Solardraisine rollt – wer hat’s erfunden?

Demnächst fährt die weltweit erste Solardraisine im Odenwald. Es war ein langer Weg von der ersten Draisinenfahrt auf dieser Strecke und der ersten Solardraisinenfahrt. Natürlich hab ich die Solardraisine nicht erfunden aber die erste Fahrt auf der Strecke hab ich maßgeblich mitgestaltet. Bereits am 8.8.2009 sind wir die Stillgelegte Strecke mit einer tranportablen Draisine schon mal Probe gefahren.
Transport

Bild: Sechs Sitzer Draisine beim Entladen.
Allerdings war mit „fahren“ auf der Hinfahrt nicht so richtig fahren angesagt denn die „Urwaldbeschneider“ u.a. (meine Wenigkeit) mußten immer wieder die zugewachsenen Bahnschienen freischneiden.
Schnitt

Hier ein „Beweisfoto“ auch der Sonnenflüsterer kann sich handwerklich betätigen. Ausserdem war ich gefragt als „Fahnenschwenker“ wenn die Draisine öffentliche Straßen querte. Auch hier wieder einwandfreie Handarbeit vom Sonnenflüsterer.
Fahne

Dass die Fahrt tatsächlich auf der Solardraisinen Bahn stattfand kann mit dem letzten Foto bewiesen werden.
Tunnel

Dieses Foto entstand auf der Hinfahrt und wir fuhren die Draisinen Strecke durch den Mackenheimer Tunnel. Eine wirklich sehenswerte Strecke. Was wir allerdings nicht beachtet hatten war, auf der Hinfahrt ging es bergab aber durch die Büsche und das Gestrüpp mussten wir ständig anhalten. Die Rückfahrt ging volle Lotte bergauf! Da war uns allen klar ohne Unterstützung ist die Draisinenbahn nicht zu realisieren. Toll dass jetzt dieses Projekt realisiert wurde. Was ich nicht so toll finde, dass mein Freund Dag mit seiner Firma Mobikon nicht zum Zuge gekommen ist. Das finde ich eine verdammte Schweinerei! Aber was solls Dag und ich hatten unseren Spaß und wir hatten die Idee zu diesem Projekt und auch die erste Fahrt. Dies kann uns keiner mehr nehmen.

Jetzt kommen auch die ersten Berichte in der Presse zur Solardraisine!
Südhessen Morgen 30.7.2013 (gute Bilder aus dem Tunnel!) und auch die Inder aus Bollywood sind schon interessiert!

4 Gedanken zu „Solardraisine rollt – wer hat’s erfunden?

  1. Jens Klingler

    Zufälle gibt es. Da denkt man an nix böses, macht in Weiskirchen im Saarland Urlaub und wer von Euch hat da schon mal da Urlaub gemacht und unser Umweltminister läuft mir über den Weg. Wenn ich da noch das „unmoralische Angebot an die Kanzlerin“ in meinem Besitz gehabt hätte, aber das war schon mit Christian auf dem Weg nach Bad Dürkheim. Der liest es wenigstens und darin liegt ja das Ziel des Buches?

    Wenigstens mache ich in einem ausgezeichneten Hotel Urlaub 🙂

    http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/gastgewerbe-umweltminister-altmaier-zeichnet-hotel-im-saarland-aus_aid_1061400.html

    Antworten
  2. Stefan Werner

    Ich bin ganz gewiss keine Gegner der Elektromobilität, geschweige denn von solarer Stromerzeugung, ganz im Gegenteil.
    Aber Solarzellen durch eine weitgehend beschattete Landschaft, zu dem mit Tunnels und das dann auch noch mit einem 1,4 Tonnen schweren Panzer kann man nun wirklich nicht als Innovativ geschweige denn Intelligent bezeichnen! Mit der 100kg schweren Pedelecdraisine und Solarzellen auf Dächern in Wald-Michelbach und Mörlenbach wäre ein Schuh daraus geworden. So ist es der größte solare Unsinn den ich bisher gesehen habe.
    Herzliche und sonnige Grüße
    Stefan Werner

    Antworten
    1. Erhard Beitragsautor

      Ja, da geb ich dir Recht. Aber es ist nun mal so, dass man sich nichts wünschen kann sondern man muß dies realisieren was machbar und finanzierbar ist. In das Draisinen Projekt sind Millionen EU Gelder geflossen die nur abrufbar sind wenn die Förderrichtlinien erfüllt sind. Natürlich sind die paar Solarmodule auf den Dächern der Draisinen nur ein Werbegag die gleichen Module (oder sogar billigere) würden auf einem Dach weitaus mehr Strom produzieren. Ketzerisch gesagt: „Moos auf den Dächern der Draisine wäre ökologischer!“. Aber es würde niemanden interessieren. Zumindest scheint die Werbung zu funktionieren denn das „komplette Kontingent an Vorab-Reservierungen“ ist ausgebucht. Was nicht heißen soll, dass dadurch das Projekt wirtschaftlich ist. Aber es ist ausverkauft!

      Für meinen Freund Dag (Mobikon) war dieses Projekt hilfreich wür die Weiterentwicklung seiner Projekte/Produkte. Auch der Firma Mühlhäuser aus Michelstadt dürfte der Bau dieser Draisinen eine neue Marktchance eröffnen. Unerfreulich sind die Streitereien die Dag jetzt sowohl mit Mühlhäuser als auch dem Kreis Bergstraße hat. http://mobikon.de/sites/news.html

      Deshalb stimme ich nicht mit Ihnen überein in der Bewertung die Solardraisine wäre der größte solare Unsinn. Da empfehle ich Ihnen mal in den Baumärkten zu schauen was es dort für einen unsinnigen solar Schnickschnack gibt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Erhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.