Schlagwort-Archive: Photovoltaik

Das Barrio braucht Strom!

Wie ihr wisst nicht was ein Barrio ist?

Bis vor 15 Minuten ich auch nicht, aber ich hätte gerne dass die Aktivist*innen die im Hamburger Barrio für uns aktiv sind, ein „gut entwickeltes Barrio“ haben.
Nach den Protesten will ich in der Presse nicht lesen, es wäre ein „Elendsviertel Barrio“ (s. Wikipedia) gewesen.
Gut entwickelt bedeutet die Jungs und Mädels sind auf der Suche nach Strom.

Jetzt weiß jeder, den können wir nicht in Eimern liefern. Also sind Solarmodule etc. gesucht. Die werden nur leihweise benötigt für eine kurze Zeit. (Ende Juni bis Mitte July 2017)

Ich gehe davon aus, dass die Community vor Ort genügend Sachkenntnis hat die Solarmodule sinnvoll zu nutzen.

Ich habe geschrieben die Jungs und Mädels sind für uns aktiv.
Na wen meine ich da wohl?

Richtig ich schreibe von den Protesten zum G20 Gipfel in Hamburg. Der Aufruf ist Vielfältig und berechtigt. Aus meinen Erfahrungen aus dem Wendland weiß ich, wir brauchen solche Organisationen die ein Camp auf die Beine stellen können damit viele nach Hamburg kommen können.

Ich wurde angefragt ob ich helfen könnte. Nun ja, zum einen werde ich nicht nach Hamburg kommen und zum anderen hab ich keine Module mehr. Aber ich habe ein Netzwerk an welches ich gerne die Anfrage weitergeben möchte.

Gesucht sind alle Art von Energieerzeugungsgeräte ob Solar oder kleine Windräder.
Als Ansprechpartner wurde mir Karsten den ihr gerne direkt kontaktieren könnt. (Rufnummer: 0160 – 91 77 65 84 oder reimers (ät) web.de)

Natürlich werde ich noch gezielt ein paar Leutchen direkt ansprechen die über entsprechende Hardware verfügen. Mal sehen was geht.

Als erstes gebe ich den Stab mal an meine Freund*innen die Energieblogger weiter. Wer von euch kann helfen oder wenigstens die Botschaft verteilen?

13. MPS Energie Gespräch Bergstraße

Dieses Mal geht es um einen Praxisbericht von meinem „alten Freund“ Marcus Merkel zum Thema Photovoltaik in Kombination mit einer Wärmepumpe. Als ausgewiesener Photovoltaik Experte hat er sich im eigenen Haus zu der Photovoltaikanlage eine Wärmepumpe installiert. Er wird anhand seiner Praxiszahlen mitten aus dem Leben aufzeigen wie sich diese beiden Techniken ergänzen. Etwas provozierender wäre sicherlich der Titel heizen mit Solarstrom gewesen. Aber so isser halt der Marcus… Weiterlesen

Regelenergie wird weniger gebraucht

Wie oft hab ich mir anhören dürfen dass Windstrom und Photovoltaik „Zappelstrom“ wären. Dann hab ich erklärt bekommen, dass der Strom immer dann produziert werden müsste wenn der Verbraucher ihn benötigt. Dies könnten nur die Grundlastkraftwerke, die rund um die Uhr Strom produzieren, gewährleisten.

Mal abgesehen davon dass die Grundlastkraftwerke auch nicht immer verfügbar sind und die Verbraucher nachts auch weniger Strom verbrauchen, zeigt sich jetzt, dass der „Zappelstrom“ weniger zappelt wie angedroht.

Um den „Zappelstrom“ auszugleichen wird am Regelenergiemarkt die benötigte Strommenge gehandelt. Diese gehandelte Menge hat sich um 14% reduziert. Im Jahr 2007 lag der Bedarf noch bei 11.080 MW und hat sich auf heute 9.547 MW reduziert. Es zeigt sich immer wieder, dass sich die Masse der Verbraucher an die Gegebenheiten anpasst. Wir sollten uns deshalb auf den Kern konzentrieren. Weiterlesen

Vom Steckdosenmodul profitieren alle

Jeder der in den letzten zehn Jahren in der Photovoltaik engagiert war kennt den dummen Spruch der Norddeutsche Hartz IV Empfänger zahlt dem Süddeutschen Zahnarzt die Photovoltaikanlage. Oft genug wiederholt hat sich dieser Spruch in die Köpfe der Menschen eingebrannt. Jetzt kommt aber die Retourkutsche. Von der Photovoltaik 2.0 profitieren alle. Auf den ersten Blick erscheint der Betrieb eines Steckdosenmoduls egoistisch zu sein. Schließlich investiert der Besitzer des Mikro Photovoltaiksystems (MPS) in die Stromproduktion für den Eigenbedarf. Es wird behauptet er entzieht sich der Finanzierung der Infrastruktur! Erst beim zweiten Blick wird klar, die meisten die sich solch ein Plug In System kaufen, werden ab und zu kostenlos Strom in das öffentliche Netz einspeisen. Wohlgemerkt ohne dass eine Vergütung gezahlt wird. Weiterlesen

