Leitstern Verbändebefragung Windenergie

Um eine zielgerichtete authentische Beurteilung des Stands der Entwicklung Erneuerbarer Energien in den einzelnen Bundesländern berücksichtigen zu können, wurde mit Hilfe eines Interviewleitfadens eine Verbändebefragung (insbesondere auf Ebene der Landesverbände) in den Sektoren Windenergie, Solarthermie, Biogasnutzung und bzgl. des Engagements für Erneuerbare Energien insgesamt durchgeführt. Bei der Biogasnutzung erreicht Hessen gerade mal die 0,5 und damit beleuchte ich dieses Kriterium nicht näher. Aber alle anderen fallen unter die magische 0,5er Grenze. Natürlich die Windenergie ganz besonders…

Windenergie

Bei der Beurteilung bezüglich der Windenergie ist Hessen erwartungsgemäß ganz weit hinten. In Hessen werden unter anderem der Landesentwicklungsplan, regionale Flächennutzungspläne und Höhenbegrenzung kritisiert.

Hier wäre es notwendig endlich einen rechtskonformen Regionalplan mit der Ausweisung von mindestens einem Prozent (1-1,5 % werden in anderen Bundesländer derzeit ausgewiesen) der windhöfigsten Landesfläche als Vorzugsgebiete für Windkraftanlagen auszuweisen. In diesen Gebieten gelten Windkraftanlagen als privilegierte Baumaßnahmen. Alle anderen Flächen werden zu Vorbehaltsflächen. Ausschlussgebiete gibt es nicht mehr.

Wo nix ist da kann man auch keine Punkte erwarten…und bei der Solarthermie meinen die hessischen Verbände “da ist nix”

Solarthermie

Das “Vorzeigeländle” Baden Württemberg punktet hier mit seinem “Gesetz zur Nutzung erneuerbarer Wärmeenergie” das eine anteilige Nutzungspflicht von 20 % erneuerbare Energien für neu zu errichtende Wohngebäude und zukünftig von 10 % für Wohngebäude im Bestand vorgibt. Das wäre doch was für H. Koch hier könnten wir von einem anderen CDU regierten Ländle abkupfern.

Klar, daß bei der Gesamteinschätzung bezüglich “Engagement des Landes” nur ein äußerst mageres Ergebnis für Hessen rauskommen kann. Aber man kann es ja ändern. Wenn man Musterland werden will… Nutzung erneuerbare Energien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.