann „Entwicklungshilfe“ sein. Ich hab dieses Projekt hauptsächlich wegen dem tollen Bild (Solar ist natürlich Voraussetzung!) ausgewählt. Typisch (ca. 75 %) ist auch mein Darlehen an eine Frau und ebenso, dass ich mal wieder nach Kenia meine Dollars verleihe. Immerhin 12,9 % meiner 1.000 Darlehen sind nach Kenia geflossen. An zweiter Stelle hat Mexico mit gut 50 Darlehen von meinen Krümeln (Kuchen wäre übertrieben) erhalten. KIVA liefert da viele Informationen und vergisst nichts. Ich kann sogar erkennen wie viele Kredite von meinen „Eingeladenen“ (invitees) vergeben wurde. Meine Freunde und Bekannten können ein Lied davon singen. Bei Geburtstagen oder ähnlichen Anlässen verschenkt der Sonnenflüsterer meist einen KIVA Gutschein und der/die Beschenkten müssen sich mit dem KIVA System rumärgern… 😉

Aber auch daraus sind inzwischen 180 Darlehen entstanden. Freut mich!

Ich kann nicht sagen wie hoch mein finanzielles Engagement an meinem persönlichen BIP ist aber ich möchte mir auch keine Vorgaben machen. Immer wenn ich Bock habe schieße ich meinem KIVA Konto ein paar Kröten zu. Unter Druck lasse ich mich nicht setzen. Was dabei rauskommt könnt ihr an der Bundesrepublik sehen. In 1970 gab es den Beschluss 0,7 % des Bruttoinlandproduktes für Entwicklungshilfe auszugeben. Schon nach 47 Jahren ist es dieser Republik durch zwielichtige Buchungstricks diese 0,7 % zu erreichen. Da mache ich lieber so weiter wie ich am 28.10.2008 begonnen habe und heute mit dem 1.000 Kleinkredit ein Zwischenziel erreicht habe. Unter 25 Dollar kann ich mir wenigstens was vorstellen. Unter den 146,2 Milliarden Dollar die von allen Geberländer letztes Jahr kann ich mir nix vorstellen und Roseline aus Kenia sicherlich auch nicht…

Wer alle tausend Darlehen ansehen möchte, bitte hier geht’s lang. Mein erstes Darlehen habe ich übrigens dieser wilden Truppe aus Bolivien geliehen…
… und ihr werdet es nicht glauben die haben auch alles (25 Dollar!) an mich zurückgezahlt.

Wer sich über die große weite Energiewelt informieren möchte dem lege ich den Artikel von Daniel an’s Herz, aber vielleicht habt ihr auch ein großes Herz um eines der 5.765 Projekte mit 25 Dollar zu unterstützen.

Kleinvieh macht auch Mist

Oder eine Kuh macht Muh und viele Kühe machen Mühe. Sprüche gibt es genug, aber jedem Spruch sollten auch Taten folgen. Letztes Jahr im August habe ich ein neues KIVA Team, die Klimalotsen ins Leben gerufen. Anfang 2017 habe ich dem Team als Ziel für 2017 ein Darlehensvolumen von 10.000 Dollar gegeben. Heute feiern wir Halbzeit. Wir die Klimalotsen haben 5.000 Dollar an 195 Projekte vergeben.

Klar sind wir Klimalotsen nur ein kleines Staubkorn in der KIVA Welt aber wir sind froh und stolz dabei sein zu können. Die KIVA Community steht ja auch kurz davor ein phantastisches Jubiläum zu feiern. Die KIVA Community wird noch in diesem Jahr die Milliarden Dollar Grenze überschreiten.

Derzeit sind 966,3 Millionen Dollar verliehen worden und täglich werden ca. 200.000 bis 300.000 Dollar neu verliehen. Wie gesagt unsere 5.000 Dollar sind da ein ganz kleines Staubkorn.

Trotzdem freue ich mich persönlich über jedes Projekt dem wir 25 Dollar leihen können. Auch heute wieder ein Super Solarprojekt in Kenia. Josephine benötigt 75 Dollar um sich eine Solarlampe zu kaufen um das Kerosin Licht zu ersetzen. Sie zahlt die 75 Dollar in sechs Raten bis Anfang November 2017 zurück.

