Mit Jochen Ruoff steht der zweite Landrats Kandidat für den Kreis Bergstraße

Jetzt haben wir im Kreis Bergstraße schon zwei :freu: Landrats Kandidaten (Jochen und Katrin) die sich für 100% erneuerbare Energien aussprechen. Da wird es richtig spannend wie sich weitere Kandidaten positionieren.

Denn schließlich ist es geltendes Recht dass in der Wahlperiode des kommenden Landrates beide Blöcke in Biblis abgeschaltet werden sollen. Abschalten kann man die Dinger aber nur wenn sie wieder angefahren werden… Momentan sind beide abgeschaltet denn heute wurde Block A mal wieder zur “Revision” ::D: runtergefahren.  Oder aber die Bibliser “warten” ihre alten Betonklötze die nächsten 5 Jahre… Auf jeden Fall sollte im Wahlkampf von den Kandidaten Vorschläge zu Biblis (Stadt und Kraftwerk) unterbreitet werden.

Dass Jochen Ruoff sich von den Grünen in den Landrats Wahlkampf stürzt war nicht unbedingt zu erwarten. Denn wie er selbst sagte glaubt er nicht an eine Mehrheit für sich. Aber ihm bereitet Wahlkampf eine Menge Spaß und die merkte man ihm auch an, als er die Kandidatur verkündete. Diesen Spaß wird er auch beim verkünden seiner Positionen haben. Hoffentlich werden Podiumsdiskussionen organisiert. Ich freue mich richtig drauf. Eigentlich könnte man doch schon anfangen. Die Wahl ist eröffnet.

Ich kenne Jochen schon länger denn er war schließlich ein dreiviertel Jahr lang Betreuer von meinem Sohnemann. Als dieser seinen Zivi-Dienst im Albert Schweitzer Haus in Lindenfels absolvierte.

Bei seinem letzten Wahlkampf bin ich sogar mit ihm durch Bürstadt “gewandert” und hab Jochen die Sonnenstadt im hessischen Ried gezeigt. Ausserdem haben wir mal gemeinsam die Windräder in Neutsch besichtigt. Windenergie dürfte sicherlich ein Wahlkampfthema im Kreis Bergstraße werden. Wird ja auch Zeit, daß wir die Kraft des Windes auch an der sonnigen Bergstraße nutzen. So wie es aussieht wird das Regierungspräsidium Darmstadt ja wieder einen Regionalplan beschließen der rechtlich angreifbar ist. Dass kennen wir doch schon…

Da ich weder der roten noch der grünen Partei angehöre, habe ich jetzt ein Problem. Denn wenn ich jetzt schon zwei Kandidaten habe die Biblis abschalten (Pflicht) wollen und dann noch 100% erneuerbare Energien (Kür) anstreben werde ich mich bei der Wahl doch tatsächlich noch um weitere Kriterien :???: bemühen müssen für meine Wahlentscheidung.

Dass ich so was noch erleben darf hab ich mir vor 2 Jahren als wir Metropolsolar gründeten nicht träumen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.