Peter Stephans Aprilscherz

Es tut mir leid aber ich habe erst heute diesen köstlichen Aprilscherz im Netz gefunden. Da schreibt Peter Stephan immerhin Energiesprecher der hessischen Landesregierung. Dafür, dass er schon Monate an der Regierung ist, beschäftigt er sich sehr viel mit der Oposition die schon jahrelang keine Mehrheit mehr in Hessen hat. Zum ersten April kann man sich ja mal über den politischen Mitbewerber lustig machen aber es wäre doch mal angebracht endlich aufzuzeigen wie uns Roland Koch zum Vorzeigeland für erneuerbare Energien machen will.

Anscheinend fehlt dieses Konzept bei der CDU denn wie soll ich diese Aufforderung sonst auffassen?

Der Energiesprecher signalisierte Unterstützung für das vorgesehene Energiekonzept 2020 der Landesregierung und betonte, dass es „durchaus fraktionsübergreifende Schnittmengen und gemeinsame Ansätze“ hinsichtlich des Ausbaus erneuerbarer Energien gebe.
„Ich lade Sie herzlich ein, diese im Interesse einer nachhaltigen Energiepolitik mit Augenmaß in dieses Energiekonzept mit einzubringen“, betonte Stephan.

Es ist leicht sich über die Konzepte anderer lustig zu machen ohne selbst mal Zahlen auf den Tisch zu legen. Ich stelle der hessischen CDU gerne mal das Konzept vom Bundesverband Erneuerbare Energien vor. Der BEE rechnet das technisch realisiserbare Potential auf Bundes Ebene bis 2020 mit 47% erneuerbare Energien vor. Da bleibt das hessische Energiekonzept 2020 weit hintendran. Dies bedeutet Hessen wäre 2020 in der Energie Produktion bundesweit Schlußlicht, daß kann nur ein Aprilscherz sein Herr Stephan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.