Biblis Heute

Wie gestern angekündigt habe ich den “schönen” Tag genutzt um in Biblis  (Vorsicht deren Internetpräsenz wird unterstützt von der RWE Power AG?) die Blütezeit des kleinen Städtchens nach 40 Jahren Atomkraft zu dokumentieren. Es war überwältigend welche Pracht dem Tourist in Biblis ins Auge sticht. Ich bin zwar schon müde aber ich muß einfach von dieser Perle des Atomzeitalters sofort berichten.

Auch die Freundlichkeit der Bewohner ist überwältigend. Höhepunkt an einer Gastwirtschaft hörte man (Originalton!) das kleine Kind sagen: “Babbaa, sin dess die Vabräscher?”. Antwort des Pappas: “Noi, moi Kind dess sind die Touristen die an jedem dritte Sonntag eines Monats zu uns komme!” So oder so ähnlich hat Babbaa geantwortet leider war die Musik in der Gastwirtschaft grad so laut als er antwortete.
Da lacht mein urhessisches Herz und mir fällt natürlich gleich unser hessisches Commedy Paar Badesalz ein. Also jeder Babbaa Sketch von Badesalz ist hörenswert auf jeden Fall für die hessischen Ohren. Badesalz hat ja auch mal einen Sketch zum Thema gemacht wie es sich auch in Biblis abspielen könnte.

Aber absolutes Highlight in Biblis ist natürlich die Kirche des heiligen Bartholomäus
St. Bartholomäus

Gleich am Ortseingang (von Süden kommend) ist dieses Schmuckstück von Biblis zu sehen. Selbst nach dem abschalten der Blöcke A und B wird St. Bartholomäus trotzdem das markanteste Bauwerk in Biblis sein. Vom Vorplatz der Kirche gingen früher große Anti Atomkraft Demos los.

Das Rathaus erscheint mir ein bißchen schlicht dafür, daß man seit 40 Jahren von Gewerbesteuern verwöhnt wird hätte ich mehr Glas und Marmor erwartet.
Biblis Rathaus

Vielleicht hat man an der Baustelle den unterirdischen Tresor eingebaut in dem die Goldreserven der Gemeinde gestapelt werden?

Am Bahnhof dem Touristik Zentrum der Gemeinde hab ich zufällig eine größere Reisegruppe ankommen sehen.
Touristen Zentrum am Bahnhof

Dass die Polizei den Touristen empfohlen hat mit nichts herumzuwedeln hab ich nicht ganz verstanden. Anscheinend sind die Bibliser von ihrer harten Arbeit im Atomkraftwerk so erschöpft, daß hektisches Fahnengewedel das Sonntags extrem Couching stört. Ich hätte hier jetzt z.B. erwartet, daß die Geopark Ranger den interessierten Besuchern zu den Touristischen Highlights von Biblis führen. Schließlich liegt Biblis im Geopark und dann sollte man auch zeigen was man hat. Ich finde es ungerecht wenn sich Gemeinden wie Lorsch auf der Geopark Homepage darstellen dürfen und Biblis wird verschämt nur mit einer Adresse angezeigt. Dass muss besser werden. Sonst kommen nie viele Touristen nach Biblis.

Ich weiß nicht ob ich gleich bei meinem ersten Touristischen Ausflug in Biblis einem Skandal auf der Spur bin. Aber die Rohre die ich in einem Hof dokumentiert habe scheinen nicht ordnungsgemäß beschriftet zu sein. Da ich mich mit dem Kram zu wenig auskenne wäre es hilfreich wenn die Experten mal schauen was das für Rohre sind?
Nicht dokumentierte Rohre

Auf jeden Fall war es für mich hoch überraschend wie toll Biblis touristisch ausgebaut ist wenn man es mal anders anschaut. Da ich allerdings viel zu wenig Zeit hatte und auch das Wetter nicht die besten Bilder zuließ werde ich mir noch einen Ausflug nach Biblis gönnen. In meinem Kalender hab ich mir den 21.2. 2010 notiert den dritten Sonntag im Februar. Die Uhrzeit wie immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.