Energieversorgung selbst gemacht

Morgen darf ich mein politisches Spektrum wieder einmal erweitern. Diesmal bin ich bei den hessischen Linken zu Gast. Unter dem Titel “Neue Energie für Hessen” findet in Marburg eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Kommunalpolitischem Forum Hessen statt. Um 12 Uhr habe ich zusammen mit meinem Freund Horst Stapp eine dreiviertel Stunde Zeit zum Thema “Energieversorgung selber machen – Beispiel Genossenschaften” informieren.

Ich habe den Termin von Energie in Bürgerhand übernommen da Jörg Lange aus Freiburg einen zu langen Anfahrtsweg hätte. Die Homepage von Energie in Bürgerhand ist übrigens überarbeitet und aktualisiert. Wie immer werde ich natürlich mein bestes geben um den Genossenschaftsgedanken zu verbreiten.

Unsere Ziele von Energie in Bürgerhand möchte ich hier kurz noch einmal vorstellen:

Demokratisierung der Energiewirtschaft

Dezentralisierung der Energieerzeugung

Ausstieg aus der Atomenergie

Förderung klimafreundlicher Stromerzeugung

Ausbau der erneuerbaren Energielandschaft

Förderung der Energieeinsparung und Energieeffizienz

Ehrliche Preise und klare Strukturen

Bürger vor Ort an Energiefragen stärker beteiligen

Vermutlich werde ich damit in Marburg bei den Hessischen Linken die Tür einrennen. Vielleicht finde ich ja auch einige neue Genossenschaftsmitglieder. Sind meine Blogleser eigentlich schon bei EiB?

Wenn nicht hier gehts zum Formular. :-)

Wer noch nicht überzeugt ist bei dem kann ich ja mal vorbeischauen und einen Vortrag über EiB halten. Einfach mailen oder im Kommentar anfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.