Tabula rasa (light)

Ich bin wieder da! Nach 142 Tagen in denen ich „nur“ 11 Artikel veröffentlicht habe bin ich wieder bereit an Arbeitstagen einen Blogbeitrag zu veröffentlichen. Wer nicht mitbekommen hat, was ich in dieser Zeit gemacht habe, kann dies in 80 Artikeln im Bürstädter Prinzenpaar Blog nachlesen. Es war eine närrische Zeit, aber was ich so nebenbei mitbekommen habe, auch in der Energieszene geht es mehr als närrisch zu. Nur einige wenige energetische Veranstaltungen habe ich  besucht, darunter natürlich meine „Haus und Hof“ Veranstaltung „Voller Energie„.
Für mich habe ich entschieden ich besinne mich mal wieder auf dass was ich glaube zu können.
Energiewende von unten! Von ganz unten!

Noch sind viele Mails/Anfragen unbeantwortet aber die arbeite ich nach und nach ab…
Ich habe meine „Auszeit“ ziemlich konsequent durchgehalten!!!
Bevor ich aber richtig loslege muß erst mal Ballast abgeworfen werden. Im Jahr 2015 habe ich drei energetische finanzielle Engagements beendet. Hier im blog habe ich über den Offshore Windpark Butendiek ja bereits geschrieben. Ich habe aber mein Engagement bei der Energiegenossenschaft Odenwald eG beendet und die GmbH vom Windpark Framersheim wurde endgültig aufgelöst. Dazu werde ich später mal schreiben.

Heute möchte ich drei weitere Engagements beenden. Sicherlich drei Organisationen die unterstützenswert sind. Ich will der einzelnen Organisation auch nichts vorwerfen. Aber für mich ist Schluß. Ich werde meine Mitgliedschaften beim Campact, dem Solar Förder Verein und dem Nabu beenden. In all diesen Organisationen kenne ich persönlich Menschen die sich hervorragend engagieren.
Aber am Beispiel Nabu kann ich klar und einfachst aufzeigen, ich hab es satt mit meinen Mitgliedsbeiträgen Klagen gegen Windräder mit zu finanzieren. Da stimme ich mit dem Nabu nicht überein. Also nehm ich den Jahresbeitrag und setz ihn dort ein wo ich es sinnvoller erachte…

Drei weitere Organisationen haben es in den letzten Tagen geschafft „von der Schippe“ zu springen. Ich bin mir aber sicher, dass in 2016 noch weitere Organisationen meiner Aufräumaktion zum Opfer fallen werden.

Wenn ich alle regelmäßigen Beiträge zu meinen Organisationen addiere, komme ich auf schlappe 600 Euro im Jahr. Es hat sich eben einiges angesammelt während meiner aktiven Zeit. Zumindest bei den oben genannten drei Organisationen habe ich den Eindruck ich kann das Geld besser „in meinem Sinn“ anlegen.

Bei zwei Organisationen bin ich ja „Beitrags frei“. Beim BWE e.V. bin ich als Kommanditist über einen Windpark Mitglied und bei Metropolsolar e.V.  da bin ich ja „Mitglied auf Lebenszeit!“. Da möchte ich die Mitgliedschaft nun doch nicht beenden…

Ich setze mich auch „steuerlich“ zur Ruhe und habe meine Selbständigkeit beendet. In der Auszeit habe ich es geschafft unsere Steuererklärungen (die 2015er sogar termingerecht) abzuliefern.

Der geneigte Leser wird jetzt fragen, was macht er denn der Sonnenflüsterer?

Ich habe mich entschlossen, der Bundes-Politik nicht mehr behilflich zu sein, ihre mageren Ausbauziele bei Wind und Solar zu erreichen. Für solche niedrigen Zubaumargen setz ich mich nicht ein!

Ich propagiere die Guerilla PV .
Vorbei an allen offiziellen Statistiken!
Einfach Module kaufen und an die Steckdose anschließen.

Weiterhin werde ich mich stärker in KIVA einbringen. Auch dort geht es um Energiewende von unten und damit wärs auch schon genug der Top-Themen.

Natürlich bleib ich der Windenergie und der Anti-Atom Bewegung treu, aber nur in „zweiter Linie“. Oder ist da einer der mich umstimmen will/kann?

Hinweis:
Auch wenn heute 1. April ist, zum ersten mal habe ich einen ernsten Artikel an diesem denkwürdigen Datum geschrieben.
1. April 2015 Leistungssteigerung durch leichtere Montage
1. April 2014 Hessen jubelt über Fortschritte bei Kochkäs mit Musik Verschmelzung
1. April 2009 Signifikante Ertragssteigerung durch Verschattungsfreiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.