Schlagwort-Archiv: Umweltministerium

Langfristig realisierbares, nachhaltiges Nutzungspotential Erneuerbarer Energien

Wieviel ist denn möglich. Welchen Beitrag kann die Photovoltaik zum Energiemix leisten. Diese Frage wird immer wieder gestellt. Bei meinen früheren Vorträgen war es noch Vision wenn ich im Jahr 2000 erzählte der aktuelle Anteil der Photovoltaik an der Stromproduktion beträgt 0,01 Prozent. Inzwischen leistet die PV locker 3 Prozent und wir sind in der Lage in einem Jahr ein Prozent dazu zu bauen.

In meiner absoluten Lieblingsbroschüre vom BMU “Erneuerbare Energien in Zahlen” habe ich mir die Potential Statistik angeschaut. Das BMU aktualisiert jährlich die Broschüre und veröffentlicht diese ca. im Juli. Die Broschüre wird immer umfangreicher und so kann man die Potentialabschätzung 2011 auf Seite 53 und in der alten Broschüre auf Seite 38 finden. Weiterlesen

Die Kosten der erneuerbaren Energien durch das EEG

In vielen Köpfen steckt noch die Propaganda der großen Energieversorger, daß erneuerbare Energien teuer seien. Für die Diskussionen im deutschen Bundestags für die EEG Novelle 2009 hat das Bundesumweltministerium die Kosten und den Nutzen der durch das EEG geförderten Energien gegenübergestellt.

Natürlich entstehen Beschaffungs Mehrkosten für erneuerbare Energien gegenüber der konventionellen Stromerzeugung. Diese Mehrkosten betrugen in 2006 ca. 3,2 Mrd Euro. Die Mehrkosten für Regelenergie und die Transaktionskosten sind zu vernachlässigen.

Allein der dagegen entstehende Nutzen durch die Senkung der Großhandelspreise in Höhe von 5 Mrd. Euro zeigt schon die Überlegenheit der erneuerbaren Energien gegenüber den konventionellen Energien. Weiterlesen