Sekt getrunken auf Biblis Abschaltung

Ich lag ja nicht nur auf der Liegeschaukel und angekündigt hatte ich es ja bereits vor einiger Zeit, daß ich ein Abschaltfest machen wollte…

Ja, ich habe Sekt auf das ausgeschaltete Atomkraftwerk Biblis getrunken. Ach, so es ist ja kein Atomkraftwerk mehr sondern nur noch eine Atomruine. :-) Am 19.5.2012 haben wir gefeiert, beglückwünscht und gefreut!

Biblis ist AUS!

Ein saugutes Gefühl gegenüber dem AKW zu sitzen und zu wissen, diese Atomruine wird keinen Strom mehr produzieren. Es wird sich nicht mehr für RWE lohnen die Bevölkerung der Gefahr einer radioaktiven Verstrahlung durch die Blöcke A und B in Biblis auszusetzen.

Dank meinen FreundInnen mußte ich nicht alleine Sekt trinken. Mein Sonnenschein hat mich zu einer sportlichen Höchstleistung (42 km Radfahren) animiert. Natürlich haben wir die Strecke nicht am Stück bewältigt. Da gab es schon Pausen…

zum Beispiel in Worms beim Hagenbräu

Rast mit Anti Atomfahne am Rhein

oder am Rhein zum picknicken!

Füße am Rhein

Man kann klar erkennen es war ein reiner Erholungs Stop!

Dass es eine reine Freude war dem AKW gegenüber zu sitzen in der Gewissheit meine PV Anlage produziert mehr Strom wie die Bibliser Atomruine kann man dem Sonnenflüsterer ansehen…

gemütlichkeit ist Trumpf

Dank der Verbreitung über das Netz (hier vielen Dank an ausgestrahlt) kamen ca. 50 Personen die gemeinsam mit mir feierten. Die weiteste Anreise hatten Atomkraftgegner aus Aachen. Toll, daß jeder für sich selbst gesorgt hat und es genügend Auswahl an Sekt oder ähnlich prickelnden Getränken gab. Erdbeeren und andere Leckereien durften auch nicht fehlen. Ein richtiges Fest eben.

Abschaltparty an der Atomruine Biblis

Da ließ von Matthias die entsprechende Siegespose nicht lange warten.

Matthias in Siegerpose

Wobei natürlich allen klar ist, der Kampf geht weiter. Ingo gab die entsprechenden kämpferischen Worte dazu.
“Sein Kampf eben!”

fehlt nur noch die rote Fahne

Annette (unsere Ibersheimer Anti-Atom Jeanne D’Arc) bedankte sich bei allen und lud zum Kaffee und Kuchen in die Scheune ein. Nicht nur im Wendland gibt es freundliche Scheunenbesitzer sondern auch rund um Biblis.

kämpferisch wie Jeanne D'Arc

Mit diesem letzten Bild möchte ich mich nochmals bei allen bedanken die vor Ort waren aber auch bei den tausenden die uns bei den Demos in und um Biblis unterstützt habt. Ihr seid die Abschalter gewesen und nicht Frau Merkel und ihre Koalition. Wir werden auch noch viele weitere Demos unterstützen müssen bis das letzte AKW in Deutschland vom Netz ist. Aber an diesem Tag sollte gefeiert werden und dies habe ich mit meinen FreundInnen getan.

Kaffee ohne Atom Risiko

DANK an euch alle!

Ein Gedanke zu „Sekt getrunken auf Biblis Abschaltung

  1. Christian Schäflein

    Lieber Atomkraftgegner,

    bin zufällig auf deine Seite gestoßen; wir planen gerade am 31.5.2015 in Schweinfurt ein großes Abschlaltfest, wenn das AKW Grafenrheinfeld stillgelegt wird.
    Der Kampf geht weiter für 100 % EE.

    Du bist herzlich eingeladen

    viele Grüße aus SW

    Christian
    von der BA-BI SW

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.