Aktualisierte Straßenkarte

So jetzt ist eine Woche vergangen seitdem ich die erste Straßenkarte mit den problematischen Straßen veröffentlicht habe. Ich habe Rückmeldungen im Blog, auf Facebook und per Mail erhalten. Auch die Presse (z.B. hier) hat das Thema aufgegriffen.
Bei all diesen Kontakten sind weitere Hinweise gekommen wo das Gehwegparken praktiziert wird. Natürlich war ich selbst auch wieder unterwegs und habe Straßen angeschaut. Dies geschieht nicht indem ich durch Bürstadt laufe/fahre um solche Straßen gezielt auszumachen, sondern beim alltäglichen einkaufen oder durchfahren schau ich mir die Straßen an. Deshalb können meine Einschätzungen sicherlich auch falsch sein. Aber ich möchte ja nur eine Liste erstellen auf der die Straßen sind in denen das Gehwegparken geduldet wird. Die Liste ist ein Anfang um die Problematik in Bürstadt zu erkennen und darzustellen.
Ich habe auch keinerlei Infos wie die einzelnen Parkplätze z.B. in der Siegfriedstraße oder Am Bildstock beschlossen wurden. Von der Verwaltung wurde uns immer wieder versichert die Anwohner sind im Prozess integriert. Einsicht, in die Unterlagen oder den Schriftverkehr, haben wir Stadtverordneten nicht. Deshalb kann ich zu den meisten Diskussionspunkten vor Ort nicht eingehen. Was ich beurteilen kann z.B. in der Siegfriedstraße, sind die freien Gehwege die dort seit den Markierungsarbeiten zu erleben sind. Wie es zu diesen markierten Plätzen gekommen ist, kann ich nicht sagen. Während der letzten zwei Jahre, hatte ich aber im Umweltausschuß mehrfach nachgefragt wie der Stand der Dinge ist. Mir ist die Festlegung der Parkplätz nie transparent genug gewesen. Wir müssen noch in vielen Straßen das „geduldete Gehwegparken“ durch markierte Stellplätze ersetzen. Vielen Anwohnern ist nicht klar wie kompliziert die Festlegung der einzelnen Plätze ist und welche Rechte sie haben und welche Rechte sie eben nicht haben. Deswegen wollte ich schon immer eine öffentlichere Information wie es zu den einzelnen Stellplätzen kam oder warum an bestimmten Stellen keine Stellplätze eingezeichnet werden. Deshalb finde ich die angesetzte öffentliche Anwohneranhörung einfach super und der Sache dienlich. Das hat die Bürgermeisterin gut erkannt und gut gemacht!

Weniger dienlich sind Aussagen es hätte Am Bildstock zu keiner Zeit Beeinträchtigungen der Anwohner, Feuerwehren oder Rettungsfahrzeugen gegeben. Ich verweise auf den Zeitungsausschnitt vom 7.9.2011:
2011 09 07 BZ Feuerwehr am Bildstock
Aber wie gesagt erst möchte ich mal weitere Straßen suchen in denen das Gehwegparken geduldet wird. Wir haben über 200 Straßen in Bürstadt und ich habe gerade mal 20 Straßen in der Karte drin. Da geht noch was!

1 thought on “Aktualisierte Straßenkarte

  1. Uwe Metzner

    Hallo Erhard, in der Elisabethenstr. halten sich alle Anwohner daran nicht auf dem Gehweg zu parken.
    Daumen hoch.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.