Atom Onanie in der Wirtschaft

Es geht mir mächtig auf den Zeiger wenn ich solche “Chefblogger” entdecke die vielleicht in der Wirtschaft eine Woche lang den Stammtisch unterhalten können aber von Energie keine Ahnung haben.

Als erstes wird mal wieder die alte Leier (Lüge!) verbreitet um Deutschland herum würden immer mehr Atomkraftwerke gebaut. Wahrheit ist es sind weltweit immer weniger Atomkraftwerke am Netz. Aber da müsste der Herr Chefblogger ja recherchieren und von seinem Stammtisch aufstehen. Beispiel gefällig? Am 31. Januar 2009 wurden in Japan zwei Atommeiler stillgelegt: Hamaoka 1, ein 1974 in Betrieb gegangener Siedewasserreaktor mit 515 MW und Hamaoka 2, ein 1978 in Betrieb gegangener Siedewasserreaktor mit 804 MW

Derzeit sind weltweit noch 436 Atommeiler am Netz vor zehn Jahren 1999 waren es noch 440. Tolle Renaissance der Atomkraft…

und dann wieder so ein bedeutungsvoller Satz: Es ist Selbsttäuschung zu glauben, man könnte kurzfristig auf Atom- und Kohlekraftwerke verzichten.” Hali Halo Herr Chefblogger der Atomausstieg läuft über 20 Jahre… In zwanzig Jahren baue ich mit meinen Freunden Kraftwerke mit erneuerbaren Energien die Schätzungsweise 50 Atomkraftwerke ersetzen werden. Ist nur ne grobe Schätzung :-)

Aber auch den nächsten Sätzen merkt man schon an, der Chefblogger hat schon die ersten alkoholische Runden am Stammtisch hinter sich gebracht… “riesige gesellschaftliche und ökologische Kosten verursachen” Die erneuerbaren Energien verursachen “ökologische Kosten”? Was ist denn dass? Ökologische Kosten? Ich war 37 Jahre bei Daimler im Rechnungswesen aber so ein Geschwafel ist mir noch nicht untergekommen. Der nächste Hit die Solarindustrie wird “subventioniert” in der Wirtschaft hat man von EU Rechtsprechung natürlich noch nichts gehört. Hauptsache dahin gebrabbelt. Aber der Scheffblogger schüttet noch ein paar Promille nach und schreibt von “Windräder die brutalste Landschaftszerstörung seit Erfindung des Betons sind und unterm Strich kein Gramm CO2 sparen” au weia. Alkohol im Blog? Steht das unter Strafe?

Vermutlich bevor der Schäffblocker nach Hause gewankt ist hat sein Magen gegrumelt und dann ist ihm noch aufgefallen: “So verfeuern wir Nahrungsmittel, während ein Drittel der Weltbevölkerung verhungert“  Darüber macht man eigentlich keine Witze denn jeder Mensch der verhungert oder an verdrecktem Wasser oder an Mangel von Medikamenten krepiert ist zuviel. Aber es verhungert kein “Drittel” denn dass wären dann 2 Milliarden Menschen. Meines Wissens sterben an diesen Mängel viele Millionen Menschen schon seit zig Jahren. Jedes Jahr sterben Menschen an Nahrungsmangel, Wasserqualität und fehlenden Medikamenten. Schon vor der Zeit von Agrarsprit. Hat diesen Menschen die Atomenergie geholfen? Nein hat sie nicht…

Die einzige Hoffnung dieser Menschen die nicht genug zu essen haben. Die kein sauberes Wasser haben und die keine Medikamente lagern können sind erneuerbare Energien. Mit Zugang zu Energie sind diese Probleme in den Griff zu kriegen. Dies ist das Ziel von erneuerbaren Energien und wir werden dies erreichen.

Mit Atomkraftwerken dagegen kann selbst ein betrunkener Schöfbloger diesen Menschen nicht helfen. Sogar vom Stammtisch aus nicht… nicht in der Wirtschaft und nicht in einer Woche… Vielleicht kriegt er ja seine Zeche per Anzeigen bezahlt…

oder mit… Links für Offshore Fonds

Aber wer die “Bodenschätze” (unterirdische Energien) bestens kennt die überirdische Energien über Deutschland aber nicht muß blind (zuviel Alkohol?) sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.