7. Atomlüge – Deutschland ist Aussenseiter und nicht Vorreiter

Von Vorteil für die Atomkraftbefürwortern wäre es schon wenn man zählen könnte. Diese Grundvoraussetzung sollte schon vorhanden sein wenn man von Außenseiter und Vorreiter schreibt.

Atomargumente Aussenseiter

Es werden mal gerade acht Länder aufgeführt bei denen Atomkraft im Aufschwung sei. Betrieben werden derzeit in 31 Länder Atomkraftwerke. Es gibt weltweit 193 Länder aber nur 30 AKW’s ::o: sind in Bau.

Wenn ich hier die Liste aller Länder die demnächst Windenergie-, Solarenergie-, Wasserkraft- und Biomassekraftwerke bauen werden, auflisten wollte, müsste ich sicherlich alle Länder (193) dieser Welt auflisten. Wenn man von den 31 Betreiberländern zu den 162 Ländern wechseln will die kein Atomkraftwerk betreiben warum man dann zum Aussenseiter werden soll erschließt sich mir nicht. Eigentlich müsste man auch diese Sprache der AKW Öffentlichkeitsarbeiter als Lüge bezeichnen!

Das viel zitierte Atomkraftwerk in Finnland hätte eigentlich 2009 fertig sein sollen und ans Netz gehen sollen. Derzeit spricht man von eventuell im Jahr 2012! Von den Kosten (Geldgrab) gar nicht zu reden. Na schön dann muß ich mir halt drei Jahre länger anhöhren: “In Finnland wird ein neues Atomkraftwerk gebaut“. Dass es gebaut wird höre ich seit 2005 in Planung ist es sicherlich schon seit 1995.

Am Ende des Arguments dann die “gigantische Zahl” von 30 Gigawatt Leistung sind weltweit im Bau.

Damit sich die Atomkraftfreunde wieder auf dem Boden der Tatsachen einfinden möchte ich nur die tatsächlich in 2007 (in einem Jahr!) installierte Windkraftwerke dagegenhalten.

Es waren 20 Gigawatt.

Leider können wir Windkraft und Solarleute nicht jahrelang vom “Bau” eines Kraftwerkes schwärmen. Wir stellen jeden Tag neue Kraftwerke weltweit auf die Beine ohne viel Theater. Ohne uns selbst zu beweihräuchern. Wenn Deutschland das letzte Atomkraftwerk abschaltet wird es zu den letzten Nationen gehören die noch diese Risikokraftwerke betreibt und endlich wieder zu den Vorreitern gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.