Nabu Haus Am Roten Moor

Nicht nur Erneuerbare Energien sondern auch die Natur an sich sind mir ein Anliegen. Deshalb bin ich auch schon lange Jahre Mitglied beim Nabu. Da Pflege ich zum Landesvorsitzenden Gerhard Eppler einen regen Kontakt. Meist treffen wir uns natürlich im Mittelpunkt der Erde (Stonehenge ist dagegen ein langweiliger Steinhaufen!!!) bei seiner Veronika im Naturschutzzentrum Bergstraße an der Erlache. (inclusive tollem Blog!)
Da war es klar, als der Nabu überlegte ein Neues Haus „Am Roten Moor“ zu bauen, ich sollte ihm Empfehlungen geben bezüglich einer Photovoltaikanlage.

Dass diese Empfehlungen nicht so schlecht gewesen sein können, wird mit einem Blick auf die Homepage des Hessischen Nabu klar! Oder noch schöner auf der Seite der Fuldaer Zeitung.
Die Jungs vom Wattladen haben da mal wieder ordentliche Solararbeit geleistet. Ärgerlich nur, dass die Eröffnungsfeier genau in meinen Urlaub gefallen ist! Mist!!!

Da hätte ich so manches Gespräch führen und sicherlich viel über Moos erfahren können. Auf dem Mooskissen hüpfen wollte ich aber nicht. Dies überlasse ich gerne der Umweltministerin Priska Hinz.

Es freut mich natürlich, dass in dem Bildungszentrum nicht nur Infos über Moos sondern auch über Solarenergie zu finden ist. Bei bis zu 35.000 Besuchern ist es ein weiterer Baustein in Richtung 100 % Erneuerbare Energien.

Es wird mir ein Riesen Spaß machen das „Haus Am Roten Moor“ mal ganz unverhofft zu besuchen. Interessant ist es bestimm! Für euch sicher auch!

Ein Gedanke zu „Nabu Haus Am Roten Moor

  1. Gerhard

    Lieber Sonnenflüsterer,
    um das Haus am Roten Moor
    hat der NABU noch viel vor
    (reimt sich sogar).
    Wir wollen auch das Hochmoor weiter renaturieren (was zur CO2-Bindung beiträgt) und haben bereits einen schönen Buchenwald erworben, der in Ruhe altern und weiter CO2-binden darf. Du siehst, man kann etwas für die Frösche UND für den Klimaschutz tun (um unseren internen running gag aufzugreifen).
    Wenn dein vieler Urlaub rum ist, können wir ja mal einen Ausflug da hin machen.
    Viele Grüße
    Gerhard

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Gerhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.