Mit den vergebenen Darlehen liegt das Team der Klimalotsen über dem Plan. Bei der Anzahl der Teammitglieder leider nicht. Derzeit sind 29 Teammitglieder dokumentiert und mein Ziel für Ende des Jahres liegt bei 100 Mitgliedern. Nach Ostern werde ich mich um die „Mitgliederwerbung“ intensiver kümmern. Mal sehen was sich da noch machen lässt.

Die Teamwertung in KIVA sieht für uns Klimalotsen sehr gut aus.
Wir liegen in der Teamwertung auf Platz 4.392!

O.K. so berauschend hört sich das nicht an… aber wenn ihr bedenkt, das derzeit über 34.000 Teams gelistet sind, dann haben wir in der kurzen Zeit schon einiges erreicht. Mit jedem 25 Dollar Darlehen steigen wir derzeit gut 10 Plätze nach vorne. Also wer noch Lust hat einfach dem Team Klimalotsen anschließen. Solltet ihr Hilfe benötigen einfach bei mir melden…

Von den Artikeln meiner Energieblogger Kollegen gefällt mir besonders der Titel „Energie von Mensch zu Mensch“ veröffentlicht im technewable Blog von Katja Reisswig. Lesenswert und der Titel Energie von Mensch zu Mensch der passt auch für KIVA. Vielen Dank!

Geld fasten

So, es ist rum!

Heute vor zwei Jahre ist die Entscheidung gefallen zusammen mit meiner Frau das Bürstädter Prinzenpaar darzustellen. Mit dem verschlingen der obligatorischen Heringe wird dieses Kapital heute Abend geschlossen. Eine tolle Zeit ist vorbei, hinterlässt aber viele tolle Momente.

Logo, dass gleich eine neue Sau vom Sonnenflüsterer durch das Dorf gejagt wird. Ich werde nach der 5. Jahreszeit 40 Tage fasten. Aber nicht wie gewöhnlich sondern ich möchte Geld fasten. In den 40 Tagen werde ich täglich ein Projekt in KIVA finanziell unterstützen. Beim Prinzenpaar was meist die erste Frage der Skeptiker, dass kostet doch Geld? Viel Geld? Nun ja wie man es sieht. Bei meinem Geld fasten kann ich genau sagen was es kostet. 1.000 Dollar werde ich in den 40 Tagen verleihen und wenn alles gut geht bekomme ich das Geld ja in der fetten Zeit wieder zurück. Weiterlesen

KIVA Mikrokredit first

Das wird mein 1.189 Artikel im Sonnenflüsterer Blog und ab und an ist es Zeit sich neu zu besinnen. Um nicht lange um den heißen Brei zu schreiben, ich werde mich auf nachhaltige Mikrokredite in KIVA konzentrieren. In den letzten zwei Monaten habe ich ja fast in jedem Artikel auf ein KIVA Projekt verwiesen. Für all diese Projekte habe ich jeweils 25 $ verliehen. Die Rückmeldungen dazu sind durchweg positiv aber auch mit viel Unwissen behaftet. Die Hemmschwelle in KIVA ein Darlehen zu vergeben ist enorm groß.
Der Wunsch KIVA in Deutscher Sprache anzubieten ist nicht realistisch. Weiterlesen

Energiewende in Kenia

Die Frauen in Kenia machen es vor. Sie bitten bei KIVA um ein Darlehen. Mit dem Geld möchten Sie sich eine Photovoltaikanlage kaufen und die meisten von Ihnen würden das Darlehen in elf Monaten zurückzahlen. Ich habe mal ein paar von Ihnen zusammengestellt.

Mit den bescheidenen Mitteln des Sonnenflüsterers (arbeitsloser Solarier 😉 ) habe ich einer von Ihnen Everlyne meine Unterstützung zugesagt. Aber leider sieht es momentan schlecht aus ob die über 200 Frauen alle das benötigte Geld geliehen bekommen… Weiterlesen

Tee Ei Atomi

Fast vor acht Jahren hab ich über Atomi schon einmal geschrieben…

Aktueller Anlass über das „Tee Ei Atomi“ zu schreiben ist ein weiteres Weihnachtsgeschenk, dieses mal vom Windprojektierer Abo Wind. Mit Abo Wind verbindet mich ja auch schon eine lange, lange Freundschaft auf den verschiedensten Ebenen.

Jetzt zum Tee Ei Atomi selbst. Auf jeden Fall sieht es nett aus! Weiterlesen