RWE liebt das EEG nicht und CDU/CSU und FDP wollen verhindern…

Meine Freunde von der Fa. irRWEg sprechen mal wieder von dem bösen, bösen EEG. Dabei wollen sie nur von ihrem Milliardengewinn durch Abzocke ablenken.

“Die Umlage für erneuerbare Energien werde 2010 von derzeit 1,1 Cent auf vermutlich 1,8 Cent je Kilowattstunde (KWh) steigen!!!”

Oh, da haben wir aber Angst wenn der irRWEg Vorstand Rolf Martin Schmitz uns warnt. Leider verschweigt er mal wieder einiges. Ich hab deshalb mal in seine selbst veröffentlichten Zahlen reingeschaut.

EEG Vergütung bis 2015

Was sehen meine müden Augen? Die Durchschnittsvergütung fällt von 13,28 Cent je kWh auf 13,10 Cent im Jahr 2010. Wir erhalten also in 2010 im Schnitt weniger je kWh wie 2009. Da wir den Anteil am Gesamtstromverbrauch aber steigern, könnte sich der Anteil tatsächlich auf 1,8 Cent je kWh erhöhen? Aber den Beweis in Zahlen sehe ich nicht.

Was mir allerdings auffällt an den Zahlen der vier Energieversorger. Wenn ich auf das Jahr 2015 schaue erwarten die einen Anteil von mehr als 30% Erneuerbaren Strom. Wenn ich jetzt noch in das Wahlprogramm der CDU/CSU (S. 71 rechts oben) schaue dann peilen diese beiden politischen Parteien die 30 % erst im Jahr 2020 an? Die FDP kann sich nur zu einer pauschalen Aussage hinreissen “Wir unterstützen das Ziel der europäischen Union…” 20 % am Primärenergieverbrauch. Sprich sie haben keine eigene Meinung.

Na wenn das kein Beweis dafür ist, daß wir nach der Bundestagswahl mit massiven Behinderungen durch diese beiden Parteien rechnen dürfen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.