Leitstern erneuerbare Energien

Bei den Anteilen erneuerbarer Energien landet Hessen immer im hinteren Ende der Leitstern Studie egal mit welcher Kennzahl verglichen wird. Beim Vergleich des Stroms aus erneuerbaren Energien mit dem selbst erzeugten Strom war mir das schon klar. Denn die Atomkraftwerke in Biblis und die Staudinger Kohlekraftwerke müssen da ja zu Buche schlagen. Aber wenn wir Biblis abschalten dann kommen wir bei der Bewertung ganz schön nach vorne… Anteil erneuerbare Energien am Strom

Die Wärmekennzahl sieht schon ein bißchen besser aus. Ich vermute, daß der hohe Waldanteil in Hessen dazu führt, daß viele Hessen mit Holz heizen. Leider gibt es kaum Erläuterungen in der Leitstudie. Bei dieser Bewertung fällt es natürlich schwer abzuleiten was in Bayern und Thüringen besser läuft damit erneuerbare Wärme mehr genutzt wird. Erneuerbare Wärme

Besonders blamabel für Hessen wird der Vergleich der erneuerbaren Energien mit dem Endenergieverbrauch in Hessen. Da lassen wir nur die Stadtstaaten und das Saarland hinter uns und Bremen zieht noch mit Hessen gleich. Ein Flächenland wie Hessen könnte mit Windräder oder Biomasse hier weitaus besser abschneiden… Enenergieverbrauch

Auch im Vergleich mit dem Primärenergieverbrauch bekleckert sich Hessen nicht mit Ruhm. Der Spitzenreiter Thüringen bringt gerade mal 11% seiner Primärenergie durch erneuerbare Energien auf. Ich will gar nicht wissen wie wenig wir Hessen erneuerbar sind. Das zeigt doch wie anfällig unsere Gesellschaft bezüglich Kostensteigerung und Ressourcenverknappung derzeit ist. Primärenergieverbrauch

Da hilft nur Energieeffizienz, Energieeinsparung und Erneuerbare. Das gibt noch viel Arbeit für die nächste hessische Regierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.