Schlagwort-Archive: Solarenergie

Crowdfunding von Kleinkrediten

Bisher habe ich KIVA nur als Kleinkredit System beschrieben und dabei ganz vergessen dass die Kreditsumme durch Crowdfunding bereitgestellt wird.
Am Beispiel zweier Projekte die ich je mit 25 Dollar unterstützt habe möchte ich die Spanne aufzeigen die in KIVA vorhanden ist.

Jamic und Delores sind zwei Frauen die beide Geld benötigen um sich mit Solarenergie zu versorgen. Dabei sind die Bedürfnisse der beiden Frauen enorm unterschiedlich.
Jamic benötigt 50 Dollar und Delores 3.000 Dollar.
Ich möchte niemandem einen Vorwurf machen denn Delores lebt in USA in einem kleinen Haus und möchte sich eine Solaranlage installieren lassen. Na klar, braucht sie da mehr Geld wie Jamic. Die Kulturen sind nun mal unterschiedlich und es ist schon traurig dass in USA noch Kleinkredite benötigt werden…

Jamic lebt in Kenia auf dem Land. Ihr fehlte bisher das Geld (50 $ !!!) um in ihrem Haus für ausreichend Licht zu sorgen. Ihre Familie hat Kerosinlampen genutzt, trotz der giftigen Dämpfe. Bei Kerosindämpfen besteht die Gefahr an Atemwegserkrankungen zu erkranken.

Dank KIVA konnte ich beide Projekte mit jeweils 25 $ unterstützen. Bei Delores ist mein prozentualer Anteil (unter 1 %) natürlich äußerst gering. Im Moment hat das Projekt von Delores auch noch Finanzierungsprobleme denn erst 15 Personen haben in Summe 375 $ zur Verfügung gestellt. Da dieses Projekt aber erst seit 3 Tagen im KIVA System eingestellt ist, habe ich noch die Hoffnung dass die KIVA Community mit 1.700.000 Mitgliedern die fehlenden 2.625 Dollar finanzieren. Insgesamt stehen 30 Tage zur Finanzierung zur Verfügung. Das wird schon noch.Vielleicht kann ich ja noch einige animieren sich zu beteiligen.

Verückt ist es natürlich, dass in Amerika Menschen Kleinkredite benötigen… Deshalb habe ich gleich mal getwittert:

Aber wie immer, du kannst auf allen Kanälen meckern aber am Ende musst du selbst etwas tun.
Deshalb denke ich wir sollten Delores in Florida USA unterstützen bei der Finanzierung ihrer PV Anlage. Jedem muss allerdings klar sein, dieses Darlehen wird in 38 Monatsraten zurückgezahlt. Eine ganz schön lange Zeit im Vergleich zu den 8 Monaten nach denen Jamic ihre 50 Dollar zurückzahlt. Auch hier wieder der Vergleich von mir als Aussenstehender. Delores muss ihre Rückzahlungen über die verminderte Stromrechnung finanzieren. Bei Jamic kommt die Ersparnis aus dem gesparten Kerosin was nicht mehr gekauft werden muss. Zusätzlich dürfte das Licht durch Solar heller sein und die Ängste bezüglich Atemwegserkrankung müssten weg sein. Dass Solarenergie in Kenia bereits nach 8 Monaten seine Kosten eingespielt hat (Florida 38 Monate!) finde ich sensationell und zeigt die Potentiale die wir in der PV noch heben können.

Bei Jamic möchte ich allerdings noch auf eine Besonderheit hinweisen. Die 50 Dollar wurden ja nur zur Hälfte von mir beigesteuert. Die zweite Hälfte kamen über das minimalste Crowdfunding was man sich vorstellen kann. Von einer zweiten Person. Sein Name sagt schon dass er ein „Guter Hund“ ist. Hinter Good Dogg verbirgt sich nach meinem Wissen der größte Geldgeber im KIVA System. Er hat bereits über 183.000 Darlehen vergeben. Wenn ich die 25 $ Mindestsumme annehme, reden wir von gut 4,5 Millionen Dollar die von Good Dogg bereits verliehen wurde. Hut ab!

Natürlich hätte Good Dogg oder ich die 50 Dollar an Jamic auch alleine finanzieren können. Aber dies ist ja gerade der Gag. Wir vergeben im Crowdfunding kleine Beträge für die wir keine Zinsen haben wollen. Bei Delores werden wir sicherlich um die hundert Geldgeber benötigen aber durch die kleinen Beträge gehen wir auch ein geringes Risiko ein. Denn das Risiko ob der Darlehensnehmer zurückzahlt oder nicht tragen bei KIVA immer die Geldgebern. Aber keine Angst das prozentuale Risiko hält sich in Grenzen. Bei 1,1 Milliarden Dollar die bereits in KIVA verliehen wurde liegt die Rückzahlungsquote bei 96,9 %!

Das Ausfallrisiko bleibt natürlich im Einzelfall bei 100 % denn wenn Delores etwas zustößt (was ich nicht hoffe) kann die Rückzahlung des gesamten Kredits (3.000 Dollar) ausfallen… Aber auch dann hätte ich ja dank der Crowdfinanzierung nur 25 Dollar „Verlust“.
Bei Jamic besteht dieses Risiko nicht mehr. Denn sie hat bereits zwei Raten von sechs Raten an mich und Good Dogg zurückgezahlt.

Jetzt hoffe ich mal auf die Sonnenflüsterer Community, helft Delores auch wenn es ein Darlehen nach Florida Amerika ist. Aber Solarier sind doch weltweit vereint, oder?

