China setzt auf erneuerbare Energien

Ein schöner Kontrast nach der CDU-Hessen Energieverhinderungspolitik möchte ich heute eine Statistik der Chinesischen Ausbauplänen der erneuerbaren Energien aufzeigen.
China Entwicklung Erneuerbare Energien

Wie immer erscheinen die großen Zahlen von Dr. Thomas Kiefer auf den ersten Blick verwirrend.

China will seinen Anteil erneuerbare Energien bis 2020 verdoppeln. Da die Chinesen sicherlich noch steigenden Energieverbrauch haben, ist dieses Ziel sehr ambitioniert. In zwei Disziplinen kommen wir Deutsche kaum mit. Bei der Wasserkraft kommen wir gerade mal auf 5 GW installierte Wasserkraftwerke… China dagegen hat 130 GW und wird auf 300 GW ausbauen. Ähnlich sieht es bei der Solarthermie aus die Chinesen haben 85 MIo. qm thermische Kollektoren und bauen diese aus auf 300 Mio. qm wir dagegen haben gerade mal 10 Mio. qm installiert.

Dafür haben wir bei der Windenergie und der Photovoltaik schon einiges vorgelegt. In Deutschland sind bereits 22 GW Windenergie installiert da hat China gerade mal ein zehntel davon stehen und der Ausbau bis 2020 ist auch nicht gerade berauschend. Da ginge sicherlich technisch mehr… Bei der Photovoltaik ist der Unterschied noch krasser da wir bereits knapp 4 GW installiert haben die von den Chinesen noch nicht einmal bis 2020 eingeplant sind. Die Biomasse Pläne sind aufgrund der mageren Infos schlecht zu interpretieren. Aber ich könnte mir vorstellen, daß auch da aufgrund des riesengroßen Landes mehr drin sein könnte.

Bei diesen Ausbauzahlen müsste es doch möglich sein, daß wir ein paar GW Kraftwerke nach China liefern und unsere Arbeitsplätze absichern. Keine Chance dürften wir bei der Solarthermie haben da die Chinesen hier eine starke eigene Industrie aufgebaut haben. Allerdings haben diese einen niedrigen technischen Stand. Deshalb brauchen wir momentan noch nicht zu fürchten, daß die Chinesen uns beliefern…

Das riesige Ausbauvolumen in der Wasserkraft müsste unseren Turbinenbauern eigentlich ermöglich sich ein Stück vom Kuchen abzuschneiden. Ähnlich sieht es in der Windenergie aus. Es gibt deutsche Hersteller die bereits Kooperationen mit Chinesíschen Windradhersteller haben. Allerdings sind in dieser aufstrebenden Branche ca. 40 neue Windfirmen in China unterwegs und wehe wenn die ihren Markt bedient haben…

Bei der Photovoltaik besteht keine Chance bei den geringen Ausbauzielen auf den Chinesischen Markt zu kommen.

Auf jeden Fall zeigt die Tabelle eines China ist erneuerbar und geht nicht erst den komplett falschen atomar/fossilen Weg wie ihn die westlichen Länder gegangen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.