Glaubst du das wirklich?

Am Freitag habe ich “meine Aktion” zur nächsten Bundestagswahl gestartet. Ich werde so viele Faltblätter “Glaubst du das wirklich?” wie möglich im Kreis Bergstraße verteilen. Natürlich hoffe ich auf Menschen die mich unterstützen. In einer ersten Abstimmung habe ich die Organisationen, die ich schon nah bei der Botschaft sehe, angeschrieben. Deshalb konnte ich bei der Auftaktveranstaltung in Biblis am Bahnhof (wo denn sonst…) bereits drei Organisationen begrüßen.

Wie zu vermuten war waren die Grünen personell am stärksten vertreten. Mein “alter” Freund Jochen Ruoff sowie Christoph von Fumetti (Bensheim) und Christian Gerber (Einhausen) der Direktkandidat der Grünen für den Bundestag. Die SPD wäre mit zwei Personen anwesend gewesen wenn Norbert Schmitt (Landtagsabgeordneter) keinen “Störfall” (Plattfuss) gehabt hätte. Aber die SPD war mit Katrin Hechler gut vertreten und wenn ich eine bessere Terminabstimmung gemacht hätte wäre auch noch Christine Lambrecht (Bundestagsabgeordnete) vertreten gewesen. Aus Lorsch kam Guido Carl der die Unterstützung durch den BUND mir zusicherte. Nicht vertreten war der Nabu der mir aber ebenfalls volle Unterstürzung zugesagt hat. Mit dem Landesvorsitzendes Gerhard Eppler hatte ich dies zwar abgesprochen aber er weilt derzeit in Urlaub. Natürliche helfen mir auch die Mitglieder von Metropolsolar. Die hab ich natürlich selbst vertreten als zweiter Vorsitzender. :-)

An diesem Tag war bei mir aufgrund meines derzeit sehr engen Terminplanes nur die Presseinfo möglich. Aber demnächst lege ich los. Ziel von uns allen sind die 93.500 Briefkästen im Kreis Bergstraße. In jeden soll ein Faltblatt. Die Verteilung soll Schwerpunktmäßig nach den Sommerferien erfolgen.

Derzeit habe ich für die Finanzierung schon Zusagen in der Größenordnung von 40.000 Faltblätter. Diese Zusagen habe ich von Firmen aber auch von Privatpersonen erhalten. Ich bin sicher, daß die Finanzierung von weiteren 50.000 Faltblätter (ca. 1.000 Euro) nicht das Problem sein wird.

Die Verteilung allerdings schon. Denn wer kann/will schon so viel Zeit aufwenden um diese Faltblätter auch zu verteilen. Aber auch hier habe ich schon Zusagen von Einzelpersonen die bereit sind eine Gemeinde oder einen Teil davon zu beglücken.

Solltest auch du dazu Lust verspüren, dann schreib mir doch eine Mail oder noch schöner kommentiere im Blog damit viele sehen, daß ich nicht allein bin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.