Elektroautos können ganz und gar CO2 frei sein!

Deshalb liegt Greenpeace falsch mit der Kritik am Elektro Smart. Falsch ist nur die Kooperation von Daimler mit der Firma IrRWEg. Ich würde sofort meinen Sonnenflüsterer Smart gegen einen Elektro Smart tauschen.

Sonnenflüsterer Smart

Da ich meinen Strom natürlich schon seit mehr als zehn Jahren vom Ökostromanbieter Naturstrom kaufe würde mein E-Smartie CO2 frei fahren. Deshalb ist die Empfehlung von Greenpeace falsch:

“Greenpeace fordert von der Automobilindustrie, vor allem die aktuellen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor umweltfreundlicher zu gestalten.”

Wir brauchen die Entwicklungsgelder so schnell wie möglich bei den Elektrofahrzeugen. Mit den Forschungs und Entwicklungsgeldern sind auf dem Sektor der Elektromobilität viel größere Fortschritte zu erzielen. Die ausgelutschte Verbrennungsmotorengeschichte verbrennt nicht nur fossile Brennstoffe sondern auch viel Geld in den Entwicklungsabteilungen. Hier werden Ingenieure gebunden die wir bei der Weiterentwicklung der Elektromobilität brauchen.

Den Werbegag von Daimler mit IrRWEg muß ich als Smart Fahrer ja nicht beherzigen. Wer macht schon das was die Werbung sagt?

Deshalb liegt Greenpeace hier wieder mal falsch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.