PR-tec statt Desertec

So langsam kommen die Fakten auf den Tisch und die “Babbeldasche” von Desertec zeigen, daß dieses Projekt nur ein PR Gag oder besser PR-tec ist. Eine Planungsgesellschaft soll in den nächsten drei Jahren die “Wahrscheinlichkeit der Machbarkeit” darstellen. Mit ganzen 1,8 Millionen Euro wird diese Kaffeklatschgruppe im ersten Jahr ausgestattet. Mächtiger Start, in allen Medien war von 400 Milliarden Euro zu lesen und volle Bruchlandung mit 1,8 Millionen Euro jährlich.

Das wird ja ein mächtiger Geschäftsplan werden der nach drei Jahren ausgebrütet ist. Aber auch die mächtige Summe von 400 Milliarden Euro schmilzt in der Sahara Sonne schnell wenn man bedenkt, daß dies die Investitionssumme bis 2050 ist.

Somit jährlich 10 Milliarden.

Na ja, da sind die Erneuerbaren Energien in Deutschland heute schon höhere Investitionen gewöhnt. Nur bei uns macht keiner so ein Trara…

Investitionen Erneuerbare Energien Anlagen 2000-08

Dreizehn Milliarden Investitionen in Deutschland in 2008. Bis 2050 wären die ohne eingerechnete Steigerung 500 Milliarden Euro… Montagearbeitsplätze in der Heimat. Auf den Dächern unserer Bürger Kraftwerke ohne Leitungsverlust. Arbeitsplätze für die Überwachung, Wartung und Reinigung. Wir warten mit diesen Kraftwerke auf die natürliche Strahlung den natürlichen Wind und dem natürlichen Wasser. Die Biomassen die wir nicht selber essen oder unseren Haustieren verfüttern geben wir in die Biogasanlagen. Alles vor der eigenen Haustür ohne daß wir Angst haben müssten, daß morgen einer kommt und sagt. “Wir müssen leider den Preis erhöhen” oder “Wir brauchen den Strom aber woanders”

Aber dies EEG-äg wird nicht zur Kenntniss genommen. Nein es muss ein Sahara Märchen sein. Ich muß zugeben das Desertec Märchen ist eine gelungene PR-Kampagne die für wenig Geld eine ungeheure Resonanz erzielt hat. Davor und nur davor: Hut ab! In Luftnummern verkaufen haben die es einfach drauf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.