Atomkraft wird nicht benötigt…

Immer wieder hört man die Atomkraft wäre in Deutschland nicht zu ersetzen. Ich versuch es wieder einmal aufzuzeigen damit es auch der letzte kapiert.
Wir brauchen diese menschenverachtende Technik nicht.

View more presentations from erhard renz.

Dazu verwende ich wieder einmal die Grafik die den Lastgang einer Woche von 2005 aufzeigt. Es wird klar, daß wir tagsüber mehr Strom verbrauchen wie nachts. Ein ewiges auf und ab des Stromverbrauchs. Wobei der Spitzenverbrauch des Jahres bei max. 70 GW liegt.
In diese Grafik sind die verschiedenen Beiträge der Photovoltaik je nach installierter Leistung eingetragen. Bereits bei 10 GW installierter Leistung kann die Spitzenlastkurve um eben jene 10 GW reduziert werden da die PV genau zu den Zeiten produziert wo der Mensch den Strom nachfragt. Wir werden aber nach der Prognose des Bundesverbandes Erneuerbare Energien (BEE) bereits 40 Gigawatt installiert haben. Deshalb gibt es nach Sonnenuntergang einen neuen Tagesspitzenbedarf!

Installierte Leistung Stromerzeugung Erneuerbare Energien in Deutschland

Wir könnten aber auch schon 12% vom Strombedarf mit Photovoltaik abdecken. Dies wurde von dem Europäischen Photovoltaik-Industrieverbands (EPIA) und dem Beraterunternehmen A.T. Kearney in einer Studie „SET For 2020“ untersucht. Dies würde eine installierte Leistung von 72 GW bedeuten. Diese Untersuchung werde ich in den Folien aber nicht einarbeiten.
Die Frage ist also wie decken wir den Strombedarf (grau) ab der nicht durch Wind und Sonne abgedeckt wird.

Folie 2
Die Politik erzählt uns ja permanent zumindest diejenigen die derzeit eine Regierung stellen wollen: Ohne Atomkraft geht es nicht. Ich hab deshalb die Atomkraftwerke „als Grundlast“ mal vorgegeben. Die Höhe des Balkens entspricht der installierten Leistung! Die Atomkraft behauptet ja dass 48% der Kraftwerke rund um die Uhr (24 Stunden) laufen. Dies wären derzeit 10 GW und weitere 11 GW sind derzeit noch installiert. Der Einfachheit setze ich auch diese Atomkraftwerke komplett als rund um die Uhr laufende Kraftwerke.

Folie 3
Hier habe ich die bis 2020 installierten 7 GW Wasserkraft, die Bioenergie mit 9 GW und die Speicherkraftwerkskapazität mit 10 GW eingetragen. Die Gaskraftwerke sind mit 15 GW für den Spitzenbedarf einsetzbar allerdings sieht man schon die 15 GW brauchen wir nicht komplett. Wobei die Spitzen ja durch Speicherung und Abgabe zu Spitzenzeiten gekappt werden können. Mir ist natürlich klar, daß Kraftwerke nicht „immer“ am Netz sind sondern auch Wartungen und Reparaturen durchgeführt werden müssen!!!

Folie 4
Hier sind nur die Steinkohle mit 21 GW und die Braunkohle mit 16 GW installierter Leistung hinzugekommen. Bloß die brauchen wir nicht! Wenn die Atomkraftwerke komplett am Netz bleiben müssten wir „ALLE“ Steinkohle und „ALLE“ Braunkohlekraftwerke abschalten. Da es für den Betrieb dieser Kraftwerke keine Laufzeibeschränkungen gibt können diese derzeit nicht „politisch“ abgeschaltet werden. Wer sollte also diese Kraftwerke abschalten? Die Eigentümer? Dass ich nicht lache… 🙂

Folie 5
Nach dem gleichen Prinzip habe ich hier die Atomkraftwerkskapazität aussen vor gelassen. Selbst in diesem Szenario sind die Hälfte der Steinkohle (11 GW) und die Braunkohle mit 16 GW nicht „unbedingt“ notwendig! Allein durch die halbe Steinkohlekapazität (10 GW), den Gaskraftwerken (15 GW) und den erneuerbaren Energien kann der Energiebedarf gedeckt werden. OHNE ATOMKRAFTWERKE!

Wer jetzt kleinlich anfängt auf fehlende GW hinzuweisen dem möchte ich nochmals das Bild mit der installierten Leistung empfehlen. Dort sind 55 GW installierter Windkraftleistung vorgesehen. Die können zu windigen Zeiten zwei drittel des Strombedarfs alleine decken. Hört auf die Erneuerbaren Energien klein zu reden.

Die Erneuerbaren Energien haben Energie für alle Menschen. Die meisten wissen das nur noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.