Elektromobilität

Es wird immer klarer wie sich in Zukunft die Menschheit von A nach B bewegt. Es wird auf jeden Fall elektrisch sein. Für die fossilen Antriebe sehe ich noch die Nische der Lastkraftwagen da wir derzeit die Batterien für Transportfahrzeuge noch nicht haben.

Der PKW Verkehr wird aber elektrisch. Wir werden uns zukünftig Autos kaufen ohne Batterie. Die kaufen wir uns von Mobilitätsanbietern. Das Projekt Better Place hat jetzt gezeigt wie wir bei Langstrecken innerhalb einer Minute eine neue volle Batterie erhalten. Damit dürften alle Diskussionen bezüglich Reichweite eines Elektro-Autos behoben sein. Wir werden zukünftig viele Tauschstationen haben an denen wir neue vollgeladene Batterien erhalten. Der Tausch ist schnell, sauber und ohne Personal zu erledigen. Eine Pinkelpause, Getränkekauf oder Zigarettenpause reicht um ein vollgeladenes Auto zu haben.

Wenn wir mit unserem Auto stehen (was bei den meisten Autofahrern an 22 Stunden des Tages der Fall ist) dann benötigen wir natürlich einen zweiten Anschluß an das Stromnetz. Über diesen Anschluß kann der Batteriesatz aufgeladen werden. Oder aber ob Strom an das Netz zurück verkauft wird. Alles eine Frage des Preises.
Die Entscheidung ob aufgeladen wird übernimmt der Batteriebesitzer. Damit kann er im großen Stil die Speicherung von Strom übernehmen. Er wirkt mit seinem Batterienetz Netzstabilisierend. Schließlich wollen wir in Deutschland bis 2020 mehr als 1 Millionen Elektro Pkw haben.

Allerdings hat der Autobesitzer auch ein Wörtchen mitzureden. Es könnte ja sein, daß er eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hat. Dann wäre es für ihn sinnvoll diesen Strom in das eigene Fahrzeug einzuspeisen. Für die Speicherung muß er sicherlich an den Batteriebesitzer was zahlen. All diese Möglichkeiten Strom in die Batterien eines Autos einzuspeisen und wieder zu entnehmen benötigt intelligente Zähler.

Wann kann ich endlich diesen intelligenten Zähler hier im Blog begrüßen?

Wir alle wissen er könnte gebaut werden. Nur es tut niemand. Die halbintelligenten von EnBW und der dumme von Yello sind ja noch die Blendangebote der

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.