Power in Bürgerhand

Natürlich ist der richtige Name “Energie in Bürgerhand” aber was in Freiburg erlebt habe kann ich nicht nur mit Energie beschreiben. Nitroglyzerin ist ein ScheißDreck dagegen. Wir waren zeitweise 250 hochengagierte denen es unter den Fingernägel brennt. Wir wollen die Energie in Bürgerhand zurückholen. Wir wollen einen Anteil an der Thüga. Die hat derzeit einen “Wert in Euro” von 3.500 Millionen. Wir wollen einen Teil davon. Wir streben einen Anteil von 100 Millionen an. Es darf allerdings auch gern ein bißschen mehr sein.

Wir brauchen also viel Geld!

Für Werbung haben wir 0 Euro!

und Zeit haben wir auch keine!

Was wir haben sind unsere 250 Aktivisten die Freiburg waren, unsere ca. 1.700 Geldgeber die für uns werben und immerhin haben wir bereits mehr als 9,8 Millionen auf dem Konto.
Dein Investment könnte also der 10 Millionste Euro sein wenn du dich beeilst !!!

Was ist passiert?

Am Freitag abend gab es den Stromrebellen Film aus Schönau zur Einstimmung zu sehen. Dort kann man sehen alles ist möglich wenn man es will. Danach gab es noch Grußworte von meinem Freund Prof. Ernst Schrimpff, EWS, Naturstrom und anderen die der Idee verbunden sind. Am Samstag hat mein Mitstreiter  Burghard Flieger die Genossenschaftlichen Grundsätze erklärt. Danach wurde das Projekt näher erklärt und es gab eine “emotionale” Erklärung warum wir die Thüga kaufen. (Ich hab da ein klitzekleines bißchen übertrieben :-))

In sechs verschiedenen Workshops gings dann um das Eingemachte. Ich war natürlich bei den Internet Leuten und dort bei der Untergruppe Referent(inn)en.

Ich werde mich als Referent demnächst einbringen und was zu Energie in Bürgerhand flüstern. Alle die Bock auf Energie in Bürgerhand haben können schon die Säle und Nebenzimmer der Republik reservieren ich komm vorbei und bring die Anteilscheine mit.

Mich haben nicht die Qualität der Vorträge beeindruckt sondern die Menschen die diese “Bewegung” tragen. Es ist die logische Weiterentwicklung von der Schönauer Erfolgsgeschichte und dem Bau tausender CO2 freier Kraftwerke! Wir holen uns unsere Energie zurück. Wer Geld hat sollte dies in den Rückkauf der Energieversorgung investieren. Raus aus Aktien rein in die Genossenschaft und erzählt mir ja nicht ihr hättet kein Geld. 500 Euro kann (fast) jeder aufbringen. Ich werde meinen Anteil auf jeden Fall erhöhen! Demnächt mehr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.