Atomkraftnutzer sind die Ausnahme nicht die Regel

In vielen Publikationen wird so getan als ob die Mehrheit mit Atomkraftwerken ihre Energie produzieren. Wer keine Atomkraftwerke betreibt oder den Ausstieg beschlossen hat wird dargestellt als ob er auf dem falschen Weg sei. Ich möchte heute mal die Verhältnisse zurechtrücken.

Während Wikipedia zur Zeit 193 Staaten aufzählen kann, wird drei viertel des Atomstroms von 6 Ländern produziert.
Von 31 Atomstromstaaten produzieren 6 ca. 75% des Atomstroms
Frankréich und USA schaffen es zusammen fast auf 50% des weltweit verbrauchten Stroms.Nur 25 weitere Länder betreiben derzeit Atomkraftwerke. Dies bedeutet im Umkehrschluß. 162 Staaten verzichten auf diese gefährliche Art der Stromerzeugung.

Ähnlich sieht es innerhalb der Bundesrepublik aus:

Deutsche Atomkraftwerke in Länder, Landkreise

Die 17 Atomkraftwerke sind auf 5 Bundesländer verteilt auch hier bedeutet dies in 11 Bundesländer gibt es keine Atomkraftwerke.

Noch extremer wird der Unterschied wenn ich mir anschaue, daß nur in 12 Landkreisen Atomkraftwerke stehen aber in 427 Landkreisen in Deutschland kein Atomkraftwerk zu finden ist.

Am Beispiel Kreis Bergstraße und Biblis möchte ich anmerken beide glänzen nicht gerade dadurch, daß es Ihnen wirtschaftlich besonders gut geht. Im Gegenteil beide sind hoch verschuldet. Von wirtschaftlichen Vorteilen also keine Spur.

Auf der anderen Seite wundert man sich schon, daß diejenigen die kein Atomkraftwerk beheimaten es sich gefallen lassen, dass die Kosten von allen getragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.