Morgen Kinder wirds was geben…

nein der Weihnachtsmann kommt nicht, aber ich bekomme von Eurosolar den Deutschen Solarpreis 2013 überreicht. Ich freu mich natürlich riesig über diese Auszeichnung und mit mir eine ganze Reihe von Menschen die mir sehr nahe stehen. Wir werden deshalb mit gut einem Dutzend Personen in Bonn anrücken!

Überreicht wird der Preis um 15 Uhr im Kunstmuseum Bonn. Grußworte sprechen
Dr. Axel Berg, Vorsitzender EUROSOLAR Deutschland,
Jürgen Nimptsch, Oberbürgermeister Stadt Bonn
und Dr. Heinz Baues, Abteilungsleiter für Klima und Zukunftsenergien im NRW-Klimaschutzministerium.

Anschließend wird Prof. Droege in einem Kurzvortrag die 20 jährige Geschichte des Deutschen Solarpreises schildern und dann wird es ernst. Die Moderation der Preisverleihung übernimmt Volker Angres (Träger des Deutschen Solarpreises 1999) bekannt als Leiter der Redaktion Umwelt beim ZDF.

Vergeben werden acht Solarpreise in verschiedenen Kategorien. Schön dass bei der Kategorie „Lokale oder regionale Vereine/Gemeinschaften“ die Energiegenossenschaft Odenwald eG ausgezeichnet wird. Das freut mich deshalb weil ich dort selbst Genosse bin, sondern weil ich dann auch sicherlich den Vorstand Christian Breunig wiedersehen werde. In den ersten Aufbaujahren haben wir einige Infoveranstaltungen zusammen gemacht und die Firma Ralos (inzwischen leider insolvent!), für die ich die Öffentlichkeitsarbeit machte, hat ja auch eine ganze Menge der PV Anlagen gebaut.

Aber ich freue mich auf die anderen Preisträger die ich noch nicht persönliche kenne.

Ich werde ja nicht für ein Projekt ausgezeichnet sondern für mein persönliches Engagement. Die Liste meiner „Solartaten“ ist lang und wer mehr über die einzelnen Aktionen erfahren will kann sich durch den Sonnenflüsterer Blog lesen. Natürlich werden nur die „erfolgreichen“ Engagements von mir beim Deutschen Solarpreis 2013 vorgestellt. Mein Freund Daniel könnte sicherlich eine längere Liste der Ruinen auflisten die ich schon gebaut habe. Aber mein Motto dazu kennt ja Daniel auch.

„Jedes erfolgreiche Projekt wird über kurz oder lang zur Ruine!“

Die Laudatio jedes Preisträger mit Präsentationsfilm, Interview Übergabe Preis und Foto soll etwa 10 min. dauern da bin ich gespannt auf welche Schwerpunkte sich Eurosolar bei mir konzentriert.

Meine persönlichen Schwerpunkte sind klar! An erster Stelle steht das Abschalten aller Atomkraftwerke danach der Aufbau der Energieautonomie durch Vorrangig Sonnen und Windenergie. So einfach ist das, meint mal wieder der Sonnenflüsterer…

2 Gedanken zu „Morgen Kinder wirds was geben…

  1. Rainer

    Gratulation !

    Doch zum Titel „Morgen Kinder wirds was geben…“ passt leider diese Meldung „heute schon“ durchaus negativ : EnEV 2014 / 18.10.2013 / Energieeinsparverordnung verabschiedet :

    http://www.bine.info/index.php?id=39&no_cache=1&typ=30&artikel=2621&cHash=71f6b2bcf054f555db462f5cb250b835

    Offenbar hat man sich auch davon „verabschiedet“ wirklich etwas zu bewirken – nun ja Wahlen sind ja erst in 4 Jahren – viel zu lange für das „Kurzzeitgedächtnis“ der „Durchschnittsdeutschen“ ….

    Du – wir alle die etwas verändern wollen – werden weiter ganz dicke Bretter bohren müssen.

    Antworten
  2. Erhard Beitragsautor

    Danke Rainer, es ist klar dass wir weiterkämpfen müssen denn 100% Erneuerbare Energien bedeutet die Zeit der Konzerne ist vorbei. Die werden mit all Ihren Mitteln (und das ist viel Geld!) kämpfen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.