Schlagwort-Archive: The Star Thrower

Sternewerfer – KIVA

Ich bewege mich derzeit sehr viel im KIVA System und lese viel über die Beweggründe des einzelnen Geldgebers. Eine besonders beeindruckende Geschichte finde ich die ursprünglich von Loren Corey Eiseley (1907 – 1977) in seinem Buch „The Star Thrower“ veröffentlichte.
Eine deutsche Übersetzung findet ihr hier.
Wer in KIVA 25 Dollar verleiht der muss sich einfach wie der kleine Junge am Meer fühlen. Was sollen die 25 Dollar bewirken bei Millionen von hungernden Menschen?

Ja was wohl?

Für den einen hat es Sinn!

Mein „Seestern“ dem ich mit 25 Dollar heute ausgeholfen habe, ist James aus Uganda. Er verkauft Elektronik Geräte, unter anderem Solarmodule (vermutlich Modülchen)

Die tolle Geschichte verdanke ich Charlotte die auch unsere Klimalotsen unterstützt, sich aber ganz besonders für das Team der Late Loaning Lenders (LLL) einsetzt.
Das LLL-Team beobachtet solche Projekte, die kurz vor dem Verfall stehen.
Da jedes KIVA-Projekt nur 30 Tage Zeit hat um sein Darlehensvolumen einzusammeln, stehen immer Projekte kurz davor, aus dem KIVA System entfernt zu werden. In KIVA findet ihr diese Projekte indem ihr die „Lend Liste“ nach dem Kriterium „Expiring Soon“ sortiert.  Dann seht ihr welches Projekt als nächstes aus dem KIVA System rausfällt und wie lange noch Zeit ist. Die Kunst vom Team-LLL besteht darin diesen Projekten noch genügend Geld zu verleihen, damit die benötigte Darlehenssumme noch zusammen kommt.

Leider schaffen dies die LLL-Teammitglieder nicht immer, aber immer öfter :-).

Wenn das Geld nicht komplett eingesammelt wird, erhalten alle Geldgeber ihre Dollars zurück und das Projekt wird nicht über KIVA finanziert.
Im positiven Fall jedoch schafft es das LLL-Team mit seinen 2.215 Mitgliedern das Projekt doch noch buchstäblich in letzter Sekunde zu finanzieren. Damit dies gelingen kann, benötigen die Teammitglieder ein ausgeklügeltes Informationssystem und da kommt erneut Charlotte in’s Spiel. Sie hat eine Internetseite mit einer Fülle von Informationen programmiert. Ich benutze besonders gern die „Expiring Soon“ Seite, weil mir dort die Informationen kompakter zur Verfügung gestellt werden. Leider für mich Südhesse nur in englisch…

Für diese tolle Website, die schöne Seesterne Geschichte und natürlich für Charlottes Mitgliedschaft bei den Klimalotsen möchte ich mich recht herzlich bedanken.

Wir werden weiterhin alles geben, um möglichst vielen neue Klimalotsen zu finden die bereit sind Geld zur Verfügung zu stellen, damit Menschen sich in ihrem Leben „freischwimmen“ können. Genau so wie die Seesterne in der Geschichte von Loren Corey Eiseley.

Mir ist klar, dass KIVA mit seinen weltweiten Projekten das krasse Gegenteil von den lokalen Projekten der Energiewende in Deutschland ist. Aber ich bin der Meinung es muss beides gleichzeitig angegangen werden und Andy hat einen lokalen Wettbewerb im Ruhrgebiet ausfindig gemacht. Schaut einfach dort mal vorbei und vielleicht könnt ihr euch ja bewerben.
Wenn nicht verleiht einfach 25 Dollarl (James benötigt aktuell noch 200 $)