Sonnenflüsterer Smart ist Geschichte

Dass war’s nach 184.500 Kilometern habe ich meinen geliebten Sonnenflüsterer Smart abgegeben. Meine Tochter wird ihn durch Potsdam fahren, aber sicherlich demnächst ohne „Sonnenflüsterer“ outfit.

Sonnenfluesterer mit Smart

Schon in den ersten Tagen Potsdam erlebte Sie die „Wirkung“ die Smarti auf die Menschen machte. Kommentare wie „können Sie nicht mal für mehr Sonne sorgen“ oder „was flüstern Sie denn“ hat sie life erlebt.

Für mich war dies schon Gewohnheit denn seit 8 Jahren fahre ich mit Smarti und seiner „Verzierung“ durch die Lande. Ich bin damit immer aufgefallen…

Smart Rechts 1

Wie im Blog zu lesen ist konnte damals Smart kein eingebautes Navi liefern… Kinder wie die Zeit vergeht. Angedacht war den Smart zwei Jahre zu fahren da ich ja als Daimler Angehöriger „Werksangehörigen Rabatt“ erhalte. Dass dann acht Jahre draus wurden zeigt, wie ich mich in meinen Smarti vernarrt habe.

Stinkesauer bin ich allerdings auf die Entwicklung bezüglich der Diesel Autos!

Gekauft habe ich den Smarti als 3 Liter Öko Auto! Jetzt fühl ich mich verarscht! Dass er kaum die 3 Liter je 100 km erreichte war mir klar, dass aber Dieselfahrzeuge solche Dreckschleudern sind war mir nicht klar…
Der einzige Effekt, den Smarti für die „Energiewende“ gebracht hat, war die Erkenntnis: Man kann 184.500 Kilometer in acht Jahren mit einem Transportmittel für zwei Personen fahren und spart sich Blech durch die Gegend zu fahren! Unzählige Gespräche, mit Menschen die mindestens ein Viersitzer brauchen, habe ich hinter mir. Auch wenn Smarti oft in der Kurve wie eine „Kartoffelkiste“ ruckelt. Für mich hat es gereicht! Ankommen ist entscheident und da hat mich Smarti nie enttäuscht.

Jetzt wird jeder fragen fährt der Sonnenflüsterer demnächst mit einem Elektrofahrzeug? Da muss ich euch enttäuschen. Ich wollte ja bereits im November 2008 eines der ersten Elektro Smarts von Daimler haben 🙂 aber dies hat nicht geklappt. Ich fahr jetzt noch umweltfreundlicher! Mein „Schwarzer Blitz“ hilft mir regional weiter zu kommen…

Ansonsten wird mir meine „Prinzessin“ ihren Adam leihen. Ob wir diesen „Verbrenner“ nach unserem Einzug in die neue Wohnung ersetzen warten wir mal ab. Zumindest das Stromkabel an unseren Stellplatz haben wir mal legen lassen… Ich bin ja ein „Stecker Hasser“ bei der Elektromobilität und SCHWÖRE auf die induktive Ladung…

Meine Grünen Parteikollegen fordern ja ein „nationales Klimaschutzgesetz„. Dem stehe ich äußerst positiv gegenüber und würde nicht wie mein Bloggerkollege Frank Urbansky (vom EnWiPo Blog) daraus eine „negativ Schlagzeile“ mit der Verbotspartei der Grünen formulieren.

Wir sind gegen Atomkraft aber wir wollen nicht zurück in die Höhle, sondern wir zeigen mit Erneuerbaren Energien auf wie Mensch gut leben kann ohne die Schöpfung zu zerstören.
Wir sind für Fortschritt in eine bessere Welt!
Ich ohne Smarti…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.