KIVA Crowdfunding für Kleinkredite ist ein Möglichkeit weltweit klimafreundliche Projekte zu unterstützen. Damit wir hier in Deutschland voran kommen schließe ich mich der EnergieAgentur NRW an, wir brauchen Ausbildung, Ausbildung und nochmal Ausbildung. Deshalb schaut euch mal die vier Ecken Methode an.

Energiewende in Kenia

Die Frauen in Kenia machen es vor. Sie bitten bei KIVA um ein Darlehen. Mit dem Geld möchten Sie sich eine Photovoltaikanlage kaufen und die meisten von Ihnen würden das Darlehen in elf Monaten zurückzahlen. Ich habe mal ein paar von Ihnen zusammengestellt.

Mit den bescheidenen Mitteln des Sonnenflüsterers (arbeitsloser Solarier 😉 ) habe ich einer von Ihnen Everlyne meine Unterstützung zugesagt. Aber leider sieht es momentan schlecht aus ob die über 200 Frauen alle das benötigte Geld geliehen bekommen… Weiterlesen

Bürgerenergie 2017 ohne Subvention möglich

Als erstes ein frohes neues Jahr an alle Leser. Auch im Jahr 2017 will ich mehr oder weniger, im Blog meine Meinung niederschreiben. Ob es euch weiter hilft weiß ich nicht, aber mir hilft es!

Ich will auch keinen Rückblick machen wie es mein Energieblogger Kollege Daniel macht, ich schau nur nach vorn. 😉

Meine Hilflosigkeit gegenüber der Bundespolitik hat mich bewogen aufzuzeigen, dass wir eigentlich schon am Ziel sind. Solarenergie ist so kostengünstig, dass kein anderer Energieträger mithalten kann. Weiterlesen

Meine Solaranlagen! Jedenfalls teilweise…

An manchen Tagen hab ich einfach keine große Lust was zum Thema Solarenergie zu schreiben. Heute ist so einer!

Dann schaue ich mal zurück bei welchen Solar Projekten ich schon helfen konnte. Seht mal eine kleine aber feine Auswahl:
Kiva Solar Energy

O.K. mit meinem Blog hat dies nichts zu tun. Weiterlesen

Dünnschicht Anteile der einzelnen Techniken

ralosHistory 16.11.2008 (erste Veröffentlichung)

Ausgelöst durch einen Kommentar (Anfrage) habe ich mich mal nach den Mengen der einzelnen Dünnschicht Techniken umgesehen. Die unbestrittenen Champions in der Recherche sind meines Erachtens die Bänker von Sarasin. Deren Studien sind präzise und werden regelmäßig veröffentlicht. Als erstes möchte ich die Auflistung der Hersteller von amorphem Silizium aufzeigen.
2008 11 06 c

Weiterlesen

Sigmar Gabriel’s inkonsequente Solare Planwirtschaft

Wie scheinheilig das Gejammer bezüglich des „unkontrollierten Ausbaus erneuerbarer Energien“ (Rainer Baake!) ist zeigt der Blick auf die Entwicklung der Solarthermischen Anlagen. Die Grafik des BSW zeigt, dass in 2013 gut 10% weniger Thermische Solaranlagen in Deutschland auf die Dächer gebaut wurden. Dies verwundert natürlich nicht bei der miesen Stimmung die von der Bundesregierung zum Thema Solarenergie verbreitet wird.

ST solare energiewende heizen-140206

Weiterlesen

Morgen Kinder wirds was geben…

nein der Weihnachtsmann kommt nicht, aber ich bekomme von Eurosolar den Deutschen Solarpreis 2013 überreicht. Ich freu mich natürlich riesig über diese Auszeichnung und mit mir eine ganze Reihe von Menschen die mir sehr nahe stehen. Wir werden deshalb mit gut einem Dutzend Personen in Bonn anrücken! Weiterlesen

Mehr als 100.000 auf Anti Atom Demo Berlin auf euch kann man sich verlassen

Ich hab nur kurz Zeit denn gleich fahr ich los zum Vortrag über Solarenergie mit einer etwas rauheren Stimme als sonst. Trotzdem hab ich euch noch meine Bilder schnell ohne Kommentare zum anschauen ins Netz gestellt.

Ganz besonders möchte ich auf die Bilder der zwei kleinen Mädchen hinweisen die sich bereits im beschützen des radioaktiven Mülls üben. Symbolischer können Bilder nicht sein. Oder?

SL272826

Hier gehts zur Diashow.

Riesen Ölfeld in der Nordsee endeckt

Es muss riesig sein. Wenn man der Bild glaubt dann macht es uns ein wenig unabhängiger von den Ölscheichs. Es ist ja auch eine gigantische Menge von der man spricht.

300 Millionen Barrel und jedes Barrel hat 159 Liter.

Fette Beute! Jedenfalls denkt man das.

Wieviel Barrel werden denn eigentlich täglich auf der Welt verbraucht?
Die Internationale Energie Agentur hat dazu eine Statistik parat. Weiterlesen

Motivation zum weitermachen

Wo holt man sich die Motivation zum Weitermachen?

Diese Frage stelle ich mir wenn ich sehe wie wir mit offenen Augen in die Katastrophe laufen.
Ich war zwei Tage auf der Intersolar und hab die vielen vom Erfolg “besoffenen” gesehen. Denen die Rendite wichtiger ist als der Atomausstieg. Wie von mir befürchtet wurde die Solarenergie wie bereits die Windenergie von den Renditegeiern übernommen. Es wird immer schwerer in der Masse alte Bekannte zu erkennen. Von zehn Besuchern sehen acht gleich aus. Wie Pinguine. Weiterlesen