Leben Lieben Lachen

Dies wird mein 100. Artikel den ich bei den Energiebloggern einstelle! Es gäbe im Rückblick viel zu schreiben aber das wichtigste ist mir all den engagierten EnergiebloggerInnen zu danken. Es macht einfach Spaß mit euch. Die zehn Monate in denen ich aktiv Artikel einstelle waren einfach toll und ich bin sicher wir werden noch viel zusammen bewegen.

Gestern hatten wir 3 Jahre Fukushima das war das negative an diesem Datum! Aber jedem der wie ich seit Tschernobyl diese Technik verteufelt war klar es wird wieder ein Desaster geben. Wer glaubt damit hätten wir die letzte Atomkatastrophe hinter uns den muss ich enttäuschen es wird weitergehen. In der Spitze hatten wir 444 Reaktoren in Betrieb momentan sagen die Statistiker es wären noch 435 (die zählen aber die Museen mit)! Deshalb wir Atomkraftgegner haben noch nicht viel erreicht!

Gestern hat aber auch eine Bank (meine Bank!) die Geld als Sinngebend ansieht 40 jähriges Jubiläum gefeiert. Dies war das positive Datum gestern. Das Wachstum der GLS Bank ist ungebrochen denn immer mehr Menschen wollen mit ihrem Geld etwas bewirken was Sinn macht. Ich bin eigentlich ein Ökobank Kunde gewesen und wurde bei der Insolvenz der Ökobank zum bis heute absolut zufriedenen Kunden der GLS Bank. Die haben wirklich schon was erreicht!
Übrigens bedeutet GLS Gemeinschaftbank für Leihen und Schenken! Fast so gut wie Leben Lieben Lachen…

Heute feiern wir ein weiteres Jubiläum! Dass ich dieses Datum überhaupt erfahren habe verdanke ich Björn-Lars Kuhn einen Energieblogger der ersten Stunde der dank seiner Programmierhexerein eine wahnsinns Bereicherung der Energieblogger ist. Er hat mich über Twitter informiert, dass wir heute 25 Jahre Internet feiern dürfen. Genial oder?
Das Internet hat noch mehr erreicht…

Aber nochmal zurück zu meinem Titel: „Leben Lieben Lachen“ einem Lebensmotto dass ich erst seit ein paar Monate leben darf. Seit 29 Monaten haben ich einen persönlichen Sonnenschein den ich am 28.6.2014 heiraten werde. Das hatte ich zwar schon einmal veröffentlicht aber keiner hat reagiert! Noch nicht mal mein eifrigster kommentierer Rainer!

Na mal sehen vielleicht liest es diemal irgendjemand und wenn ich gerade dabei bin:

Wir würden uns freuen wenn sich ein paar Energieblogger (oder auch Blogleser!) am 28.6.2014 nach Bürstadt auf den Weg (einfach bei mir melden!) machen. Einer „muß“ ja auf jeden Fall kommen der Energieblogger der aus dem Land der „Bloomäuler“ kommt wird alles bezeugen!
Auf gehts 100% Erneuerbare Energien kommen nicht von allein, da müssen wohl noch ein paar hundert Artikel geschrieben werden aber ihr werdet es nicht glauben. Ich bin bereit dazu und ich habe Unendlich Erneuerbare Energien!

Tschüß bis morgen!

3 Gedanken zu „Leben Lieben Lachen

  1. Andreas

    Erhard,, ich danke Dir für Deine vielen Artikel. Es macht Spaß Deine Beiträge zu lesen, mir gefällt Dein Stil zu schreiben und mir gefällt Dein ungebrochener Optimismus. Mach weiter so!

    Glückwünsche auch zur bevorstehenden Hochzeit, für mich wird der Weg nur etwas weit sein.

