Es reicht…

Heut hat mich eine Mail von einem windigen Freund erreicht, mit dem ich am Wochenende die Ehre hatte seinen vierten Windpark “Steinbacher Höhe” in einer tollen Feier einweihen zu dürfen. Dazu hab ich zwei Bilder rausgesucht:

Die Macher und die Politik

Bernd ist der junge Mann im weißen Hemd in der Mitte der Gruppe, vor ihm mit den schwarzen Haaren Elke Herkert die auch für die schwarzen Zahlen zuständig ist und vorne der Mann mit Glatze und Brille Uwe. Die drei bilden das “Quartett” Windenergie S & H GmbH und haben die Windräder realisert.

Windkraft die Energiequelle für die kommenden Generationen

 

Heute steht die Jugend noch staunend vor den sanften Riesen. Später werden sie froh sein wenn Ihnen klar wird was an diesem Tag passierte. Sechs Megawatt installierte Leistung und Million Kilowattstunden umwelfreundlichen Strom. Viele Menschen schätzen dies leider noch nicht…
Nach dem Fest mit gefühlten 2.000 Besuchern war Bernd sicherlich in einer tollen Stimmung, war müde und hat gut geschlafen. Aber das erwachen in einem CDU/FDP regierten Land kann schrecklich sein. Aber lest selbst:

 

Hallo alle zusammen,

 

nachdem ich erst am Montagmorgen vom “Atomkonsenz” unserer Regierung gehört habe, hatte ich so eine Wut, dass ich mich spontan entschlossen habe, einen Bus nach Berlin zur großen Anti-Atomdemo zu mieten. Lange Zeit hatte ich gezweifelt, ob ich das Wochenende wirklich für die Fahrt nach Berlin “opfern” sollte, aber die Meldung vom Wochenende ließ keinen Zweifel zu:

Gegen diese Atompolitik muss man demonstrieren, und zwar deutlich und lautstark!

Fahrplan: Abfahrt Mosbach bzw. Buchen am Freitag, 19.9.2010 ca. 23 Uhr Mosbach und 23:30 Uhr in Buchen.
Ankunft Berlin am Morgen, ca. 9 Uhr. Demo umd 13 Uhr. Rückfahrt nach der Demo, ca. 19 Uhr. Ankunft Mosbach bzw. Buchen ca. 4 Uhr.

Der Bus kostet mich ca. 1.500,- Euro, wenn ich alleine mitfahre. Davon gehe ich aber nicht aus. Wenn wir 40 Personen sind, kostet die Fahrt 37,50 Euro, wenn wir 49 wären (vollbesetzt) noch 30,60 Euro pro Person.

Wer mitfahren will, bitte schnell bei mir melden. Wer nicht kann, diese Mail bitte an Bekannte im NOK weiterleiten. Wer weiter entfernt wohnt: selbst tätig werden und auf eigene Faust hinfahren oder selbst einen Bus organisieren!

Diese Mail geht an 140 Personen aus meinem Adressbuch. Wer künftig keine Post mehr von mir erhalten will, bitte einfach kurz melden.

Fahrt alle nach Berlin! So eine Politik, darf man nicht stillschweigend hinnehmen!

Was man jetzt schon machen kann: den Appell von campact an Fr. Merkel unterschreiben auf http://www.campact.de/atom2/sn8/signer

Viele Grüße

Bernd

Es wäre doch eine Schande wenn Bernd alleine fahren müsste. Ich weiß wir in der Anti Atom Szene sind viele deshalb meine Bitte mailt ihn Bernd_Brunner (ät) t-online.de an und fahrt mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.