Der Geo-Naturpark bei großer Hitze

Wenn man im Geo-Naturpark derzeit wandern geht dann gibt es eine ganz besonder Sehenswürdigkeit. Ich habe das Bild vom “Hausberg” der Bensheimer dem Kirchberg vom Kirchberghäusel aus aufgenommen.

Vier Kühltürme unter Volllast

Die Aussicht geht in das hessische Ried. Im Vordergrund das Industriegebiet von Bensheim im Mittelpunkt das Atomkraftwerk Biblis mit seinen beiden Blöcken links “B” und rechts “A”. Die vier Kühltürme verschleudern ihre Wärmeenergie. Normalerweise wird die Wärme in den Rhein eingeleitet. Bei der derzeitigen Hitzewelle aber ist das Rheinwasser schon derart warm, dass die Wärme vom AKW unerwünscht ist. Deshalb das seltene Bild in Biblis, dass alle vier Kühltürme dampfen.

Welch eine Verschwendung von Energie ohne Nutzen werden zwei Drittel der Energie in die Umwelt abgegeben um ein drittel als Strom in die Leitung zu stopfen. Aufgrund der Restlaufzeiten von Biblis A und B könnte es das letzte mal sein, dass alle vier Kühltürme kühlen. Dann wäre dies ein historisches Bild. Ich werde jedenfalls alles dafür tun.

Ausserdem können die Windfreunde klar sehen es gibt immer noch keine Windräder im hessischen Ried. Die Erklärung warum hat unter anderem damit zu tun, dass der Rauch aus den Kühltürmen senkrecht nach oben steigt.

Wo kein Wind da ist auch kein Rad!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.