Angela hat es in der Hand

Angela Merkel könnte es richten! Ich bin mir aber sicher sie wird es vermasseln. Ich rede von der German Energiewende dem weltweit beobachteten „Experiment“ der Deutschen. Keinem anderen Industrie Staat wird zugetraut die Atomkraft durch Erneuerbare Energien zu ersetzen. Wenn es einer schaffen kann, dann die Deutschen. Mit diesem Mythos könnten wir gut leben! Wir hätten einen Bonus der sich noch Generationen später vermarkten ließ…
Wir hätten, wenn es Angela und ihre schwarzen Mitstreiter nicht vermasseln würden. Wegen ein paar Euro die angeblich für Photovoltaik zu viel bezahlt werden haben Sie den Ausbau der Erneuerbaren ausgebremst. Weiterlesen

Photovoltaik im World Wide Web

Seit sieben Jahre schreibe ich Artikel in Blogs und beschäftige mich mit Photovoltaik im Internet. Es gab immer ein kommen und gehen von Erwartungen und Befürchtungen. Heute möchte ich dank Google Trends (Insight) einen Rückblick auf die letzten zehn Jahre geben. Mit diesem Tool kann die Google Suche ausgewertet werden. Am Beispiel von „Photovoltaik“ möchte ich den zeitlichen Verlauf der Abfragen im Netz aufzeigen. Google Trends zeigt nach Eingabe des Trend Wortes (im Beispiel „Photovoltaik“) eine Grafik an in der derjenige Monat mit den meisten Suchaufrufen des Trend Wortes mit 100 gesetzt wird. Weiterlesen

PV Ausschreibung – Widerstand geboten!

Am 15. Januar wurde der Referentenentwurf „Verordnung zur Einführung von Ausschreibungen der finanziellen Förderung für Freiflächenanlagen sowie zur Änderung weiterer Verordnungen zur Förderung der erneuerbaren Energien“ veröffentlicht! Mir fällt als erstes auf, dass der/die Referenten auf das Wort Photovoltaik verzichten? Keine Angst ich hab die 101 Seiten nicht gelesen. Da schließe ich mich den Anmerkungen von Hans Josef Fell an. Wer über 100 Seiten Papier braucht um die Ausschreibung von 400 MW Photovoltaik zu regeln der hat nur eines im Sinn. Die Energiewende zu sabotieren. Weiterlesen

Der Ball liegt bei der Politik!

Ich geh jetzt mal in Urlaub! Die Arbeit ist getan! Die Photovoltaik ist die kostengünstigste Erneuerbare Energie. Da ich jetzt circa zwei Wochen weg bin hab ich mich entschlossen „meine Abgeordneten“ vom Kreistag über den Hessischen Landtag bis zum Bundestag den Staffelstab zu übergeben. In einem offenen Brief fordere ich sie auf sich für die Solarenergie zu engagieren.

Handlungsbedarf haben wir bei den Megawattanlagen und den Steckdosenmodulen. Letztere könnte sich jeder Abgeordnete als Zeichen pro Erneuerbare Energien an sein Haus hängen…

Oder was meint ihr? Hier der Text meines offenen Briefes: Weiterlesen

Photovoltaikanlagen seit 2006 um 15% billiger

ralosHistory 21.10.2008 (erste Veröffentlichung)

Immer gegen Ende eines Jahres wird uns die Frage gestellt ob die Preise im nächsten Jahr sich reduzieren werden. Jetzt fehlt uns natürlich jede Begabung in die Zukunft zu schauen. Deshalb sind Prognosen für das nächste Jahr immer schwierig. Sicherlich werden die weltweiten Entwicklungen auf den größeren Märkten wie Spanien, Italien und China eine große Rolle spielen. Wenn die Modulfirmen dort ihre Produkte zu guten Preisen absetzen können werden die Preise in Deutschland nicht so stark sinken. Aber wie gesagt alles Kaffeesatzleserei… Weiterlesen

Elektroautos fahren demnächst mit der Sonne

ralosHistory 10.12.2008 (erste Veröffentlichung)

Atomkraftwerke abschalten, keine neuen Kohlekraftwerke bauen und jetzt auch noch Autos elektrisch betreiben.

Wo soll denn der ganze Strom herkommen?
Diese Fragen kriege ich oft schon im hysterischen Tonfall gestellt. Die Antwort lautet wir werden mit den erneuerbaren Energiequellen diesen Bedarf decken können.
Heute würde ich gerne die Elektromobilität beleuchten.

Derzeit fahren mehr als 40.000.000 Automobile (PkW’s) in Deutschland. Bis auf eine Handvoll Prototypen werden bis 2010 keine nennenswerte Stückzahlen elektrisch in Deutschland fahren. Von den Grünen werden für 2020 allerdings dann schon eine Mio. Elektroautos gefordert. Bis 2030 werden von verschiedenen Seiten (z.B. DGS) ca. zehn Millionen Elektroautos ins Spiel gebracht. Weiterlesen