Atomkraftwerks Direktor Lauer vom AKW Biblis lügt

Ich hoffe, daß mir die Lügereien der anderen Seite jetzt wieder die Kraft gegeben haben auch 2009 mit allem was ich habe gegen diese Menschen verachtende Technik zu kämpfen.

In einem Interview des hessischen Fernsehens lügt der Kraftwerksdirektor des Bibliser Reaktors bezüglich der Laufzeit von Atomkraftwerken. Er behauptet “andere hätten eine Laufzeit von 60 Jahren bei Kernkraftwerken schon vorgemacht“.

Das ist natürlich eine glatte Lüge.

Das Kernkraftwerk Oldbury in Großbritannien, das am 7. November 1967 in Betrieb genommen wurde, ist das älteste noch in Betrieb befindliche Kernkraftwerk der Welt. Das sind also mal schlaffe 41 Jahre und keine 60 wie vom Herrn Direktor behauptet. Herr Lauer scheint entweder sich in der Geschichte von Atomkraftwerken nicht auszukennen oder er kann nicht rechnen. Denn nach meiner Recherchen wurde erstmals 1954 in Russland Strom von einem Atomkraftwerk in das öffentliche Netz eingespeist. Also selbst dieses unselige Datum liegt “nur” 55 Jahre zurück. Der Atomlobby gelingt es aber immer wieder solche Verniedlichungen medial zu verwerten. Ob in Zeitungen, Radio oder Fernsehen sie sind überall und verbreiten ihre einseitige “Informationen”. Wann wird diesen Laienschauspielern das Handwerk gelegt?

Wenn mann wie ich mit Nachnamen Renz heißt, fällt einem sowieso beim Wort Direktor nur Cirkus ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.