    Antworten
  2. Kathrin Hoffmann

    Glückwunsch Erhard, zu all den positiven Ereignissen! Fukushima ist natürlich das Schrecklichste, was passieren konnte. Ich finde aber auch all die positiven Entwicklungen, die die Katastrophe in Gang gesetzt hat, sehr ermutigend.
    Ich empfinde es ebenfalls unheimlich bereichernd, im Netzwerk der Energieblogger aktiv zu sein – gebündelte Power, die sicherlich noch langfristig gebraucht wird…
    Deine Beiträge lese ich übrigens sehr gerne – sind immer so frisch von der Leber weg 😉

    Antworten
  3. Rainer

    Hallo Erhard,

    a) war das „gut versteckt“ trotz des Smilies in einer eher langweiligen Liste

    b) hattest Du das in Bensheim am späten Abend erwähnt, ich (wie immer) das dabei genannte Datum, praktisch sofort wieder vergessen…

    Nun habe ich mir das gemerkt Samstag 28.06.2014 und gewiss werden wir uns zuvor noch einmal treffen um über die „Modalitäten“ zu reden. Es sieht ja so aus, als benötigst Du noch mehr Zeugen.

    Was Deine nächsten „hunderte“ von Beiträgen angeht, wenn jeder der „Dich“ „nur“ liest wenigsten bei jedem 2. Beitrag selbst seine schriftstellerischen Künste unter Beweis stellen würde, käme mehr „Bewegung“ in die Sache. Eigentlich sollte es mehr geben, welche etwas PRO oder aber auch KONTRA zu vermelden haben. Mit meinen „kurzen Antworten“ (ca. 77) und eigenen Beiträgen auf unserem CCW-Forum liege ich bei ~163 (mit eingerechnet die 77, welche ich im Forum „spiegle“) Nicht gerechnet meine anonymen Stellungnahmen zu diversen Leser-Kommentaren in mehreren Online-Ausgaben „hochwertiger deutscher Presseerzeugnisse“.

    Nur mit unseren „Asozialen Netzwerken“ habe ich nix am Hut.

    Doch hier nur eine völlige Überschätzung „unserer Lobbyistenrolle“ – schön wäre es ja :

    ZITAT [zu ganz richtig erkannt] „Energiewende absurd: Deutsche zahlen Öko-Umlage für schmutzigen Kohlestrom“ [aber nicht ganz verstanden] :

    01.10.2013 1 Antwort
    Alle Parteien haben Mitschuld – ohne Ausnahme…

    von werner adrion

    über den Bestandschutz gibt es für das was hinter uns liegt – keine Änderungsmöglichkeit. Das müssen wir jetzt mit zusammengekniffenen Zähnen bezahlen. Die Profiteure der Erneuerbaren – Gutmenschen vorzugsweise – haben eine Lobby, welche die FDP mit ihrer unterstellten Mövenpickgeschichte als Waisenknaben erscheinen lässt. Das Kind liegt sprichwörtlich im Brunnen, entscheidend ist jetzt nicht was war, sondern wie weiter gehandelt wird. Da muss die Politik die Hosen runterlassen, die Lobbyisten in die Schranken verweisen und das Scheitern der bisherigen Vorgehensweise erklären. Ein grundlegendes, schonungsloses und sofortiges Umsteuern ist das einzige was Schadensbegrenzung herstellen kann.

    [Was sofort zur voraussehbaren Reaktion führt] :

    11.10.2013 5 Antworten
    Warum nicht zurück zur Kernkraft?

    von Alexander Damaskinos

    Es zeigt sich doch immer mehr, dass nicht die Umsetzung, sondern die Energiewende an sich ein Humbug ist. Die ganze Welt setzt auf die Kernkraft. Kein Land schließt sich unseren grünen Utopien an. Aber nein. Wir wissen es besser als alle und fahren unser Land mit diesem Unsinn an die Wand. ZITAENDE

    Schade das man dort nur mit vollem Namen posten darf – trotz administrativer Überwachung ! Eine eigentlich seit langem übliche Methode in allen Foren – Post unter einem Pseudonym. Nun ja, immer fleißig Profile sammeln – STASI 2.0

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Rainer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.