Energiehauptstadt Biblis

Meine Freunde die sich auf dem IrRWEg befinden schrecken aber vor nichts zurück. Jetzt dürfen wir uns in den regionalen Zeitschriften über folgende Annonce freuen: Energiehauptstadt Biblis ohne Strom

Das beruhigt natürlich ungemein oder soll das eine Drohung sein. Mit der ganzen IrRWEg Energie wollen sie dafür sorgen, daß Biblis Energiehauptstadt Hessens bleibt. Wieso bleibt? Momentan sind beide Blöcke A und B abgeschaltet. Was daran energetisch sein soll versteh ich nicht. Oder meinen die das erbärmliche Zwischenlager in dem die abgebrannten Brennstäbe langsam vor sich hinkokeln. Offiziell heißt daß natürlich abkühlen. Aber sagt mal ehrlich wenn die ollen “abgebrannten” Brennstäbe 30 Jahre (In Worten dreißig) brauchen damit sie soweit abgekühlt sind um endlich im Endlager gebunkert zu werden, dann kann man doch nicht von abkühlen reden. Jedenfalls ist die Abwärme aus dem Zwischenlager momentan die einzige Energie die im Atomkraftwerk Biblis sprudelt.

Laut BMU haben die vom Block A noch 3,65 Terawatt Stunden Strom auf ihrem Zähler als Guthaben. Danach muß abgeschaltet werden. Leider!

Leider nur Block A :-)

Warum der Stromzähler des BMU bei Biblis schneller läuft wie der Neckarwestheimer Zähler weiß sicherlich auch nur der Umweltminister…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.