Organisiert euch!

Ich bin es Leid, diese kleinkarierten Kommentare zum EEG 2.0, Netzausbau, Atomausstieg, Kohleausstieg und AKW Rückbau zu lesen und zu kommentieren. Der Umbau unseres Lebensstils ist tausendfach begründet er wird kommen. Nicht nur in Deutschland sondern weltweit. Da beißt die Maus kein Faden ab. Auch wenn alte Männer Unsinn erzählen der Weg ist klar.

Wer die weltweite Energieknappheit (in Entwicklungsländer wie Afrika) beheben will muss Erneuerbare Energien vorantreiben.

Wer den Hunger der Welt beenden will muss Erneuerbare Energien in den letzten Winkel der Erde bringen.

Wer nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Erde übergeben will muss auf Erneuerbare Energien umschwenken.

Wer „Kosten“ als Grund für einen gebremsten Ausbau anführt darf die kostengünstigsten Erneuerbaren Energien (Wind + Solar) nicht deckeln sondern muss sie forcieren.

Wer „Kosten“ anführt der muss die Energieversorgung lokal organisieren und nicht an den Tropf der HGÜ Netze hängen.

Wer mit „Kosten“ argumentiert muss mir erklären warum Renditen von Konzerne höher sein dürfen wie Renditen von Photovoltaikbetreibern?

Wer mit „Kosten“ argumentiert muss mir mal erklären warum Manager von Energieversorgungsunternehmen fürstlich entlohnt werden und Vorstände und Aufsichtsräte (ca. 10.000 Menschen!) in 888 Energiegenossenschaften ehrenamtlich tagtäglich ihren Genossenschaften zur Verfügung stehen dürfen?

Ich bin es Leid, diese Argumente (und hier im Blog sind noch viele weitere…) Mantra artig zu wiederholen. Mit Erneuerbaren Energien sind wir auf dem richtigen Weg.

Er muß gegangen werden!

Je schneller desto besser!

Politiker die auf Mehrheiten schielen sind da ein Hindernis!

Medienvertreter die am Sponsoring der Konzerne wie am Tropf hängen sind ein Hindernis!

Manager die im Vierteljahres Rhythmus und Renditen denken sind da ein Hindernis!

Wenn es jemand ändern kann dann sind es die Bürger selbst! Baut endlich die Solaranlage auf euer Dach, beteiligt euch am Windrad in der Nachbarschaft, kauft Ökostrom, stellt den Stromspeicher in den Keller, unterschreibt Petitionen, diskutiert am Stammtisch, macht die Klimakonferenz am Kaffeetisch, wechselt zu einer Bank bei denen Geld Sinn macht und geht auf die Straße.

Ich werde mich ab heute dem Protest auf der Straße widmen. Erst am 22.3.2014 dezentral in diversen Landeshauptstädten und dann die Große Energie Wende Demo in der Bundeshauptstadt Berlin. Am 10.5.2014 sollen diesmal mehr als die 16.000 (am 30.11.2013) in Berlin ihren Protest ausdrücken. Dazu gibt es einiges zu organisieren, ich werde meinen Teil dazu beitragen. Es wäre schön wenn ich viele meiner Leser vor Ort treffen würde, so genug gebabbelt hier der Link zu Homepage mit der Bitte tragt es weiter und kommt vorbei!

Ein Gedanke zu „Organisiert euch!

Schreibe einen Kommentar zu Tina Haseney Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.